BMW steigert Deutschland-Absatz im Juni 2015 um 3,4 %

News | 3.07.2015 von 15
BMW-Group-Absatz-Juni-2015-Deutschland-Verkaufszahlen-KBA-1

Pkw-Neuzulassungen im Juni 2015: BMW kann Verkaufszahlen im Heimatmarkt Deutschland leicht steigern, der MINI-Absatz legt um 43,4 Prozent zu

Mit einem leichten Plus im Juni 2015 hat BMW das erste Halbjahr auf dem Heimatmarkt abgeschlossen. Wie schon im Schnitt der fünf Monate zuvor konnte BMW Deutschland seine Verkaufszahlen nur geringfügig steigern, unterm Strich konnte der Absatz im Juni um 3,4 Prozent auf 23.569 Fahrzeuge der Marke BMW gesteigert werden.

Deutlich größer fällt das Wachstum bei MINI aus, die Kleinwagen-Marke der BMW Group konnten ihren Absatz vor allem dank des erfolgreichen Fünftürers F55 um deutliche 43,4 Prozent auf 4.736 Einheiten erhöhen. Damit bestätigt sich, dass viele Kunden der neuen MINI-Generation F55 / F56 auf den Fünftürer gewartet und dem Dreitürer daher einen unerwartet schwierigen Start beschert hatten.

BMW-Group-Absatz-Juni-2015-Deutschland-Verkaufszahlen-KBA-1

BMW-Group-Absatz-Juni-2015-Deutschland-Verkaufszahlen-KBA-2

Im ersten Halbjahr 2015 kommt die Kernmarke BMW in Deutschland insgesamt auf einen Absatz von 123.043 Einheiten und liegt damit 2,9 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. MINI verkaufte bisher 20.068 Fahrzeuge, ein Plus von 27,3 Prozent im Vergleich mit den ersten sechs Monaten des Vorjahres.

Die Verkaufszahlen von Audi lagen im Juni 2015 bei 27.479 Einheiten und somit deutliche 23,0 Prozent über dem Vorjahresmonat. Mercedes kam bei einem Plus von 22,3 Prozent auf 28.208 Einheiten. Bei einer auf die Kernmarken beschränkten Bewertung liegen die Schwaben knapp vor Audi und deutlich vor BMW.

Für die ersten sechs Monate 2015 kommt die BMW Group mit ihren Marken BMW und MINI auf einen Absatz von 143.111 Einheiten. Audi wuchs um 5,6 Prozent auf 141.192 Einheiten und liegt damit knapp unter den Verkaufszahlen von BMW und MINI zusammen. Mercedes (142.475 /+4,3%) und Smart (19.804 / +56,6%) liegen mit 162.279 verkauften Fahrzeugen klar an der Spitze des deutschen Premium-Markts.

(Grafiken & Infos: KBA)

Find us on Facebook

Tipp senden