BMW X2 2017: X1-Ableger als kompaktes SUV-Coupé geplant

BMW X2, Gerüchte | 22.06.2015 von 1
2015-BMW-X1-sDrive18i-F48-Dreizylinder-03

Gerüchte um einen BMW X2 gibt es schon länger, laut Greg Kable von der britischen AutoCar hat das Projekt mittlerweile grünes Licht erhalten. Wenn die …

Gerüchte um einen BMW X2 gibt es schon länger, laut Greg Kable von der britischen AutoCar hat das Projekt mittlerweile grünes Licht erhalten. Wenn die Informationen der Engländer stimmen, soll der BMW X2 bereits im Jahr 2017 in den Handel kommen und ein ähnliches Konzept wie die größeren SUV-Coupés X4 und X6 verfolgen.

Technische Basis ist erwartungsgemäß der BMW X1 F48 und damit die UKL-Architektur für Fahrzeuge mit Frontantrieb. Genau wie bei den größeren Brüdern soll es sich auch beim BMW X2 um ein viertüriges Coupé mit stark abfallender Dachlinie handeln, die dynamischeren Formen sorgen im Gegenzug für einen weniger vielseitig nutzbaren Innenraum als im X1.

2015-BMW-X1-sDrive18i-F48-Dreizylinder-03

Bei den quer montierten Motoren handelt es sich naturgemäß um Drei- und Vierzylinder, alle Triebwerke entstammen der neuen Baukasten-Familie. Auch Greg Kable spricht in diesem Zusammenhang von einer Power-Variante des 2,0 Liter großen Turbo-Vierzylinders B48, über die wir bereits im Januar als Triebwerk für den BMW X1 M35i gesprochen habe. Der deutlich über 300 PS starke Top-B48 soll ab 2018 auch eine M Performance Variante des BMW X2 F39 antreiben.

Während die stärkeren Modelle stets mit Allradantrieb xDrive ausgerüstet sein werden, gibt es die schwächeren Einstiegsmodelle mit Dreizylinder-Motor auch als Fronttriebler. Sollte der AutoCar-Zeitplan stimmen, dürften wir schon bald erste Erlkönige und Prototypen des BMW X2 zu Gesicht bekommen.

Find us on Facebook

Tipp senden