BMW M235i xDrive Cabrio F23: Allradantrieb kommt im Sommer

BMW 2er | 13.04.2015 von 10
BMW-M235i-Cabrio-F23-Preis-2015-Kompaktsportler-Cabriolet-01

Seit wenigen Tagen steht das BMW 2er Cabrio F23 bei den deutschen Händlern, auf den Allradantrieb xDrive müssen interessierte Kunden aber derzeit noch verzichten. Das …

Seit wenigen Tagen steht das BMW 2er Cabrio F23 bei den deutschen Händlern, auf den Allradantrieb xDrive müssen interessierte Kunden aber derzeit noch verzichten. Das ändert sich jedoch noch im Lauf des Sommers, denn als erste Allrad-Variante wird ab Juli das BMW M235i xDrive Cabrio von den Bändern rollen.

Der offene BMW M235i mit vier angetriebenen Rädern verfügt wie das bereits erhältliche M235i Cabrio über einen längs montierten Reihensechsylinder, der 326 PS und ein maximales Drehmoment von 450 Newtonmeter bietet. Im Vergleich mit der heckgetriebenen Version beschleunigt der Allrad-M235i nochmals schneller, der Standardsprint auf Landstraßentempo kann innerhalb von 4,9 Sekunden absolviert werden.

BMW-M235i-xDrive-Cabrio-F23-01

Genau wie das BMW M235i xDrive Coupé wird auch der offene M235i xDrive nicht mit manuellem Getriebe erhältlich sein, die Allradvariante kommt stets mit Achtgang-Automatik samt Schaltwippen am Lenkrad. Verglichen mit dem heckgetriebenen BMW M235i Cabrio mit Automatik-Getriebe wird das xDrive-Modell rund 2.000 Euro mehr kosten, der Grundpreis liegt voraussichtlich bei 53.350 Euro.

Als wichtigster Gegner des BMW M235i xDrive F23 drängt sich das Audi S3 Cabrio in den Vordergrund. Der Ingolstädter mit quer montiertem Vierzylinder-Motor schickt seine 300 PS stets per Allradantrieb quattro auf den Asphalt und benötigt 5,4 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 km/h. Die Preise für das aktuelle S3 Cabrio mit dem S tronic genannten Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe beginnen derzeit bei 49.000 Euro.

Weitere xDrive-Varianten des BMW 2er Cabrio mit schwächeren Motoren sind keineswegs ausgeschlossen, dürften aber nicht mehr in diesem Jahr erhältlich sein.

Find us on Facebook

Tipp senden