BMW Modellpflege 2015: B47 für 2er, 3er GT, 4er Gran Coupé & Co.

News | 13.05.2015 von 32

Die BMW Modellpflege zum Juli 2015 präsentiert sich wie üblich als Rundumschlag und bringt gleich einer ganzen Reihe von Modellen neue Motoren. Die für den deutschen …

Die BMW Modellpflege zum Juli 2015 präsentiert sich wie üblich als Rundumschlag und bringt gleich einer ganzen Reihe von Modellen neue Motoren. Die für den deutschen Markt wichtigste Änderung betrifft einige x18d-Modelle, die bisher noch vom 143 PS starken N47 angetrieben wurden: Auch in BMW 218d Coupé und Cabrio, 318d Gran Turismo und 418d Gran Coupé kommt künftig der 150 PS starke B47 zum Einsatz.

Auch Fahrzeuge wie das BMW 420d Cabrio und der 320d Gran Turismo werden ab Juli 2015 vom neuen Baukasten-Diesel B47 angetrieben, die 190 PS starke Ausbaustufe hält nun auch in F32 und F36 Einzug.

BMW-B47-Vierzylinder-Diesel-Motor

Noch mehr Power verspricht die Biturbo-Variante des BMW B47: Wie angekündigt treiben BMW 225d Coupé und Cabrio ihre Hinterräder nach der Modellpflege mit 224 PS an, der Normverbrauch liegt trotz der üppigen Kraftreserven bei 4,3 bis 4,9 Liter.

Eine noch etwas stärkere Ausbaustufe des Vierzylinder-Biturbo-Diesels kommt ab Juli in BMW X5 sDrive25d und BMW X5 xDrive25d zum Einsatz: 231 PS stehen hier künftig im Datenblatt. Mit dem neuen Motor kommt der auf Effizienz getrimmte X5 sDrive25d mit Hinterradantrieb auf einen EU-Verbrauch von 5,3 bis 5,4 Liter, mit Serienbereifung bleibt das SUV somit unter einem CO2-Ausstoß von 140 Gramm pro Kilometer.

Unseren Lesen ebenfalls schon länger bekannt ist die Umstellung des BMW 118i Facelift ab Produktion Juli: Obwohl das Facelift erst am 28. März in den Handel kam, wird der 118i ab Juli nicht mehr von einem Turbo-Vierzylinder angetrieben. Stattdessen kommt der 136 PS starke Dreizylinder-Motor B37 zum Einsatz und verspricht nochmals reduzierten Verbrauch.

Neu eingeführt werden zum Juli 2015 auch drei neue Varianten des BMW 2er Gran Tourer: 216i (102 PS), 214d (95 PS) und 220d (190 PS) ergänzen das Programm für den Siebensitzer-Van. Abgerundet wird das überarbeitete Motoren- und Antriebsportfolio vom BMW M235i xDrive Cabrio – bisher gab es den Allradantrieb nur für das M235i Coupé.

32 responses to “BMW Modellpflege 2015: B47 für 2er, 3er GT, 4er Gran Coupé & Co.”

  1. tomtom_one says:

    Ich frage mich, wo die B48 im 120i und 125i bleiben. Gibt es darüber irgendwelche Infos?

  2. Quer says:

    Wieso wird hier verschwiegen das beim 4er ab Anfang Juli auch die neueste Generation des Navi mit automatischem Kartenupdate, schnelleren Prozessor und LTE eingeführt wird.

    Siehe Pressemitteilung vom 12.05.2015

    https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/download.html?textId=261057&textAttachmentId=309773

  3. Chris35i says:

    2er Gran Tourer als 214d (95 PS) in Weiß mit M-Paket und 18-Zoll Felgen wird mein nächster. <3

    Danke BMW für dieses tolle Fahrzeug. In der heutigen Welt, die so schnelllebig ist, muss man auch mal runterkommen können.

    • der_ardt says:

      Glückwunsch! Ich hoffe du wirst dich auch bald mit einem Fahrbericht hier bemerkbar machen. Bitte die Fotos von den Bissspuren im Lenkrad und den Fußabdrücken an der Fahrertür außen nicht vergessen 🙂

      • Quer says:

        Vielleicht war der Kommentar von Chris ironisch gemeint, den ich musste auch lachen als ich das gelesen hatte.

        • Pro_Four says:

          …man kennt sich, Lenn_ardt wusste wie es Chris meinte.

