35. America’s Cup 2017: BMW wird Global Partner des ACEA

Sonstiges | 9.07.2015 von 0
BMW-Americas-Cup-2017-Global-Partner-ACEA-08

BMW kehrt als Sponsor zurück zum America’s Cup. Das legendäre Segel-Rennsport-Event wurde erstmals vor 164 Jahren ausgetragen und findet 2017 zum 35. Mal statt. Die BMW Group wird …

BMW kehrt als Sponsor zurück zum America’s Cup. Das legendäre Segel-Rennsport-Event wurde erstmals vor 164 Jahren ausgetragen und findet 2017 zum 35. Mal statt. Die BMW Group wird dabei als ‘Global Partner’ des Veranstalters America’s Cup Event Authority (ACEA) auftreten und untermauert damit ihren Anspruch als weltweiter Unterstützer des Yacht-Sports. BMW wird sich außerdem als Technologie-Partner des Titelverteidigers Oracle Team USA engagieren und damit an die gemeinsame Zeit des BMW Oracle Racing-Teams erinnern.

Neben der Yacht und Team-Kleidung von Oracle Racing USA wird auch die Yacht des Herausforderers ein BMW-Logo tragen, auch auf den offiziellen Kommunikationsmitteln zum America’s Cup 2017 wird BMW ab sofort prominent vertreten sein.

BMW-Americas-Cup-2017-Global-Partner-ACEA-05

Natürlich gehört zum BMW-Sponsoring auch die Bereitstellung einer Fahrzeugflotte mit Fahrzeugen wie dem neuen BMW 7er oder dem BMW i8, um Gäste und Team-Mitglieder bei den Veranstaltungen der Louis Vuitton America’s Cup World Series zu shutteln.

Ian Robertson (Vorstand Vertrieb und Marketing BMW, Vertriebskanäle BMW Group): “Der America’s Cup verkörpert viele Elemente, die auch Teil der DNA von BMW sind: Pioniergeist und die Bereitschaft, keine Herausforderung zu scheuen. Leidenschaft für Innovationen sowie Ingenieurskunst und Teamwork sind für den Erfolg entscheidend – dies treibt auch BMW an. Darum engagieren wir uns in der Königsklasse des Yachtsports.”

Russell Coutts (CEO der ACEA): “Sowohl der America’s Cup als auch BMW stehen für High-Tech und präzise Ingenieurskunst. Angetrieben von Innovationsgeist, setzen sie Maßstäbe in ihren jeweiligen Bereichen. BMW ist eine der bekanntesten und stärksten Marken weltweit, mit großartigen Visionen und einer bahnbrechenden Einstellung, wovon der America’s Cup nur profitieren kann. BMW steht für herausragende Ingenieurskunst, Design und Qualität. Das passt perfekt zum America’s Cup. Wir sind sehr stolz, BMW als globalen Partner des Events an Bord zu haben.”

Jimmy Spithill (Skipper des Oracle Team USA): “BMW war ein wichtiger Technologie-Partner für uns, als wir den America’s Cup 2010 in Valencia gewonnen haben. Wir wissen, dass BMW Ingenieure zu den besten der Welt zählen und einen wertvollen Beitrag leisten werden unsere Yacht schneller zu machen. Dieser wird uns den entscheidenden Vorteil im Kampf um den Sieg bringen.”

Find us on Facebook

Tipp senden