BMW Italien: xDrive-Anteil nach Baureihen detailliert aufgelistet

News | 30.07.2015 von 51

In der Vergangenheit haben wir schon häufiger über den BMW xDrive-Anteil in verschiedenen Baureihen berichtet und dabei sowohl den deutschen Markt als auch die weltweiten …

In der Vergangenheit haben wir schon häufiger über den BMW xDrive-Anteil in verschiedenen Baureihen berichtet und dabei sowohl den deutschen Markt als auch die weltweiten Zahlen betrachtet. Generell lässt sich feststellen, dass die Nachfrage nach Allradantrieb je nach Region und Fahrzeugklasse sehr verschieden ist, so gibt es beispielsweise im amerikanischen Snow Belt sowie im alpinen Raum eine spürbar höhere Nachfrage als beispielsweise in Norddeutschland.

Einen weiteren Einblick in diese Thematik liefert nun BMW Italien: In einer ausführlichen Tabelle wird der Anteil der tatsächlich verkauften Antriebsvarianten nicht nur nach Baureihe, sondern sogar nach Karosserievariante aufgeschlüsselt und liefert so spannendes Material für Statistiker:

BMW-xDrive-Anteil-nach-Baureihen-Italien-2015-01

BMW-xDrive-Anteil-nach-Baureihen-Italien-2015-02

Die Zahlen beziehen sich auf das erste Halbjahr 2015 und geben für Italien insgesamt einen xDrive-Anteil von 37 Prozent an. 47 Prozent der verkauften BMW setzen auf Hinterradantrieb, 16 Prozent entfallen auf die Modelle Active Tourer und Gran Tourer mit Frontantrieb.

Interessante Zahlen sind auch innerhalb der klassischen Baureihen zu entdecken, so steht beispielsweise der BMW X5 sDrive25d mit Hinterradantrieb für lediglich 3 Prozent der verkauften X5, die große Mehrheit bestellt den BMW X5 F15 also auch weiterhin mit Allradantrieb.

Auffällig hoch ist der Allrad-Anteil auch in der Luxusklasse, so werden 91 Prozent aller italienischen 7er mit xDrive bestellt. Beim BMW 6er Gran Coupé liegt der Anteil sogar bei 96 Prozent und auch bei den zweitürigen 6er-Varianten oder dem 5er Touring stellen die klassischen Hecktriebler eine Minderheit dar.

51 responses to “BMW Italien: xDrive-Anteil nach Baureihen detailliert aufgelistet”

  1. Stefan says:

    Soviel zum Thema, warum gleich der 2016 730d xDrive und der 750i xDrive ab Marktstart verfügbar sind und warum der “normale 730d” in Italien als 730d sDrive auf den Markt kommt..;-)

  2. Chris35i says:

    Die Italiener bringen uns noch um den Heckantrieb mit ihren ganzen Allradbestellungen. O_o

  3. B3ernd says:

    Der Anteil der X-Modelle spiegelt auch meine Bedürfnisse wider. In einem Z4, 3er oder 4er ist AWD ein Nachteil. Bei einem 2t Fahrzeug ist für mich AWD schon ein Muss. Einen Wagen wie einen 7er würde ich mir niemals ohne AWD kaufen – ein SUV ohne AWD sehe ich sogar als Fehlkonstruktion.

    • der_ardt says:

      SUV ist allgemein eher eine Fehlkonstruktion bzw. hippes Fahren von Rentnerfahrzeugen (hoher Einstieg, gute Übersicht etc.)

      • Chris35i says:

        Kann schon praktisch sein so ein Suff, äh SUV, also wenn man einen Suff im SUV hat, dann kann man sich zumindest hinlegen. Einen Panzer wie den X5 braucht sicher niemand, aber das Thema Brauchen ist eh so eine Sache. 😉

      • B3ernd says:

        Auch auf die Gefahr hin, dass ich geteert und gefedert werde, aber ich würde gern eins fahren. Ich mag den einfachen Einstieg und die Übersicht. Ein 3 Liter Diesel würde mir sogar reichen 😀

        • Fagballs says:

          Ich nicht. Wenn, dann möchte ich einen Wagen haben, den man wirklich ins Gelände ausführen kann, nicht einen, der nur so tut. Also kein SUV, sondern einen echten Geländewagen. Nen Range Rover zum Beispiel. Ein 5 Liter V8 würde mir sogar reichen 😀

          • Pro_Four says:

