BMW X1 sDrive18i: Dreizylinder-Motor B38 noch 2015 im F48

BMW X1 | 4.06.2015 von 4
2015-BMW-X1-sDrive18i-F48-Dreizylinder-02

BMW X1 sDrive18i F48: Der Dreizylinder-Benziner B38 mit 1,5 Liter Hubraum und 136 PS kommt noch im November 2015 in das Kompakt-SUV mit Frontantrieb

In der ersten Mitteilung zum neuen BMW X1 2015 war nur von Vierzylinder-Motoren die Rede, doch schon jetzt gibt es eine offizielle Bestätigung für den von uns bereits vermuteten BMW X1 sDrive18i mit Dreizylinder-Motor. In der offiziellen Preisliste steht der Basis-Benziner bereits in aller Ausführlichkeit, wie erwartet kommt der 136 PS starke Turbo-Benziner B38 auch im X1 zum Einsatz.

Wie die Bezeichnung BMW X1 sDrive18i bereits andeutet, wird beim Einstiegs-Benziner nur eine Achse angetrieben – anders als bei der ersten X1-Generation handelt es sich dabei um die Vorderachse, denn der BMW X1 F48 basiert bekanntlich auf der UKL-Architektur. Ein X1 xDrive18i mit Allradantrieb ist derzeit nicht angekündigt, könnte aber später folgen.

2015-BMW-X1-sDrive18i-F48-Dreizylinder-03

Mit einem EU-Verbrauch von 5,1 bis 5,3 Liter auf 100 Kilometer ist der Dreizylinder-X1 deutlich sparsamer als die Vierzylinder-Benziner, der 192 PS starke X1 sDrive20i kommt im EU-Zyklus auf einen Verbrauch von 5,9 bis 6,0 Liter. Mit Allradantrieb xDrive steigt der Verbrauch des 192 PS-Benziners auf 6,3 bis 6,4 Liter.

Während die Vierzylinder-Varianten des neuen BMW X1 optional oder bereits serienmäßig mit einer Achtgang-Automatik von ZF kombiniert werden, handelt es sich bei dem auf Wunsch erhältlichen Automatikgetriebe für den Dreizylinder-X1 sDrive18i um die Sechsgang-Automatik von Aisin.

Mit einem Preis von 29.950 Euro ist der X1 sDrive18i der mit Abstand günstigste X1, der aktuelle Basis-Diesel sDrive18d kostet mindestrns 32.900 Euro. Es ist allerdings nur eine Frage der Zeit, bis unterhalb des 150 PS starken Vierzylinders auch ein X1 sDrive16d mit Dreizylinder-Diesel B37 folgt und auch den X1 mit Selbstzünder etwas erschwinglicher macht.

  • R6

    ZF produziert keine 8 Gang Automatik für quer eingebaute Motoren.

  • x_treme

    Eine Probefahrt allemal wert!

  • BMW_550i

    Interessant ist, wie sich die Aisin 6-G-Automatik schlägt und mit dem R3-Motor harmoniert.

    Und ich verstehe auch nicht, wer diese kleinen Motoren braucht – ich würde den – wenn – dann nur mit dem 231 PS B47 oder B48 kaufen, da es darüber nichts gibt. Das M-Performance Modell ist eine Verarsche, da auf Frontantrieb basierend – da gibts nix mit M-Performance.

    • Daniel

      Meiner Mutter reicht der 136er vollkommen mit der Automatik.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden