MINI Clubman JCW: Topmodell mit > 300 PS und Allradantrieb?

MINI | 18.11.2015 von 3
MINI-John-Cooper-Works-Clubman-F54-JCW-X-Tomi-Design

Dass der neue MINI Clubman F54 nicht nur der erste Kompaktklasse-Vertreter aus Oxford ist, sondern auch als Basis für den ersten Kompaktsportler der Marke dient, …

Dass der neue MINI Clubman F54 nicht nur der erste Kompaktklasse-Vertreter aus Oxford ist, sondern auch als Basis für den ersten Kompaktsportler der Marke dient, ist nicht mehr als ein offenes Geheimnis. Selbstverständlich wird sich die BMW-Tochter den lukrativen Markt nicht entgehen lassen und das sportliche Marken-Image mit einem neuen MINI John Cooper Works Clubman veredeln.

Unklar ist bisher, in welcher Leistungsklasse der Top-Clubman spielen soll. Nutzt MINI die 231 PS starke Ausbaustufe des BMW Turbo-Vierzylinders B48, rücken vor allem Fahrzeuge wie der VW Golf GTI ins Visier. Stimmen jedoch die Informationen der englischen AutoExpress, verfolgt man bei MINI größere Ziele und plant ein Topmodell mit über 300 PS und Allradantrieb, das gegen den VW Golf R und sogar den Ford Focus RS antreten soll.

2015-MINI-John-Cooper-Works-F56-White-Silver-Metallic-26

Sicher ist, dass entsprechende Antriebstechnik in den gut sortierten Regalen der BMW Group bereitliegt oder zumindest vorbereitet wird. Neben den schon heute im Einsatz befindlichen B48-Versionen mit 231 und 252 PS wird in München auch an einer über 300 PS starken Version des Vierzylinders gearbeitet, um Fahrzeuge wie den BMW X1 M35i und andere Sportmodelle mit quer montiertem Motor standesgemäß antreiben zu können.

Dass entsprechende Motorleistung mit Allradantrieb deutlich souveräner auf den Asphalt gebracht werden kann als mit Frontantrieb, liegt ebenfalls auf der Hand. MINI John Cooper Works hat außerdem schon Erfahrung mit Allrad-Modellen gesammelt, schließlich gehen auch die Top-Versionen von Countryman und Paceman serienmäßig mit ALL4 an den Start.

Im Fall des neuen MINI Clubman John Cooper Works würde es sich allerdings um einen Allradantrieb mit Haldex-V-Kupplung handeln, genau wie bei allen anderen Allrad-Modellen auf Basis der aktuellen BMW UKL-Architektur. Elektronisch gesteuert kann der Kraftschluss zur Hinterachse hier bereits hergestellt werden, bevor es einen Traktionsverlust an der Vorderachse gibt. So kann beispielsweise für sportliche Fahrmodi auch problemlos ein permanenter Allradantrieb dargestellt werden.

Find us on Facebook

Tipp senden