BMW X1 2015: Neue Fotos aus Südafrika zeigen F48 im Gelände

BMW X1 | 9.12.2015 von 1
2015-BMW-X1-xDrive25i-F48-xLine-Weiss-25

Eine ganze Serie neuer Fotos aus Südafrika zeigt den BMW X1 2015 nicht nur auf Asphalt, sondern auch im leichten Gelände und auf Straßen, in denen …

Eine ganze Serie neuer Fotos aus Südafrika zeigt den BMW X1 2015 nicht nur auf Asphalt, sondern auch im leichten Gelände und auf Straßen, in denen der Allradantrieb xDrive zusätzliche Sicherheit vermittelt. Auch der intern F48 genannte BMW X1 der zweiten Generation ist mit vier angetriebenen Rädern erhältlich, die Basismodelle mit sDrive-Antrieb kommen nun allerdings mit Frontantrieb.

Trotz identischem Namen unterscheidet sich der Allradantrieb xDrive im BMW X1 F48 grundlegend vom technischen Konzept des Vorgängers, schließlich basiert der neue X1 auf der BMW UKL-Architektur und treibt in erster Linie die Vorderräder an. Während beim ersten X1 die Hinterräder für den Großteil der Kraftübertragung zuständig waren, sind es nun die beiden vorderen Räder. Der Antrieb der Hinterachse wird situations- und bedarfsgerecht hinzugeschaltet, in vielen Alltagssituationen ist der BMW X1 2015 aber auch in seinen xDrive-Varianten als Fronttriebler unterwegs.

2015-BMW-X1-xDrive25i-F48-xLine-Weiss-20

Wenn die Elektronik erkennt, dass ein Traktionsverlust an den Vorderrädern droht, werden die Hinterräder blitzschnell hinzugeschaltet. Die Haldex-V-Kupplung ist dabei in der Lage, den Kraftschluss mit der Hinterachse schon vor einem Traktionsverlust an der Vorderachse herzustellen. Das Resultat ist ein Teilzeit-Allrad, der sich für die meisten Autofahrer nicht von einem permanenten Allradantrieb unterscheiden lässt – obwohl der X1 in den meisten Alltags-Situationen nur die Vorderräder antreibt.

Auf den neuen Fotos aus Südafrika sehen wir den BMW X1 F48 in der etwas rustikaler gestalteten xLine-Ausführung, hierbei betonen Unterfahrschutz-Elemente in mattem Silber den Offroad-Charakter des Kompakt-SUV. Die 19 Zoll großen Felgen im Design Y-Speiche 511 machen allerdings klar, dass der X1 auch mit xLine-Paket vor allem auf Asphalt heimisch ist.

Der gezeigte BMW X1 xDrive25i wird von einem 2,0 Liter großen Turbo-Vierzylinder angetrieben und verteilt 231 PS an alle vier Räder. Von den Stärken der vorläufigen Topmotorisierung konnten wir uns bereits bei unserem X1-Fahrbericht ein Bild machen. Die unter anderem auch aus dem MINI John Cooper Works bekannte B48-Ausbaustufe beschleunigt den X1 in 6,5 Sekunden auf 100 und erlaubt eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h. Der ebenfalls 231 PS starke BMW X1 xDrive25d bietet beinahe identische Fahrleistungen, kombiniert diese aber mit einem spürbar niedrigeren Verbrauch.

Einige weitere Fotos zeigen den BMW X1 F48 mit xLine-Paket in der neuen Lackierung Kastanienbronze Metallic:

Find us on Facebook

Tipp senden