November 2015: BMW steigert Absatz in Deutschland leicht

News | 3.12.2015 von 1
BMW-Group-Absatz-November-2015-Deutschland-Verkaufszahlen-KBA-1

Auch auf dem Heimatmarkt Deutschland befindet sich BMW auf Kurs zu einem starken Ergebnis, im November 2015 lagen die Verkaufszahlen der Münchner erneut über dem …

Auch auf dem Heimatmarkt Deutschland befindet sich BMW auf Kurs zu einem starken Ergebnis, im November 2015 lagen die Verkaufszahlen der Münchner erneut über dem Vorjahr. Wer angesichts des Marktstarts von BMW X1 und 7er schon für den November ein starkes Plus erwartet hat, könnte angesichts der realisierten Steigerung um 4,7 Prozent auf 20.679 Einheiten allerdings ein wenig enttäuscht sein.

Im vorletzten Monat des Jahres legte der deutsche Gesamtmarkt um 8,9 Prozent zu, obwohl der Absatz bei der mit Abstand größten Einzelmarke aus Wolfsburg um 2,0 Prozent zurückging. Die BMW-Tochter MINI meldet im ersten vollen Verkaufsmonat des MINI Clubman F54 eine Steigerung um 16,4 Prozent und kommt auf einen Absatz von 3.250 Fahrzeugen.

BMW-Group-Absatz-November-2015-Deutschland-Verkaufszahlen-KBA-1

BMW-Group-Absatz-November-2015-Deutschland-Verkaufszahlen-KBA-2

Nach elf von zwölf Monaten kommt die Kernmarke BMW in Deutschland auf einen Absatz von 226.033 Einheiten und liegt damit 3,5 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. MINI verkaufte bisher 36.315 Fahrzeuge, ein deutliches Plus von 19,1 Prozent im Vergleich mit den ersten elf Monaten des Vorjahres.

Die Verkaufszahlen von Audi lagen im November 2015 bei 21.759 Einheiten und somit 3,0 Prozent über dem Vorjahresmonat. Mercedes kam bei einem Plus von 13,6 Prozent auf 26.796 Einheiten. Bei einer auf die Kernmarken beschränkten Bewertung liegen die Schwaben wie gewohnt an der Spitze, BMW liegt hinter Audi auf dem dritten Rang.

Für die ersten elf Monate 2015 kommt die BMW Group mit ihren Marken BMW und MINI auf einen Absatz von 262.348 Einheiten. Audi steigerte sich um 4,4 Prozent auf 252.705 Einheiten und liegt damit relativ knapp hinter den Verkaufszahlen von BMW und MINI zusammen. Mercedes (266.427 /+5,6%) und Smart (35.026 / +79,0%) liegen mit 301.453 verkauften Fahrzeugen klar an der Spitze des deutschen Premium-Markts.

(Grafiken & Infos: KBA)

Find us on Facebook

Tipp senden