Closer Look: Der Shell BMW M4 DTM 2015 von Augusto Farfus

BMW M4, Motorsport | 2.05.2015 von 1
Shell-BMW-M4-DTM-2015-Close-Up-04

Fragt man einen Profi-Rennfahrer wie Jens Klingmann, handelt es sich beim Shell BMW M4 DTM von Augusto Farfus nur auf den ersten Blick um einen Tourenwagen …

Fragt man einen Profi-Rennfahrer wie Jens Klingmann, handelt es sich beim Shell BMW M4 DTM von Augusto Farfus nur auf den ersten Blick um einen Tourenwagen – er spricht lieber von einem Formel 1-Boliden mit Dach. Gleichteile mit der Serie sucht man ohnehin vergeblich, selbst das BMW-Logo auf der Motorhaube unterscheidet sich aus Gewichtsgründen vom gewöhnlichen BMW M4 Coupé.

Die komplett aus Carbon gefertigte Außenhaut macht den BMW M4 DTM zu einem extrem leichten Rennwagen, sogar inklusive Fahrer bringen die Boliden lediglich 1.100 Kilogramm auf die Waage. Doch das Hightech-Paket hat seinen Preis: Allein die Motorhaube kostet rund 20.000 Euro, für das gesamte Fahrzeug nennt Klingmann einen theoretischen Preis von 1,2 Millionen Euro.

Shell-BMW-M4-DTM-2015-Close-Up-08

Angetrieben wird der BMW M4 DTM 2015 von einem V8-Saugmotor mit 4.000 Kubikzentimetern Hubraum, trotz der vom Reglement vorgegebenen Luftmengenbegrenzung von 2x 28 Millimeter leistet der V8 offiziell 480 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmeter.

Das resultierende Leistungsgewicht von unter 2,3 Kilogramm pro PS ermöglicht extreme Fahrleistungen und verlangt den Fahrern alles ab: Die DTM-Fahrzeuge gehen ohne ABS, ohne Traktionskontrolle, ohne Servolenkung und ohne Klimaanlage an den Start, die Temperatur im Innenraum liegt in der Regel rund 30 Grad über der Außentemperatur. Dementsprechend gut eignet sich die DTM als Diät-Programm: Pro Rennen nehmen die Fahrer rund 3 Kilogramm ab!

In unserer Foto-Galerie sieht man den aktuellen Shell BMW M4 DTM mit Startnummer 18 aus der Nähe, auch die 2 Kilogramm leichte Carbon-Tür mit ihrem sehr speziellen Türgriff darf dabei natürlich nicht fehlen:

Find us on Facebook

Tipp senden