BMW i3: Fluid Black ergänzt Farbpalette um siebte Variante

BMW i3 | 5.09.2015 von 4
BMW-i3-Fluid-Black-2015-IAA-01

Mit einer siebten Außenfarbe wird die Farbpalette des BMW i3 um eine weitere Variante ergänzt: Fluid Black feiert im Rahmen der IAA 2015 seine offizielle Weltpremiere und …

Mit einer siebten Außenfarbe wird die Farbpalette des BMW i3 um eine weitere Variante ergänzt: Fluid Black feiert im Rahmen der IAA 2015 seine offizielle Weltpremiere und ist die bisher dunkelste Art, den Kleinwagen mit Elektro-Antrieb zu fahren. Die schwarze Karosseriefarbe wird mit Elementen in Frozen Grey und BMW i Blau kombiniert.

Der normalerweise für einen zusätzlichen Kontrast sorgende Black Belt, der unter anderem die stets schwarz gehaltene Fronthaube sowie die Kofferraum-Klappe umfasst für einen umlaufenden schwarzen Streifen sorgt, geht allerdings in Kombination mit der schwarzen Farbe völlig unter.

BMW-i3-Fluid-Black-2015-IAA-02

Das Elektroauto mit Carbon-Fahrgastzelle wird seit seinem Marktstart im November 2013 technisch weitgehend unverändert angeboten, allerdings ist für das Modelljahr 2016 immer wieder von einem möglichen Update die Rede. Durch den Einsatz modernster Batterietechnik könnte die Reichweite noch etwas größer werden und den BMW i3 damit für eine noch größere Zielgruppe zu einer interessanten Alternative machen.

Seit dem Marktstart wurden weltweit mehr als 28.000 BMW i3 verkauft, der Heimatmarkt Deutschland spielt dabei aber eine untergeordnete Rolle: Laut Kraftfahrtbundesamt gehört der i3 zwar zu den erfolgreichsten Elektroautos in Deutschland, mit 1.242 rein elektrisch angetriebenen i3 und 989 BMW i3 REX mit Range Extender sind die absoluten Stückzahlen aber überschaubar. Zum Vergleich: In den USA wurden allein von Januar bis Ende August 2015 über 6.000 BMW i3 verkauft.

BMW-i3-Fluid-Black-2015-IAA-01

Find us on Facebook

Tipp senden