M&D PD6XX: BMW M6 GT3-Bodykit für den 6er F13

BMW 6er | 16.11.2015 von 1
MD-PD6XX-BMW-M6-GT3-Tuning-6er-F13-01

M&D exclusive cardesign verpasst dem BMW M6 GT3 eine Straßenzulassung – zumindest eignet sich das Tuning-Bodykit, um Laien hiervon zu überzeugen.

Mit dem BMW M6 GT3 beim TÜV vorzufahren und bezüglich einer Straßenzulassung zu fragen, dürfte ein ziemlich aussichtsloses Unterfangen sein. Wer dennoch in der Optik des GT3-Rennwagens über öffentliche Straßen fahren will, sollte sich den PD6XX GT3 von M&D exclusive cardesign genauer ansehen, denn auf Basis des BMW 6er Coupé F13 hat der Tuner aus Dinslaken ein durchaus interessantes Paket für Motorsport-Freunde realisiert.

Das Breitbau-Bodykit PD6XX GT3 wird dabei mit einer Folierung in den Farben von BMW Motorsport kombiniert, zahlreiche Details erinnern ganz bewusst an den Rennwagen für die Langstrecke und dürften nicht nur im Umfeld des nächsten 24 Stunden-Rennens zahlreiche interessierte Blicke anziehen. Klar ist: Wer mit diesem Auto auf den Parkplatz einer Motorsport-Veranstaltung fährt, darf sich über Schaulustige nicht wundern.

MD-PD6XX-BMW-M6-GT3-Tuning-6er-F13-02

Im Einzelnen beinhaltet das Bodykit eine neue Frontschürze mit Splitter und Flaps, eine neue Heckschürze mit brachialem Diffusor, eine eng an den M6 GT3 angelehnte Motorhaube, Verbreiterungen für die Kotflügel an Vorder- und Hinterachse, passende Seitenschweller und eine Spoilerlippe für die Heckklappe.

Einen genaueren Blick verdienen auch die 21 Zoll großen Schmiede-Felgen, denn diese kombinieren einen Felgenstern in mattem Gold mit golden glänzenden Felgenbetten, dahinter glänzen rote Bremssättel. Sportreifen in den extrabreiten Formaten 255/30R21 vorn und 295/25R21 hinten runden den Breitbau-Look ab.

Mit Hilfe einer Software-Optimierung will M&D außerdem die Leistung des als Basis genutzten BMW 650i Coupé von 408 auf 495 PS gesteigert haben, dabei hilft eine speziell angefertigte Abgasanlage mit X-Pipe und eigens entwickelten Endschalldämpfern.  So wird der PD6XX GT3 zwar nicht ganz so laut wie das Vorbild von der Rennstrecke, er wird aber mit Sicherheit deutlich präsenter als die akustisch relativ zurückhaltend auftretende Serie.

Find us on Facebook

Tipp senden