Oktober 2015: BMW Group erzielt neuen Absatz-Rekord

News | 11.11.2015 von 1
BMW-7er-2015-Premiere-The-Art-of-7-06

Zum Auftakt des vierten Quartals hat die BMW Group im Oktober 2015 einen neuen Absatz-Rekord erzielt. Weltweit wurden 191.651 Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und …

Zum Auftakt des vierten Quartals hat die BMW Group im Oktober 2015 einen neuen Absatz-Rekord erzielt. Weltweit wurden 191.651 Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce verkauft, das entspricht einer Steigerung um 4,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat und stellt den bisher erfolgreichsten Oktober der Unternehmensgeschichte dar. Hauptverantwortlich für den Erfolg ist wie üblich die Kernmarke BMW, die ihre Verkaufszahlen um 6,3 Prozent auf 164.915 Fahrzeuge steigern konnte.

Nicht an das hohe Niveau des Vorjahres anknüpfen konnte die Marke MINI, die mit 26.392 Einheiten 8,5 Prozent unter dem Vorjahresmonat blieb. Mit dem neuen MINI Clubman, der Ende Oktober seinen Marktstart gefeiert hat, dürften die Engländer zum Ende des Jahres aber erneut zulegen können.

BMW-7er-G11-730d-xDrive-M-Sport-Paket-weiß-IAA-2015-LIVE-03

In den ersten zehn Monaten des Jahres konnte die Kernmarke BMW 1.560.697 Fahrzeuge verkaufen und liegt damit 5,8 Prozent über dem Niveau des Rekord-Jahrs 2014. MINI steigerte seine Verkaufszahlen per Oktober 2015 um 15,4 Prozent auf 272.819 Einheiten. Für die BMW Group ergeben sich seit Jahresbeginn Verkaufszahlen in Höhe von 1.836.464 Einheiten, das entspricht einer Steigerung um 7,1 Prozent.

Besonders erfolgreich verkauft sich seit Jahresbeginn die BMW 2er-Reihe, allein der Active Tourer fand im Oktober 7.916 Kunden und steht damit für etwas mehr als die Hälfte aller verkauften 2er. Starke Zahlen kommen auch von den SUV-Modellen X3 (11.915), X4 (4.428), X5 (13.541) und X6 (4.335) sowie von den i-Modellen, die mit 2.553 Fahrzeugen zum Gesamtergebnis beitrugen. Seit Jahresbeginn wurden bereits mehr als 23.000 i3 und i8 verkauft, das entspricht einer Steigerung um 78,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Regional betrachtet steht der Erfolg der BMW Group weiterhin auf einem breiten Fundament: In Europa konnten die Verkäufe in den ersten zehn Monaten um 10,1 Prozent auf 816.220 Einheiten gesteigert werden, in Asien konnte der Vorjahreszeitraum bei 561.124 verkauften Einheiten um 4,4 Prozent überboten werden. In Amerika liegt der Absatz der BMW Group mit insgesamt 402.276 Einheiten 5,6 Prozent über den ersten zehn Monaten des Vorjahres.

Ian Robertson (Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Vertrieb und Marketing BMW): “Unser Absatz wächst in allen Regionen der Welt weiterhin kontinuierlich, trotz der anhaltenden Volatilität in einigen Märkten. Der Absatz unserer BMW X Modelle zeigt besonders gutes Wachstum, und das in einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld. Der neue BMW X1 erfreut sich einer extrem hohen Nachfrage. Unsere Kunden auf der ganzen Welt sind begeistert von dem ebenfalls erst seit kurzem erhältlichen neuen BMW 7er. Daher erwarten wir uns zusätzlichen Rückenwind bis zum Ende des Jahres.”

Find us on Facebook

Tipp senden