BMW 7er 2015: Erster Kunde holt neuen 7er in der BMW Welt ab

BMW 7er | 5.11.2015 von 4

Wenige Tage nach dem offiziellen Marktstart wurde nun auch in der BMW Welt München der erste neue BMW 7er 2015 an einen Kunden übergeben. Die …

Wenige Tage nach dem offiziellen Marktstart wurde nun auch in der BMW Welt München der erste neue BMW 7er 2015 an einen Kunden übergeben. Die erste in der BMW Welt ausgelieferte Luxuslimousine der sechsten Generation holte Gerald Zimmermann, Geschäftsführer der BOS Gruppe aus dem schwäbischen Ostfildern, heute in München ab und durfte dabei als erster Kunde die besonders hochwertige Abholung “Luxury 7” erleben. Den Schlüssel für seinen BMW 750Li xDrive G12 mit M Sportpaket erhielt Zimmermann von Walter Schindlbeck, der bei BMW als Leiter große Baureihe tätig ist und sich persönlich Zeit genommen hat.

Die neue Abholvariante Luxury 7 richtet sich speziell an Kunden der Luxusklasse, sie beinhaltet unter anderem eine Übernachtung im 5-Sterne-Hotel, ein 3-Gänge-Menü in der Käfer-Gastronomie Bavarie sowie einen Chauffeur-Service zur Abholung des neuen Autos in der BMW Welt.

BMW-7er-2015-BMW-Welt-Uebergabe

In der BMW Welt werden täglich bis zu 160 Fahrzeug-Abholungen realisiert, an normalen Tagen holen 80 bis 120 Kunden ihren Neuwagen in München ab. Seit der Eröffnung der BMW Welt im Jahr 2007 wurden schon fast 150.000 Fahrzeuge an ihre neuen Besitzer übergeben.

Helmut Käs (Leiter BMW Welt): “Der BMW 7er ist auch für die BMW Welt das zentrale Thema in diesem Jahr. Nach dem Closed Room, der internationalen Pressevorstellung im Juni sowie der weltweiten Händler-Präsentation freuen wir uns, dass der BMW 7er jetzt auch in Kundenhand kommt. Für die Kunden unseres neuen Spitzenmodells haben wir mit ‚Luxury 7‘ eine eigene, exklusive Abholvariante kreiert.”

4 responses to “BMW 7er 2015: Erster Kunde holt neuen 7er in der BMW Welt ab”

  1. […] BMW 7er 2015: Erster Kunde holt neuen 7er in der BMW Welt ab, gefunden bei http://www.bimmertoday.de (0 Buzz-Faktor) […]

  2. B3ernd says:

    Ich habe gestern das erste mal den neuen 7er in freier Wildbahn gesehen und war nicht sonderlich begeistert. Auf den ersten Blick habe ich nicht als 7er wahrgenommen und insgesamt wirkt der G11 nciht sehr präsent. Für meinen Geschmack wird er es wirklich schwer haben gegen die S-Klasse haben. Sollte der 5er auch auf das Design setzen, würde ich das sehr schade finden.
    In Dtl. dürfte sich der 7er gut verkaufen, im Ausland, wo man gern mal zeigt was man hat, ist der G11 irgendwie zu unscheinbar. Vielleicht lag es auch an der Farbe – dunkel grau

    • Pro_Four says:

      …als ob die S-Klasse in der gleichen Größe wie der 7er mehr präsent ausstrahlt. Meist denkt man eine C-Klasse kommt daher, nur die Größe ist anders. Die E-Klasse wird dem langweiligen Barockkleid sicher folgen “müssen”.

      Schade um das schöne unverwechselbare Design der letzten Jahre…

      • B3ernd says:

        Ich finde schon, dass die S-Klasse präsenter ist – Ähnlichkeit zur C_Klasse hin oder her. Der 7er viel im Straßenverkehr erst auf den dritten Blick auf. Ich bin sogar extra zum Heck gegangen um zu schauen was dran klebte ->750i. Vielleicht lag es auch an der Farbe und den Felgen(müssten 18 oder Zoll gewesen sein, auf jeden Fall nicht sehr groß für so ein Auto) Ich bin auf ein weiteres Exemplar in freier Wildbahn gespannt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden