Video: BMW Motorsport blickt auf DTM in Oschersleben zurück

Motorsport | 16.09.2015 von 0
Oschersleben (DE) 13th September 2015. BMW Motorsport, Race 14, 2nd Place Driver Augusto Farfus (BR), Team Member BMW Team RBM, Winner Tom Blomqvist (GB) and Bart Mamapaey (BE) Team Principal BMW Team RBM. This image is copyright free for editorial use © BMW AG (09/2015).

Mit einem breiten Grinsen konnte BMW Motorsport die Weltpremiere des neuen BMW M6 GT3 auf der IAA 2015 verfolgen, schließlich hatte man am Wochenende vor der Automesse …

Mit einem breiten Grinsen konnte BMW Motorsport die Weltpremiere des neuen BMW M6 GT3 auf der IAA 2015 verfolgen, schließlich hatte man am Wochenende vor der Automesse in Frankfurt selbst für jede Menge positive Schlagzeilen gesorgt. Mit zwei Vierfach-Siegen und satten 167 Punkten konnte die DTM-Mannschaft das Wochenende in Oschersleben klar dominieren und sogar die Führung in der Herstellerwertung übernehmen.

Nun wirft BMW Motorsport mit einem Video zu den Rennen in der Motorsportarena Oschersleben einen Blick zurück und feiert das erfolgreiche Wochenende mit Szenen von der Strecke und dem Jubel nach den Qualifyings und Rennen.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): „Das war ein sensationeller Debütsieg von unserem DTM-Rookie Tom Blomqvist. Sich in seinem ersten DTM-Jahr so schnell einzufinden und auf derart dominante Weise ein Rennen zu gewinnen, verdient allerhöchsten Respekt. Er ist außerdem einer der jüngsten Sieger in der Geschichte der DTM. Augusto Farfus hat ebenfalls ein sehr starkes Rennen gezeigt, damit konnte nach dem BMW Team MTEK gestern unser BMW Team RBM heute einen Doppelsieg feiern. Marco Wittmann komplettierte das reine BMW Podium, außerdem kamen erneut vier weitere BMW in die Top-10. Mit dem Ausgang des Wochenendes hier bin ich hoch zufrieden. Wir konnten teamübergreifend das absolute Maximum aus unseren Möglichkeiten herausholen. Ein Riesenkompliment an die ganze Mannschaft. Ich hoffe, dass Lucas Auer nach seinem heftigen Einschlag okay ist.“

Tom Blomqvist (Sieger am Sonntag): „Ich bin unglaublich glücklich. Das ist der vielleicht größte Tag meiner bisherigen Karriere. Bereits in meiner Rookie-Saison ein Rennen zu gewinnen, ist fantastisch. Ich habe zu Beginn der Saison schnell gemerkt, wie hart es ist, in der DTM erfolgreich zu sein. Nun hat an diesem Wochenende einfach alles zusammengepasst, und ich habe es geschafft, das auszunutzen. Das hat Lust auf mehr gemacht.“

Timo Glock (Sieger am Samstag): „Dieser Sieg fühlt sich großartig an. Heute hat es riesigen Spaß gemacht, das Auto zu fahren. Aber ich musste im Rennen pushen. Ich wollte so schnell wie möglich aus dem DRS-Fenster, damit mir mein Teamkollege Bruno Spengler nicht gefährlich werden konnte. Ich habe über das gesamte Rennen hinweg gekämpft wie ein Löwe und wurde mit meinem zweiten DTM-Sieg belohnt. Es freut mich für mein Team, dass sich unsere Arbeit endlich ausgezahlt hat, und wir sogar einen Doppelerfolg feiern konnten. Das haben sich die Jungs verdient.“

(Direkt-Link zum Video für Mobile-User)

Find us on Facebook

Tipp senden