            Ja klar, trotzdem wird, und das ist bei vielen Wunschdenken, der V8 5 Liter Wischwasser ein Traum bleiben. Wenn ich mir was wünschen würde, dann würde der Weihnachtsmann nicht nur einmal kommen. ;p

        • der_ardt says:

          Rentnerautos ist für mich ebensowenig eine Beleidigung wie Türkenkarre. Der Begriff provoziert zwar, ist in meinen Augen jedoch ein praktischerweise einfaches Mittel, die Bedürfnisse der Kunden zusammenzufassen. Rentner, oft mit Rückenproblemen, schätzen eben den hohen Einstieg und die gute Übersicht, da ist nichts verkehrt dran. SUV bedienen diese Bedürfnisse genauso wie es ActiveTourer oder B-Klasse (ehemals auch A-Klasse) tun und gehören für mich genauso in diese Kategorie. Den Vorteil, damit mal ins Gelände zu können, würde nichtmal die Mitt-30er-Mutti, die ihren Sohn damit jeden Tag zum Kinderkarten fährt, verteidigen 😉 Unterm Strich bleibt also ein Rentnerauto, wennauch in den jüngeren Jahrgängen akzeptierter

          • Bastel Mal Wieder says:

            Rentnerautos ist für mich ebensowenig eine Beleidigung wie Türkenkarre.

            ___________________________________________________________
            Waldorfschule oder doch eher Sonderschule mit (leicht) brauner Uniform ?
            Eine spannende Frage, die das anonyme Forum nicht beantworten kann.

            • der_ardt says:

              Ich verstehe nicht ganz, warum es einer brauner Gesinnung entsprechen soll, Türkenkarre NICHT als Beleidigung zu sehen? Ich fahre E30 und muss(te) mir das oft anhören, stört mich halt nicht. Ich könnte dir mein Abizeugnis abfotografieren mit irgendeiner aktuellen Tageszeitung, aber das ists mir dann doch nicht wert :-/

              • Ulrich Loose says:

                Dein Abizeugnis sagt rein gar nichts über
                deinen Intellekt oder gar Charakter aus.

                Deine Wortwahl entspricht wohlwollend gesagt, die eines unreifen Jünglings.

                Übrigens so manche Dres. glaubten auch besonders schlau zu sein.
                Der aktuelle Zwischenstand lauf “Stadion
                Uhr” gibt Aufschluss hierüber :-)))

                • Ulrich Loose says:

                  …..hier das Zwischen Ergebnis der Intelligenz Bolzen:

                  • der_ardt says:

                    Tja, wenn man zu dumm ist, die geklauten Textstellen zu verfälschen, hat man den Doktortitel auch nicht verdient, da stimme ich dir zu.

                • der_ardt says:

                  Wo habe ich denn meinen Intellekt beschönigen wollen? Es ging um meine Schulbildung bzw. das Entkräftigen des „Vorwurfs“ ich sei Sonderschüler mit brauner Gesinnung. Außer im Suff habe ich jedenfalls nie meinen Namen getanzt.

      • Pro_Four says:

        hmmm, ich weiß ja nicht ob mein X1 für Dich auch ein Rentnerauto darstellt, aber ich selber habe keinen Einstieg nach oben, sondern einen -immer noch- leicht nach unten, da die Sportsitze bei mir, in der tiefsten Stellung sind. Der X1 ist in der Flanke bzw. Schulterlinie zwar nicht so tief wie ein 3er, aber die C-Klasse ist da genauso hoch. Dies kann ich schon mal klar stellen.^^

        Naja und ein Rentnerauto stellt bei mir was anderes dar, denn selbst meine Familie genießt das erhabenes Raumgefühl, dank auch dem Panoramadach.

        • der_ardt says:

          Man merkt dir das Verkäuferdasein schon an ^^
          X1 ist für mich eher sowas wie ein aufgebockter 3er, kein wirkliches SUV. Ich finde es gut, dass du mit dem Wagen so zufrieden bist, aber ich mag ihn optisch nicht und vom Konzept her bin ich auch eher der 3er-Fahrer.
          Und wie du schon sagst: Sportsitze und deren tiefste Stellung tun ihr übriges, damit du eher nach unten einsteigst. Viele Kunden werden aber nicht die Sportsitze wählen und die normalen Sitze auch so einstellen, dass ohne Verrenkungen bequem eingestiegen werden kann. Das trifft auf den X1 natürlich nicht so zu wie auf X3 oder X5. Besonders letztere sind in meinen Augen Autos, die konzeptionell nur den hohen Einstieg und gute Übersichtlichkeit nicht-SUV derselben Größe voraus haben. Und Einstieg sowie Übersichtlichkeit sind nunmal klassische Rentnerkriterien (nicht abwertend gemeint), die hier “cool” verpackt sind.

