DriveNow: BMW i3 ergänzt Carsharing-Flotte in London

BMW i3 | 18.05.2015 von 0
DriveNow-BMW-i3-Carsharing-London-06

Der Premium-Carsharing-Anbieter DriveNow erweitert seine Flotte um das Elektroauto BMW i3. Zunächst wird der innovative Kleinwagen mit Carbon-Fahrgastzelle und Elektroantrieb in der britischen Metropole London …

Der Premium-Carsharing-Anbieter DriveNow erweitert seine Flotte um das Elektroauto BMW i3. Zunächst wird der innovative Kleinwagen mit Carbon-Fahrgastzelle und Elektroantrieb in der britischen Metropole London anzutreffen sein, später sollen auch andere Städte im DrvieNow-Netzwerk den i3 erhalten.

Zwar feiert der BMW i3 heute seinen ersten Tag im Londoner Carsharing-Einsatz, aber auch deutsche Kunden müssen nicht mehr lange warten: Noch im Sommer kommt der i3 in mehreren deutschen DriveNow-Städten zum Einsatz. Ähnlich wie in London dürften zunächst rund 30 Fahrzeuge zur Verfügung stehen, die sich mit Hilfe der DriveNow-App auch gezielt ansteuern und nutzen lassen.

DriveNow-BMW-i3-Carsharing-London-01

Generell lässt sich sagen, dass Car-Sharing immer mehr Anhänger findet. Gerade in urbanen Ballungszentren nehmen viele Menschen das kurzzeitig genutzte Auto als ideale Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr wahr und nutzen die Carsharing-Angebote regelmäßig für bestimmte Strecken. Allein in Deutschland sind bereits mehr als eine Million Menschen bei einem Carsharing-Programm registriert.

Nicht unkritisch für einen Autobauer wie die BMW Group ist die Tendenz von Carsharing-Nutzern, auf das eigene Auto komplett zu verzichten: 38 Prozent der DriveNow-Kunden haben in den vergangenen Jahren ein zuvor genutztes Privat-Auto abgeschafft.

Peter Schwarzenbauer (Mitglied des Vorstands der BMW AG): “Das eCarsharing reduziert die Verkehrsbelastung und die Emissionen in den Städten. Ich freue mich, dass wir mit dem BMW i3 unseren DriveNow Kunden nun einzigartigen Fahrspaß in Kombination mit einfachem Zugang zur Elektromobilität anbieten können.”

Find us on Facebook

    Tipp senden