Rolls-Royce Cullinan: Erlkönig-Mule zeigt Luxus-SUV Prototyp

Rolls-Royce-Cullinan-SUV-Project-Mule-Test-2016-02

ROLLS-ROYCE CULLINAN: Erste Erlkönig-Fotos zeigen SUV-Mule mit Allradantrieb auf Basis der Phantom Limousine, V12-Motor für extrem souveränen Vortrieb

Bis zum Marktstart ist noch etwas Zeit, aber das unter dem Projekt-Titel Rolls-Royce Cullinan entwickelte Luxus-SUV absolviert bereits seine ersten Testfahrten. Bezüglich des mit Spannung erwarteten Designs erlauben diese ersten Meter allerdings keine Rückschlüsse, denn die ersten Erlkönig-Mules erinnern optisch in erster Linie an den Rolls-Royce Phantom.

Trotz der Limousinen-Karosserie dient der Prototyp zur Fahrwerksentwicklung, mit Hilfe von Gewichten und einem großen Heckspoiler werden hier bereits Schwerpunkt und Masse des Offroaders simuliert. So können die Fahreigenschaften lange vor der Konstruktion des ersten Erlkönigs mit seriennaher Karosserieform untersucht und entwickelt werden.

Rolls-Royce-Cullinan-SUV-Project-Mule-Test-2016-01

Die ersten Testfahrten auf öffentlichen Straßen soll der Rolls-Royce Cullinan-Erlkönig noch in dieser Woche absolvieren, weitere Details werden aber auch dann nicht erkennbar sein. Der Erlkönig-Mule nutzt eine verkürzte Phantom-Karosserie und dient auch zur Erprobung des ersten Allradantriebs der Firmenhistorie.

Der Anspruch der Briten ist es, mit dem Rolls-Royce Cullinan 2018 nicht nur auf dem Asphalt, sondern auch im Gelände ein extrem souveränes Fahrerlebnis zu bieten. Die Rede ist dabei von einem fliegenden Teppich, der die Insassen vor allen unsanften Straßen-Oberflächen schützen und sie somit möglichst umfassend von der rauen Außenwelt entkoppeln soll.

Offiziell verspricht Rolls-Royce, dass bei der Testarbeit und Entwicklung ähnliche viele Kilometer abseits befestigter Straßen wie auf diversen Asphaltvarianten absolviert werden sollen. Am Ende der harten Arbeit soll ein Fahrzeug stehen, dass sich auf jedem Untergrund wie ein Rolls-Royce bewegen lässt – würdevoll und luxuriös auf allerhöchstem Niveau.

Den passenden Antrieb wird ein V12-Triebwerk liefern, das mit weit über 500 PS den nötigen Vortrieb bietet. Mindestens so wichtig wie die resultierenden Fahrleistungen dürfte vielen Kunden die Exklusivität des Zwölfzylinders sein, schließlich sind V12-Motoren im Offroad-Segment noch seltener anzutreffen als bei klassischen Limousinen oder Coupés.

7 responses to “Rolls-Royce Cullinan: Erlkönig-Mule zeigt Luxus-SUV Prototyp”

  1. MFetischist says:

    Ja.. das ist kein Prototyp das ist der Phantom GTS. x)

  2. PHoel says:

    Gut das er nen Spoiler hat sonst hebt der bei diesem Gewicht ab 😉

  3. iQP says:

    der RR SUV ist natürlich ideal in diversen Ländern für die Superreichen, wenn sie die Komfortzone verlassen, mit auf Knopfdruck blickdichten Scheiben, damit man nicht das Elend da draußen sehen muss.
    Gibt’s den auch mit Panzerung ?

  4. B3ernd says:

    So ähnlich sehen die RR beim RR Händler auch aus – die haben allerdings noch 26´´ Räder und ab und zu auch knallige Farben 😀

  5. der_ardt says:

    hoffentlich kommt er genau so 😉

  6. Hank Moody says:

    Roller active airodynamix 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden