Diebstahl-Statistik 2014: BMW eine der meistgeklauten Marken

News | 16.10.2015 von 0
2015-BMW-X6-F16-Wallpaper-Design-Pure-Extravagance-Flamenco-Rot-100

Auch im vergangenen Jahr gehörte BMW zu den Lieblingsmarken der Autodiebe: Wie die Diebstahl-Statistik des GDV zeigt, wurden 2014 bundesweit 2.556 BMW gestohlen. Immerhin lässt …

Auch im vergangenen Jahr gehörte BMW zu den Lieblingsmarken der Autodiebe: Wie die Diebstahl-Statistik des GDV zeigt, wurden 2014 bundesweit 2.556 BMW gestohlen. Immerhin lässt sich dabei ein positiver Trend erkennen, denn verglichen mit dem Vorjahr ging die Zahl geklauter BMW um 7,0 Prozent oder 192 Fahrzeuge zurück. Auf den Plätzen 1 und 2 der Diebstahl-Hitliste stehen unverändert VW und Audi, bei einer Rangfolge mit Berücksichtigung der zugelassenen Stückzahlen liegt BMW hinter Land Rover und Audi ebenfalls auf dem dritten Rang.

Die Diebstahl-Statistik nach Fahrzeug-Modell hat ebenfalls drei BMW in den Top-10, wie schon seit Jahren belegen die SUV-Modelle X5 und X6 dabei die unrühmlichen Spitzenplätze. Mit einer Quote von 27 geklauten Fahrzeugen je 1.000 Zulassungen liegt der BMW X6 xDrive40d auf dem zweiten Rang, nur der Range Rover 3.0 TD wird mit einer Quote von 57,4 noch häufiger geklaut. Weitere besonders “beliebte” BMW-Modelle sind die 30d-Varianten von X5 und X6, der 535d, das M3 Coupé und der ebenfalls kräftig motorisierte BMW 335d.

BMW-X6-F16-xDrive50i-Design-Pure-Extravagance-05

Wie schon in den Vorjahren war Berlin auch 2014 nicht nur die politische Hauptstand der Bundesrepublik Deutschland, sondern auch Hauptstadt der Auto-Diebe. In keinem anderen Bundesland werden so viele Autos geklaut. Immerhin entsprechen die insgesamt entwendeten 3.139 Pkw mit Kasko-Versicherung einem leichten Rückgang im Vergleich zum Vorjahr, aber noch immer werden 3,5 von 1.000 zugelassenen Fahrzeugen geklaut. Im Bundes-Durchschnitt liegt diese Rate mit 0,5 erheblich niedriger.

Positiv entwickelt haben sich auch die bundesweiten Diebstahl-Zahlen, mit 17.895 Fahrzeugen wurden 2014 rund 900 Autos weniger gestohlen als 2013. Der Schadensaufwand lag mit 262 Millionen Euro dennoch nur knapp unter dem Vorjahr. Alle weiteren Statistiken zeigen die Tabellen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.:

(Grafiken & Infos: GDV)

Find us on Facebook

Tipp senden