Jubiläum: Sechs Millionen BMW im Werk Regensburg gebaut

News | 16.11.2015 von 3
BMW-1er-Facelift-2015-F20-LCI-116d-EfficientDynamics Edition-Mineralweiß-Autosalon-Genf-LIVE-16

Das BMW Werk Regensburg hat die letzte Woche mit einem großen Jubiläum beendet: Am Freitag lief der sechsmillionste BMW vom Band. Der Autobauer aus München …

Das BMW Werk Regensburg hat die letzte Woche mit einem großen Jubiläum beendet: Am Freitag lief der sechsmillionste BMW vom Band. Der Autobauer aus München baut seit fast 30 Jahren Autos am Standort Regensburg, zu Beginn wurden aus heutiger Sicht überschaubare 200 Fahrzeuge am Tag produziert – heute sind es in der Spitze 1.100 Autos täglich, im Jahr 2014 kam das Werk zu einer Jahresproduktion von 272.015 Fahrzeugen.

Das Jubiläums-Fahrzeug, ein weißer BMW 116d EfficientDynamics Edition, geht als Spende an das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Regensburg und soll dort in der Hedwigklinik für die Pflegearbeit mit Kindern und Jugendlichen genutzt werden. Mit dem neuen KUNO-Mobil können die Ärzte besonders effizient zwischen verschiedenen Krankenhäusern pendeln und sind dabei dank des Logos der Stiftung Kinder Uniklinik Ostbayern als Helfer einer guten Sache erkennbar.

BMW-1er-Facelift-2015-F20-LCI-116d-EfficientDynamics Edition-Mineralweiß-Autosalon-Genf-LIVE-22

Im BMW Werk Regensburg werden neben dem BMW 1er in erster Linie Fahrzeuge der 3er-Reihe gebaut, gemeinsam stehen diese beiden Baureihen für mehr als 5,8 der bisher 6 Millionen hier gebauten Autos. Den mit Abstand größten Anteil kann dabei die 3er-Reihe für sich verbuchen, von der allein in Regensburg 4.201.234 Fahrzeuge gebaut wurden.

Neu in die Serienproduktion aufgenommen wurden in diesem Jahr der BMW 2er Gran Tourer und der BMW X1, damit wächst die Kapazität auf rund 1.100 Fahrzeuge pro Tag. Außerdem ist Regensburg auch der einzige Standort im Produktionsnetzwerk der BMW Group, an dem die mit einem Metall-Klappdach ausgerüsteten Modelle 4er Cabrio und Z4 gebaut werden.

Dr. Andreas Wendt (Leiter BMW Werk Regensburg): “Mit diesen Modellen sind wir gut aufgestellt und mit den rund 300 Millionen Euro, die wir in den vergangenen Jahren in den Karosseriebau investiert haben, sind wir dafür bestens gerüstet. Wir etablieren uns als kompetenter Standort für die Produktion kompakter Modelle und sichern damit nachhaltig die Auslastung unseres Werkes.”

Find us on Facebook

Tipp senden