Sound-Fusion: Harman Kardon übernimmt Bang & Olufsen

Sonstiges | 31.03.2015 von 5
harman-kardon-bang-olufsen-uebernahme

Sowohl Harman/Kardon als auch Bang & Olufsen sind den Ohren von BMW-Fahrern gute Bekannte, denn Sound-Systeme der beiden Marken sind seit Jahren in den Premium-Automobilen …

Sowohl Harman/Kardon als auch Bang & Olufsen sind den Ohren von BMW-Fahrern gute Bekannte, denn Sound-Systeme der beiden Marken sind seit Jahren in den Premium-Automobilen aus München und Oxford anzutreffen. Nun wurde bekannt, dass der amerikanische Infotainment-Riese Harman den vergleichsweise kleinen Klang-Spezialisten aus Dänemark zu einem Preis von 145 Millionen Euro übernehmen wird.

Harman war mit seinen Marken Harman/Kardon, Bowers & Wilkins, Infinity, JBL, Lexicon, Mark Levinson und Revel schon bisher der weltweit größte Anbieter von Infotainment- und Soundlösungen im automobilen Einsatz, durch die Übernahme von Bang & Olufsen Automotive können die Amerikaner diesen Status weiter ausbauen.

harman-kardon-bang-olufsen-uebernahme-2

High-End-Sound-Systeme von Bang & Olufsen finden sich unter anderem in Automobilen von BMW, Audi, Aston Martin und Mercedes-Benz. Auch künftig will Harman/Kardon die Marke Bang & Olufsen für Oberklasse-Automobile nutzen, aus Sicht der meisten Kunden wird die Übernahme also kaum spürbare Auswirkungen haben.

Find us on Facebook

Tipp senden