        • Capircornicus says:

          Der Begriff Rentner Auto ist auch deswegen
          unpassend, da diese Käuferschicht zumeist Lebenserfahrung, Geschmack und häufig
          auch die meisten monetären Mittel zur Verfügung.

          Ein durch und durch Billigheimer mit vielen
          Mängeln, über den bereits unzählig Hohn und Spott in diversen Foren verbreitet
          wurde, ist dein alter X1 (E84) allemal. Eine lieblose zusammengeschusterte
          Karre mit Billig Plastik im Innenraum wohin das Auge auch blickt.

          Um dich mit deinen eigenen Worte früher
          Kommentare selbst zu zitieren: „Nichts für Männer – nur etwas für Weicheier“…..

          • Pro_Four says:

            ….was hat dein “fragwürdiger” Geschmack mit meinem Zitat zu tun? Versteht doch keiner.

            Und, ich habe in meinen X1 Modell 2015 kaum kaum Plastik, zumindest nicht solchen den ich tagtäglich anfasse. Naja und Mängel gibt es keine mehr, der größte Mangel mit der Steuerkette wurde schon 2013/14 behoben.

            Für meinen ERSTEN Neuwagen, ist der X1 perfekt. Es gibt eben immer wieder Menschen die Ihren Unmut in verschiedenen Foren offenbaren, ohne das Sie sich JE einen nur anschaffen können.

            • Ulrich Loose says:

              “…..Für meinen ERSTEN Neuwagen, ist der
              X1 perfekt….”

              Sehr
              aufschlussreich, also der erste Neuwagen ?
              Somit
              hast du keinerlei Erfahrungswerte mit anderen (vergleichbaren)
              Neuwagen.
              Mensch
              Jüngling, dann halte dich ein wenig zurück wenn Erwachsene sprechen,
              ihr
              hattet doch früher in der ddr nicht mal Westfernsehen, daher war auch nicht
              alles schlecht in ddr (O-Ton in früheren Kommentaren von Pro_Four) !

              Mach
              uns bitte einen Gefallen, lerne erst einmal fürs Leben, bilde ich weiter, sorge
              eigenständig für deine Altersvorsorge, bevor du dir von deinen paar Kröten eine
              Plastikschüssel wie den ollen X1 kaufst und uns damit gewaltig auf die Nerven
              gehst.
              Meine Güte, das ist ja zum Fremdschämen
              !

              • Pro_Four says:

                ….Rofl,

                Sagte der 1 Kommentar-User, oder der Mehrfachaccount-User ;oD

                • 135iCoupe_N55 says:

                  da haben wir uns aber auch einen Psycho eingefangen^^

                • Ulrich Loose says:

                  Das SAGEN ALLE langjährige, anspruchsvolle Neuwagenkunden, zu denen du nach eigenen Angaben NICHT gehörst, bist ein ERSTKÄUFER ohne bisherige Erfahrungswerte.

                  Immer noch der gleiche, störrische Kindskopf, der seinen Brei nicht isst und immer das letzte Wort haben muss ?

                  Und dass du ein typischer Ossi bist, hat sich mittlerweile auch im Forum herumgesprochen, einfach mal die früheren Kommentare lesen.

                  • Pro_Four says:

                    …OMG, bin ich da jetzt bekannt? Hilfe, muss ich das wirklich haben, also deinen Brei kannst du jetzt selber essen, tschüss, kein Bock solch Niveau und immer die selbe Leia.

          • Fredericus Rex says:

            Sehe ich ähnlich. Rentner Auto passt im doppelten Sinn nicht, zum einen werden Neuwagen ohnehin (zumindest in D) überwiegend von finanziell gut situierten, eher schon älteren Bürgern gekauft. Das Durchschnittsalter wohl bemerkt ALLER Neuwagen Halter laut kba.de liegt bei 52 LJ., nur 3% aller Neuwagen Halter sind jünger als 30 Lebensjahre !

            Und blickt man auf die weltweit wichtigsten Märkte nach Nordamerika oder Asien, wird schnell klar, neben Light-Trucks, Pick-Ups sind vor allem SUV´s generell bei allen Altersgruppen die beliebtesten Karosserie Aufbauten.

            Der jetzt abgelöste X1 war mit der Entwicklung eines Kompakt-SUVs zwar schneller als die Konkurrenz, aber dementsprechend wirkte die erste Baureihe des X1 an vielen Stellen auch überhastet zusammengezimmert.

            Ganz davon abgesehen, dass der erste eigentlich gar kein richtiger SUV ist, denn als Entwicklungsbasis diente der damalige 3er Touring (Bauzeit ab 2005).

            Das neue Modell wirkt dagegen viel ausgereifter und besser durchdacht. Erkennbar ist das auf den ersten Blick bei der Materialauswahl sowieso deutlich spürbar und der Finesse im Cockpit, außerdem an Extras wie den LED-Scheinwerfern, dem Head-Up-Display oder dem Abstandsregeltempomaten.
            Auch die Serienausstattung wurde zudem weiter spürbar verbessert.

            Laut ersten Testeindrücken soll das Handling des neuen X1 ist im Vergleich zum Vorgänger aber ebenfalls präziser geworden, ich denke dem vorab Urteil kann man auch ohne “Fanbrille” blind vertrauen.

    • Glenfiddich says:

      Und weshalb soll xDrive im 7er von Vorteil sein?

      • B3ernd says:

        Ich finde AWD bei einem großen schweren Wagen, der für mich nur für den komfortablen Transport von A nach B sorgen soll, suveräner. Mit einem Wagen dieser Größe will ich keine Landstraßen räubern oder quer fahren.
        In einem Kurvenräuber hat AWD dagegen für mich keinen Platz.
        Ist natürlich Geschmackssache.

        • 135iCoupe_N55 says:

          jo sehe ich ähnlich, je größer das Auto wird desto logischer wird für mich AWD…

          das heißt nicht dass ich zwangsläufig einen bspw. 7 er mit x-dive ordern würde, aber ich würde es mir zumindest überlegen^^

        • der_ardt says:

          außerdem macht es Spaß, bei großen Autos mit gut Drehmoment eine Kreuzung bereits überquert zu haben während die Gegenseite noch anfährt ^^

    • 135iCoupe_N55 says:

      Du hast natürlich Recht,
      Allrad Antrieb ist bei diesen leistungsstarken Fahrzeugen immer besser, als so
      eine Heckschleuder. Ich fahre leider nur einen alten 1er aus dritter Hand, da
      wird so eine Spitzentechnologie leider nicht angeboten, mehr kann ich mir nicht
      leisten ;-(

      • B3ernd says:

        Ein 135i ist natürlich auch ein alter billiger Karren*ironie-off* 😉

        Einen 1er würde ich mir auch nicht als awd kaufen 🙂

    • Fredericus Rex says:

      ……ein SUV ohne AWD sehe ich sogar als Fehlkonstruktion.

      Würde ich 100%ig bestätigen !

  4. simons700 says:

    96% beim 6GC?

    • Chris35i says:

      Wenn schon soviel Kohle rausgehauen wird, dann nehmen wohl die meisten den Allrad, Hauptsache nicht den obersten Punkt in der Auswahlliste des Konfigurators auswählen. 😉

      • der_ardt says:

        mich würde mal interessieren, wieviel davon reine Psychologie ist, also ob man z.B. AWD ankreuzen muss oder RWD und wie sich Käufer beider Szenarien unterscheiden.

        Die meisten arabischen Kunden würden doch, wenn es Aufpreis kostet, auch die Sonderkonfiguration mit nur einem angetriebenen Rad an der Vorderachse wählen 😀

        • Chris35i says:

          Haha. Wahrscheinlich. 😀
          Ich denke bei den teuren Fahrzeugen will man eben Vollausstattung und da sind vier angetriebene Räder besser als zwei. Bei den großen Modellen (ab 5er) macht es auch echt Sinn.

  5. Fagballs says:

    Tolle Statistik, vielen Dank. Gibt’s die auch für andere Länder? Mich würden da vor allem Deutschland, USA und China interessieren.

    Allgemein lässt sich fast sagen: Je teurer und dicker das Auto ist, umso höher der xDrive Anteil. Nehme an, weil zum einen die Auswahl es erlaubt, zum anderen, weil es prozentual nicht mehr so viel ausmacht: Der Weg vom Einstiegs-1er 116i für 23,7k€ bis zum ersten xDrive 118d für 30,9k€, entsprechen halt einem Aufpreis von 30%. Vom Einstiegs-5er bis zum ersten mit xDrive sind es nur 15%. Beim 7er sind’s nur noch 4%. Grüße vom Milchmädchen 😉

    • B3ernd says:

      Da ist sicher was dran. Man darf auch Details wie den Zwangsallrad des 50d nicht vergessen. Bei uns fahren viele 50d 5er oder 7er herum – die haben ja per se AWD.

