Bild-Vergleich: Mercedes-AMG GLE 63 vs. BMW X5 M F85

BMW X5 M / X6 M | 26.03.2015 von 8
Bild-Vergleich-BMW-X5-M-F85-Mercedes-GLE-63-S-AMG-SUV-2015-05

Neben den braven Varianten des Mercedes GLE zeigen die Schwaben auf der New York Auto Show 2015 auch den neuen Mercedes-AMG GLE 63 und dessen …

Neben den braven Varianten des Mercedes GLE zeigen die Schwaben auf der New York Auto Show 2015 auch den neuen Mercedes-AMG GLE 63 und dessen noch stärkeren Bruder Mercedes-AMG GLE 63 S. Beide Modelle nehmen gemeinsam den BMW X5 M F85 ins Visier und unser Bild-Vergleich zeigt schon jetzt, wie sich die süddeutschen Power-SUV im visuellen Duell schlagen.

Sowohl der BMW X5 M als auch die Topmodelle der neuen Mercedes GLE-Klasse werden von einem V8-Biturbo angetrieben, der seine Kraft an alle vier Räder schickt. Während der Bayer stets mit 575 PS antritt, haben Mercedes-Kunden die Wahl zwischen 557 und 585 PS. Das maximale Drehmoment von 750 Newtonmeter liegt beim BMW zwischen 2.200 und 5.000 U/min an, der Schwabe hält je nach Version mit 700 (1.750 – 5.500) oder 760 Newtonmeter (S-Modell, 1.750 – 5.250 U/min) dagegen.

Bild-Vergleich-BMW-X5-M-F85-Mercedes-GLE-63-S-AMG-SUV-2015-01

Beim Sprint von 0 auf 100 km/h liegen die Power-SUV auf Augenhöhe: BMW gibt 4,2 Sekunden an, Mercedes spricht je nach Version von 4,3 bis 4,2 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei allen Varianten elektronisch auf 250 km/h limitiert, für den BMW X5 M kann die künstliche Vmax-Begrenzung durch das M Driver’s Package auf 280 km/h angehoben werden.

Tobias Moers (Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH): “Mit dem neuen GLE 63 und sieben weiteren Performance-SUV Modellen vom GLA 45 AMG bis zum G 65 AMG ist Mercedes-AMG extrem stark und sehr selbstbewusst aufgestellt. Alle drei Generationen der Vorgänger waren sehr beliebt. Im weiter wachsenden SUV-Segment bieten wir für jeden individuellen Geschmack das passende Performance-Automobil.”

(Fotos: Mercedes / BMW)

8 responses to “Bild-Vergleich: Mercedes-AMG GLE 63 vs. BMW X5 M F85”

  1. Prakmatisch says:

    Die Front des normalen GLE erinnert an den X5 M.

    Der Mercedes-AMG GLE sieht wie ein Staubsaugeraufsatz aus. Da hätte ich mir echt mehr von erwartet.

  2. oecke says:

    Auch ohne BMW Brille…egal aus welcher Perspektive und sowohl Außen als auch Innen ist der BMW dem Mercedes optisch meilenweit voraus.

  3. Jan says:

    Beides fürchterliche Proll-Karren!

  4. BMW_550i says:

    Mir gefallen beide, ich würde den X5M jedoch vorziehen, klarerweise.

  5. TESTOSTERON ANABOL SOLDIER says:

    Für mich ist der X5M einer der gelungensten Fahrzeuge im M Portfolio überhaupt. Ein absoluter Leckerbissen

  6. Chris35i says:

    X5M all the Way… allein schon wegen dem tollen Cockpit – ein Traum dieser Innenraum. 🙂

  7. Fagballs says:

    Ich verstehe immer nicht, was diese S-Versionen sollen, schon bei Porsche nicht. Der 63S hat 28 PS und 60 Nm mehr als der 63, da ist schon von den absoluten Zahlen der Leistungssprung von einem 118d zu einem 120d ja größer, von relativen will ich gar nicht sprechen. Trotzdem wird der Preisunterschied sicher nicht nur 1950€ betragen und auch nicht 6% im Vergleich zum Gesamtpreis.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden