Live-Fotos: BMW 340i F30 LCI mit Sport Line in Mediterran-Blau

BMW 3er | 10.05.2015 von 12

BMW 3er Facelift 2015: Neue Farbe Mediterran-Blau glänzt an einer BMW 340i Limousine (F30 LCI) mit Sport Line und 326 PS starkem Reihensechszylinder

Mit dem BMW 3er Facelift 2015 wird auch die Farb-Palette für die Mittelklasse um eine attraktive Variante erweitert: Mediterranblau metallic, Platinsilber metallic und Jatoba metallic gehören ab sofort zum normalen Programm, über BMW Individual ist außerdem die Farbe Champagner Quarz metallic erhältlich.

Genau in besagtem Mediterran-Blau präsentiert sich ein BMW 3er F30 LCI mit Sport Line im BMW Museum, natürlich trägt die Limousine auch die neuen Voll-LED-Scheinwerfer mit überarbeitetem Licht-Design. Auch die Rückleuchten sind komplett in LED-Technik ausgeführt und verfügen über ein plastischer geformtes Innenleben mit L-förmigen Lichtbänken, die den 3er speziell bei Nacht noch klarer als BMW erkennbar machen sollen.

BMW-3er-F30-LCI-Sport-Line-Mediterran-Blau-340i-01

Angetrieben wird das gezeigte Fahrzeug vom neuen Baukasten-Sechszylinder B58, der in die Fußstapfen des N55 tritt. Die 326 PS starke B58-Ausbaustufe, die nun im BMW 340i ihre Weltpremiere feiert und ab Oktober auch im BMW 740i zum Einsatz kommt, setzt wie der zuletzt im 335i eingesetzte N55 auf einen einzelnen TwinScroll-Turbolader.

Wie effizient der neue BMW B58 Reihensechszylinder ist, zeigt ein Blick auf den EU-Verbrauch: Kam der 335i noch auf einen Normverbrauch von 7,2 bis 8,1 Liter auf 100 Kilometer, liegt diese Spanne beim neuen BMW 340i je nach Getriebe und Bereifung zwischen 6,5 und 7,7 Liter – der Minimalverbrauch wird mit Achtgang-Automatik und serienmäßiger 225er-Bereifung rundum erzielt und liegt 0,7 Liter unter dem bisherigen Wert.

Auch die Fahrleistungen konnten weiter verbessert werden: Der 326 PS starke BMW 340i beschleunigt je nach Getriebe in 5,1 bis 5,2 Sekunden auf Landstraßentempo, der 306 PS starke 335i benötigte 5,2 bis 5,5 Sekunden. Noch schneller erreicht der BMW 340i xDrive mit Allradantrieb die 100er-Marke: 4,9 Sekunden sind mit Achtgang-Automatik möglich, mit manuellem Getriebe dauert die Übung nur eine Zehntelsekunde länger.

12 responses to “Live-Fotos: BMW 340i F30 LCI mit Sport Line in Mediterran-Blau”

  1. tomtom_one says:

    Ich hatte das Mediterranblau schon mal am 2er Tourer gesehen, da kam es mir nicht so brillant wie hier im Scheinwerferlicht vor. Auf diesen Bildern sieht das jedenfalls ziemlich gut aus. Das wäre für mich eine Alternative zu Melbourne Rot.

    Was man auf dem zweiten Foto vom Interieur gut sieht, sind die schwarzen Sportline Interieurleisten bei starkem Licht oder direktem Sonnenlicht, da sehen sie einfach nur nach billiger “Klavierlackoptik” und gräulich aus. Da müssen dann entweder die teuren Individual-Pianolackleisten oder alternativ Alu-Längsschliff rein.

    • Sebi says:

      Der ist aber nicht mit den Sportline Interieurleisten ausgestattet, sondern (sehr wahrscheinlich) mit Esche Maser mit Intarsie.

      • tomtom_one says:

        Da hast du wohl recht, habe noch mal genau hingesehen, bei schwarzen Leisten wäre die Akzentleiste ja auch rot.

    • Fagballs says:

      “da kam es mir nicht so brillant wie hier im Scheinwerferlicht vor.”

      Ist das nicht bei allen Farben so? Im Scheinwerferlicht und blank poliert sieht jede Farbe gut aus. Im Alltagslicht mit ein wenig Alltagsschmutz sehen einige Farben, die noch im Katalog sehr schick fahren plötzlich hochgradig meh aus. Beispiele: Mineralgrau, Sparkling Bronze

  2. quickjohn says:

    Die Längsdynamik scheint ziemlich optimistisch – immerhin würde der 340i damit den wesentlich stärkeren C450 AMG toppen.
    Stammtischdaten sind offenbar immer noch sehr wichtig.

    • Pro_Four says:

      ….und der M340i kommt da auch noch, dann sind es auch endlich faire Vergleiche, auch mit dem S4. Lange musste da der “normale” 335i hinhalten.

      • quickjohn says:

        Fair – ja soweit sind wir schon. Der – angebliche – Vorteil von Audi liegt (lag) in den 2/10 die aus dem Traktionsvorteil des Quattro (vs RWD) bis 100 km/h resultieren!

        Darauf fährt die (anzeigenprotegierte) Journallie ab und der Stammtisch hinterher. Jetzt hält BMW mit seinen X-Drive – den das Auto nicht braucht – dagegen und aus ist’s mit dem Audi-Traktionsvortei. Das finde ich falsch – denn bis zu 500 PS packt der BMW-RWD allemal. Der Traktionsvorteil aus dem Stand ist für die Praxis völlig irrelevant.

        • Pro_Four says:

          …gebe Dir auch da Recht das der RWD da völlig ausreicht, nur hat/te unsere liebe Presse dies immer anders gesehen, wir kenne sie ja.

          Auch hatte der S4 ein anderes Fahrwerk, dieses war modifiziert und nicht mit das des 3.0 TFSI mit 272 Ps zu vergleichen. Die Presse hätte doch den auch nehmen können, zumal der 330i ja auch 272 PS hatte, soll verstehen wer will. Presse eben.

          • MFetischist says:

            Die PS-Zahl ist da die völlig falsche Kenngröße. Deren Aussagekraft geht da gen Null.

            Das Drehmoment und dessen “Verteilung” auf das Drehzahlband ist hierbei das Interessante.

            Mit 500 Sauger-PS und entsprechender HDZ Charakteristik kommt der Hinterradantrieb sicher klar. Bei 500 PS mit Knüppelturbo geht es da schon viel eher durch die Botanik.

            • quickjohn says:

              Letzteres (was ist ein Knüppelturbo? M3/4 die ich bei meiner ‘Grenzziehung’ im Sinn hatte wohl nicht, denn diese kommen mit dem RWD gut klar) kann ich mangels Begriffskenntnis nicht beurteilen- hier aber war über Leistungen um die 350 PS (und dazu passende ca. 500 Nm) die Rede.

              • MFetischist says:

                Na einer der wie ein Knüppel reinhaut. Erst kommt das gähnende Turboloch und dann geht – unharmonisch – die Luzie ab.

                Den Upvote hast du für folgende Einschätzung erhalten:

                “Der – angebliche – Vorteil von Audi liegt (lag) in den 2/10 die aus dem Traktionsvorteil des Quattro (vs RWD) bis 100 km/h resultieren!”

  3. Pro_Four says:

    …die Farbe ist einfach geil, aber sicher auch so pflegebedürftig wie mein Saphir schwarz.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden