Genfer Autosalon 2015: Rolls-Royce Ghost in Orange Metallic

Rolls-Royce | 10.03.2015 von 0
Rolls-Royce-Ghost-Series-II-Orange-Metallic-2015-Genf-Autosalon-Live-16

Mit einem gewöhnlichen Automobil hat kein Rolls-Royce unserer Zeit besonders viel zu tun, aber manche Kunden der britischen Luxusmarke kennen in Sachen Individualisierung und Abgrenzung …

Mit einem gewöhnlichen Automobil hat kein Rolls-Royce unserer Zeit besonders viel zu tun, aber manche Kunden der britischen Luxusmarke kennen in Sachen Individualisierung und Abgrenzung von der Masse keine Grenzen. Auf dem Genfer Autosalon 2015 zeigt die BMW-Tochter eine passende Lackierung für alle, die mit ihrer Luxuslimousine besonders viele Blicke anziehen wollen.

Orange Metallic nennt sich die Lackierung für den Rolls-Royce Ghost Series II, der in Genf als Beispiel für das Bespoke-Programm steht und natürlich nicht auf einen Bicolor-Auftritt verzichten – Teile der Front, die Motorhaube und die Umrandung der Frontscheibe sind in mattem Aluminium gehalten.

Rolls-Royce-Ghost-Series-II-Orange-Metallic-2015-Genf-Autosalon-Live-07

Der Rolls-Royce Ghost Series II feierte vor einem Jahr in Genf seine Weltpremiere und markiert den Einstieg in die Welt von Rolls-Royce. Mit der Modellpflege erhielt der Ghost ein dezent überarbeitetes Design und die jüngste Generation der BMW Infotainment-Technik.

Angetrieben wird der Ghost von einem BMW V12-Biturbo, der das Facelift mit 570 PS in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Die 17 Zentimeter längere und 60 Kilogramm schwerere “Extended Wheelbase” braucht eine Zehntelsekunde länger. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei beiden Varianten elektronisch auf 250 km/h begrenzt.

Find us on Facebook

Tipp senden