      • Gast says:

        Die Beobachtung ist korrekt.

        Der AWD Anteil wird sich prozentual auch bei BMW
        immer weiter erhöhen, der Trend ist unumkehrbar und nur zu begrüßen.

        • 135iCoupe_N55 says:

          “nur zu begrüßen.”

          ach ja? hmm ich sehe bei diesem “Trend” weder Vor- noch Nachteile… was soll daran zu begrüßen sein?

        • 135iCoupe_N55 says:

          “nur zu begrüßen.”

          ach ja? hmm ich sehe bei diesem “Trend” weder Vor- noch Nachteile… was soll daran zu begrüßen sein?

          PS: Mein anderer Kommentar wartet auf Moderation, warum auch immer….

          • weemb says:

            Das passiert ab und zu. In der Regel musst Du nur den Begriff finden, der zur automatischen Aussortierung geführt hat. Der Begriff muss nicht einmal “kritisch” sein.

        • 135iCoupe_N55 says:

          “nur zu begrüßen.”

          ach ja? hmm ich sehe bei diesem “Trend” weder Vor- noch Nachteile… was soll daran zu begrüßen sein?

          PS: Egal wie oft mein Beitrag auf mysteriöse Art verschwindet, ich kopiere ihn immer wieder rein 😉 😛

          • der_ardt says:

            ich bin grad am Pauken, etwas matschig im Kopf und war gerade hart irritiert, weil ich mich nicht daran erinnern kann, innerhalb der letzten 14 h auf BT gewesen zu sein, obwohl ich den Kommentar kenne. Das PS hat es dann zum Glück aufgeklärt ^^

            • 135iCoupe_N55 says:

              meine erste kritische Nachfrage an “Gast” wartet auf Moderation, dann hab ich den Text einfach kopiert und ihm die Frage nochmal gestellt, diese Nachfrage ist dann plötzlich komplett verschwunden… ich habe es dann nochmal reinkopiert^^ …ich denke wie es zum Verschwinden dieser Beiträge kommt liegt auf der Hand.
              “Gast”, auch bekannt als Leser, Klartexter, AUDI> irgendwas und und und und und…. also unser Blog-Troll 🙂

            • 135iCoupe_N55 says:

              meine erste kritische Nachfrage an “Gast” wartet auf Moderation, dann
              hab ich den Text einfach kopiert und ihm die Frage nochmal gestellt,
              diese Nachfrage ist dann plötzlich komplett verschwunden… ich habe es
              dann nochmal reinkopiert und mit dem Hinweise versehen dass ich gewillt
              bin das gerne beliebig oft zu wiederholen^^ …ich denke wie es zum
              Verschwinden dieser Beiträge kommt liegt auf der Hand.
              “Gast”, auch bekannt als Leser, Klartexter, AUDI> irgendwas und und und und und…. also unser Blog-Troll 🙂

              PS: Lieber Leser Du jämmerlicher Wicht, ich kopiere es immer wieder rein, spar dir die Mühe 😉

            • 135iCoupe_N55 says:

              meine erste kritische Nachfrage an “Gast” wartet auf Moderation, dann
              hab ich den Text einfach kopiert und ihm die Frage nochmal gestellt,
              diese Nachfrage ist dann plötzlich komplett verschwunden… ich habe es
              dann nochmal reinkopiert und mit dem Hinweise versehen dass ich gewillt
              bin das gerne beliebig oft zu wiederholen^^ …ich denke wie es zum
              Verschwinden dieser Beiträge kommt liegt auf der Hand.
              “Gast”, auch bekannt als Leser, Klartexter, AUDI> irgendwas und und und und und…. also unser Blog-Troll 🙂

              PS: Lieber Leser Du jämmerlicher Wicht, ich kopiere es immer wieder rein, spar dir die Mühe 😉

        • 135iCoupe_N55 says:

          “nur zu begrüßen.”

          ach ja? hmm ich sehe bei diesem “Trend” weder Vor- noch Nachteile… was soll daran zu begrüßen sein?

          PS: Egal wie oft mein Kommentar auf mysteriöse Art verschwindet, ich kopiere ihn immer wieder rein 😉 😛
          PPS: Such dir Hobbies ^^

        • Pro_Four says:

          …der upvote Anteil ist grandios, da ich leider keinen davon kenne, erübrigt sich der Rest.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden