Bild-Vergleich: MINI Clubman 2015 trifft VW Golf VII

MINI | 25.06.2015 von 2
Bild-Vergleich-MINI-Clubman-F54-VW-Golf-VII-2015-01

MINI gegen Golf? Was bis vor kurzem absurd klang, drängt sich mit dem neuen MINI Clubman 2015 förmlich auf. Ein Blick auf die Abmessungen macht …

MINI gegen Golf? Was bis vor kurzem absurd klang, drängt sich mit dem neuen MINI Clubman 2015 förmlich auf. Ein Blick auf die Abmessungen macht deutlich, wie eng die dritte Generation des ehemaligen Kleinwagens Clubman an den Kompaktklasse-Standard aus Wolfsburg heranrückt: Der VW Golf VII ist ganze zwei Millimeter länger, elf Millimeter höher und sogar einen Millimeter schmaler als der MINI F54 – man könnte auch von praktisch identischen Maßen sprechen.

Dazu kommt: Beide Modelle basieren auf einer modularen Architektur für Fahrzeuge mit Frontantrieb – MQB von Volkswagen trifft auf UKL von BMW – und nutzen ein ähnliches technisches Layout mit Quermotor.

Bild-Vergleich-MINI-Clubman-F54-VW-Golf-VII-2015-01

Der vergleichbare Ansatz sorgt in Kombination mit den weitgehend identischen Abmessungen auch im Innenraum für ein Platzangebot auf Augenhöhe. Deutlich wird dies beispielsweise beim Vergleich des Kofferraum-Volumens, das im Fall des VW Golf VII mit 380 bis 1.270 Liter und beim MINI mit 360 bis 1.250 Liter angegeben wird.

Ihre Fortsetzung finden die Gemeinsam- und Ähnlichkeiten der beiden Kompaktklasse-Vertreter sogar in der Preisliste: Mit einem Grundpreis von 26.900 Euro für den 150 PS starken MINI Cooper D Clubman liegt der Brite nur knapp oberhalb des VW Golf 2.0 TDI, der mit 150 PS ab 26.375 Euro erhältlich ist.

Andererseits gibt es natürlich auch eine ganze Reihe von Unterschieden, die den MINI Clubman 2015 vom VW Golf VII unterscheiden. Denn während das Konzept des Wolfsburgers von seiner Berechen- und Erwartbarkeit lebt, geht der Clubman mancherorts ganz bewusst seinen eigenen Weg. Man kann darüber streiten, ob die beiden Türen am Heck wirklich praktischer als eine konventionelle Heckklappe sind – einzigartig sind sie in jedem Fall.

Und natürlich ist der MINI auch im Innenraum als MINI erkennbar. Das zentrale Rundinstrument als Reminiszenz an den Center-Speedo vergangener Tage fehlt im Clubman ebenso wenig wie die an ein Flugzeug-Cockpit erinnernden Kippschalter, der Golf wirkt nicht nur in diesem Vergleich betont nüchtern und legt den Schwerpunkt unübersehbar auf intuitive Bedienbarkeit und maximale Funktionalität.

Unser Bild-Vergleich zeigt den ersten Kompaktklasse-MINI direkt neben dem Namensgeber und Maßstab seiner Klasse und macht deutlich, dass Autos auch bei beinahe identischen Abmessungen keineswegs ähnlich aussehen müssen. Vielleicht liegt gerade hier eine der größten Stärken des neuen Clubman, denn ein individuelleres und unverwechselbareres Design bietet in dieser Klasse niemand an.

[Fotos: MINI / VW]

Find us on Facebook

Tipp senden