        • Chris35i says:

          Ironisch? Ich bitte dich, das ist mein voller Ernst. Ich übe schon mit dem 216d: mein.bmw.de/s9c2m8c7

          Wie gesagt, der 216d ist mir aber zu übermotorisiert, 95 PS reichen locker aus. Schließlich ist meine Frau leicht und die fünf Kinder noch klein (1-7 Jahre alt), von daher passt der 214d perfekt.

          Wozu Leistung, wenn ich für das selbe Geld viel Ausstattung haben kann? Bei BMW kann man sogar für lediglich 120 € Aufpreis ein CD-Laufwerk bestellen, wow, da freue ich mich drauf. 🙂 In unserem Sharan (Bj. 1995) gibt’s bloß ein Kasettenradio. Hmm, nur muss ich jetzt die Biene Maja Kassetten für die Kiddies irgendwie auf CD bekommen – hat da jemand einen Tipp?

          • Quer says:

            Schau mal in der Preisliste nach vielleicht gibt als Sonderausstattung ein Radio mit Kasettenlaufwerk statt CD.
            Ich wollte mir einen ActiveTourer bestellen, nur ich warte noch bis der M mit Rakenantrieb und der Serienbereifung 7Jx16 205/60 endlich auf den Markt kommt, da sieht sogar ein Audi R8 die Rücklichter.

            • Chris35i says:

              16 Zoll – Übertreiber. Sogar in der Formel 1 fahren die nur 13-Zoll. 😛

              • Quer says:

                Was in der Formel 1 fahren die nur 13-Zöller, da muss ich mir 2019 dann den AkiveTourer mit dem M-Rakenantrieb gleich 9-Zoll Pneus bestellen.

            • der_ardt says:

              Chris Kommentar eben war einfach genial, weil unbeteiligte das wirklich glauben können. Dein Kommentar war bis zum Raketenantrieb auf ähnlich hohem Niveau 😉 lass die Übertreibungen weg

              • Quer says:

                Ok, sonst glauben es die Audi und VW Fahrer auch noch und fangen zum grübeln an was da BMW wieder neues im Petto hat. Dann warte ich halt 2016 ab da wird es bestimmt den AktiveTourer M mit über 400 PS geben.

          • TESTOSTERON ANABOL SOLDIER says:

            Wir haben den gleichen Geschmack :)! Ich freue mich schon darauf ihn in meiner Garage neben meine BMW C1 zu stellen 🙂

    • tomtom_one says:

      Das M-Paket sollte für Einstiegsmotorisierungen bzw. unter 150 PS besser gar nicht erst angeboten werden, das ist wie auf dicke Hose machen mit nichts drin.

      • Polaron says:

        Was hast du gegen die “dicke Hose”?

        Es reicht doch schon, wenn jeder Astra- und Golf-Fahrer erst gar nicht daran glaubt, es längs- und querdynamisch mit einem Bimmer aufnehmen zu können.

        Also das Geld lieber in M-Verzierungen als in ein Triebwerk – das diese Bezeichnung auch tatsächlich verdient – investieren. Und bitte nicht vergessen, die Typenbezeichnung vom Heck zu nehmen – sonst hat man sich ein legendäres Eigentor geschossen…

        • der_ardt says:

          Mein Vater fährt einen E39 als 40i mit etwas modifiziertem Motor und 520i-Schriftzug am Heck (war beim Kauf bereits so).

          Ist eigentlich mies, sich drüber zu freuen, aber es macht einfach Spaß, wenn den GTI-Fahrern so die Verzweiflung ins Gesicht tritt wenn man sie auf der BAB beim Beschleunigen auf gleicher Höhe genüsslich verhungern lässt und ihnen klar wird, dass die eigene Leistung nicht reicht.

          Understatment <3

    • Mat says:

      Klingt gut, ich warte aber noch auf die M Performance Teile für den 2er AT und GT. Falls BMW die bringt, wird der 214d auch mein nächster 😉

      • Chris35i says:

        Warte noch etwas länger. Ich habe gehört, BMW bringt bald einen 2er GT 207i mit dem 34 PS starken Zweizylinder (Range Extender aus dem i3). Reicht auch locker und da kann man sich für das gesparte Geld noch mehr M Performance Teile kaufen.

  4. Nozuka says:

    kein android auto / carplay? sonst is bmw da doch immer ganz vorne mit dabei…

  5. Fagballs says:

    Der B47 ist auf jeden Fall ein feiner Motor. Gut, dass endlich alle partizipieren dürfen. Die restliche Motorenpolitik versteht vermutlich nicht mal BMW selber.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!

Find us on Facebook

Tipp senden