BMW 3er G20: Photoshop-Entwürfe zeigen F30-Nachfolger

BMW 3er | 12.10.2015 von 17
2018-BMW-3er-G20-Rendering-01

Ende 2018 wird der neue BMW 3er G20 vorgestellt und soll mal wieder neue Maßstäbe in der Premium-Mittelklasse setzen. Die nicht nur den Stückzahlen nach wichtigste Baureihe …

Ende 2018 wird der neue BMW 3er G20 vorgestellt und soll mal wieder neue Maßstäbe in der Premium-Mittelklasse setzen. Die nicht nur den Stückzahlen nach wichtigste Baureihe der BMW Group soll auch auf dem Weg zu ihrem 50. Geburtstag ein Bestseller bleiben und der Konkurrenz aus dem Rest der Welt die Rücklichter zeigen.

Wie der BMW 3er 2019 in den Handel kommen könnte, zeigen uns zwei aktuelle Photoshop-Entwürfe von unserem Leser Tobias Hornof. Er hat die typischen Proportionen der sportlichen Mittelklasse aus München mit aktuellen Design-Elementen anderer Modelle verknüpft und erlaubt uns so einen Blick in die mögliche Zukunft der 3er-Reihe.

2018-BMW-3er-G20-Rendering-02

An der Front trägt sein Entwurf konzentriert blickende und extrem flache Scheinwerfer, eine solche Lösung ließe sich mit serienmäßigen LED-Scheinwerfern aus technischer Sicht umsetzen – wenn man sich in München tatsächlich dafür entscheidet, bereits zum Marktstart 2019 auf allen Märkten keinen Aufpreis für die leistungsfähige Lichttechnik zu nehmen.

Die wichtigsten Eckpunkte der BMW 3er-Reihe bleiben auch in der siebten Generation unverändert: Das Gewicht wird zu gleichen Teilen auf beide Achsen verteilt, der Antrieb erfolgt über die Hinterräder und die Motoren werden längs verbaut. Unter der Haube werden wie bei der aktuellen Generation Benziner und Diesel mit drei, vier oder sechs Zylindern arbeiten, außerdem ist mindestens ein Plug-in-Hybrid im Stil des BMW 330e gesetzt.

Noch ist nicht klar, in welchem Umfang BMW seine Leichtbau-Kompetenz und teure Technologien wie den BMW Carbon Core-Ansatz auch in der Mittelklasse zum Einsatz bringen wird. Da die 3er-Reihe aber nicht nur für 25 Prozent des Absatzes steht, sondern auch entscheidend zum Image der Marke beiträgt, dürfen wir auf jeden Fall mit reduziertem Gewicht und dementsprechend gesteigerter Dynamik rechnen.

Einen weiteren Schwerpunkt wollen die Münchner im Innenraum setzen, hier sollen hochwertigere Materialien und eine in vielen Details verbesserte Verarbeitung den Premium-Charakter noch stärker betonen. Dazu wird auch ein weiterentwickeltes Infotainment-System mit Gestiksteuerung und Touchscreen beitragen, ähnliche Technik gibt es schließlich schon heute in der neuen 7er-Reihe.

2018-BMW-3er-G20-Rendering-01

Find us on Facebook

Tipp senden