Video: BMW Motorsport feiert Hersteller-Titel in der DTM 2015

Motorsport, Videos | 21.10.2015 von 0

Für sich betrachtet lieferte das letzte Rennen der DTM-Saison 2015 aus der Sicht von BMW Motorsport keinen größeren Grund zur Freude, aber Maxime Martin, António Félix da Costa, …

Für sich betrachtet lieferte das letzte Rennen der DTM-Saison 2015 aus der Sicht von BMW Motorsport keinen größeren Grund zur Freude, aber Maxime Martin, António Félix da Costa, Bruno Spengler und Martin Tomczyk holten auf den Rängen 6, 7, 8 und 10 die entscheidenden Punkte für den Hersteller-Titel und sorgten so für einen versöhnlichen Abschluss einer insgesamt eher schwierigen Saison.

Seit dem DTM-Comeback im Jahr 2012 stand BMW Motorsport drei Mal an der Spitze des Hersteller-Rankings und in jedem Jahr mindestens einen Titel gewonnen. Von insgesamt 12 möglichen Titeln gingen 7 nach München, außerdem stellte BMW Motorsport in jeder der vier Saisons den Rookie of the Year. In der Saison 2015 konnten die acht Fahrer eines BMW M4 DTM immerhin fünf Siege und 19 Podiums-Plätze erringen, im Kampf um den Fahrertitel spielten sie aber in diesem Jahr keine ernsthafte Rolle.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): „Es ist fantastisch, die DTM-Saison 2015 als Hersteller-Champion abzuschließen. Dieser Titel ist immer ein Beleg dafür, dass die Mannschaftsleistung in einer Saison herausragend gewesen ist. Er gehört jedem bei uns im Team – ganz gleich ob Fahrer, Ingenieur oder Mechaniker – und ist vor allem dem Kampfgeist jedes Einzelnen zu verdanken. Nach einem schwierigen Start haben wir uns im Saisonverlauf steigern können. Wenn sich uns eine Chance auf gute Ergebnisse geboten hat, haben wir diese genutzt, wie etwa bei unserem Siebenfachsieg in Zandvoort. Fünf verschiedene Rennsieger im BMW M4 DTM zeigen zudem, dass wir unser Ziel für 2015, in der Breite konkurrenzfähiger zu werden, erreicht haben. Darauf bin ich sehr stolz. Glückwunsch noch einmal an Pascal Wehrlein und Mercedes zum Fahrertitel. Das Sonntagsrennen war schon wie der Lauf gestern nichts für schwache Nerven. Maxime Martin hatte erneut einen super Start, fiel dann etwas zurück, konnte sich dann aber mit einem tollen Boxenstopp und großartigen Zweikämpfen wieder nach vorn kämpfen. Auch António Félix da Costa, Bruno Spengler und Martin Tomczyk konnten noch in die Punkteränge vorfahren und uns damit genügend Zähler für den Gewinn der Herstellerwertung sichern.“

(Direkt-Link zum Video für Mobile-User)

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden