BMW 6er Gran Coupé: Neue Fotos zum Facelift aus Italien

BMW 6er | 26.05.2015 von 0
BMW-6er-Gran-Coupe-F06-LCI-Facelift-640d-xDrive-11

Dass sich das Design im Rahmen des BMW 6er Facelift 2015 nur marginal geändert hat, hat für Produkt-Manager Christian Metzger eine simple Ursache: Die Formensprache der 6er-Reihe ist …

Dass sich das Design im Rahmen des BMW 6er Facelift 2015 nur marginal geändert hat, hat für Produkt-Manager Christian Metzger eine simple Ursache: Die Formensprache der 6er-Reihe ist auch heute noch hervorragend akzeptiert, hat zahlreiche Preise gewonnen und wird von den Kunden in aller Welt geschätzt – gute Gründe für massive Veränderungen sehen definitiv anders aus.

Dennoch ist es den Designern gelungen, den BMW 6er 2015 mit einigen verfeinerten Details aufzufrischen und noch einen Tick eleganter wirken zu lassen. Eine neue Form der Lufteinlässe an der Front und die nun mit neun dreidimensionaler ausgeformten Streben ausgestattete Doppel-Niere verleihen dem 6er noch mehr Präsenz:

BMW-6er-Gran-Coupe-F06-LCI-Facelift-640d-xDrive-16

Neue Fotos aus Italien zeigen das BMW 6er Gran Coupé F06 LCI in Glaciersilber Metallic auf den 19 Zoll-Leichtmetallrädern V-Speiche 366. Ohne extrovertierte Lackierung oder besonders auffällige Felgen rücken die elegant-gestreckten Proportionen des viertürigen 6ers in den Vordergrund und lassen das Design für sich sprechen.

Der gezeigte BMW 640d xDrive wird vom einzigen für die 6er-Reihe angebotenen Diesel-Motor angetrieben, der Biturbo-Reihensechszylinder bietet 313 PS und ein maximales Drehmoment von 630 Newtonmeter. Aus dem Stand geht es in 5,2 Sekunden auf Landstraßentempo, bei 250 km/h verhindert die Elektronik weitere Beschleunigung.

Wer keine Wert auf die Traktion des Allradantriebs xDrive legt, kann den BMW 640d auch mit klassischem Hinterradantrieb bestellen. Zwar ist die Beschleunigung aus dem Stand dann etwas weniger rasant, aber im Gegenzug sinkt auch der EU-Verbrauch von 5,8 bis 6,0 auf 5,5 bis 5,7 Liter.

Find us on Facebook

    Tipp senden