BMW M6 GT3 absolviert weitere Testfahrten in Monteblanco

Motorsport | 2.03.2015 von 1
BMW-M6-GT3-2016-Testfahrten-Motorsport-01

Auf der spanischen Rennstrecke von Monteblanco hat der BMW M6 GT3 in der vergangenen Woche weitere Testfahrten absolviert und dabei erstmals eine echte Rennstrecke unter die Räder genommen. Der …

Auf der spanischen Rennstrecke von Monteblanco hat der BMW M6 GT3 in der vergangenen Woche weitere Testfahrten absolviert und dabei erstmals eine echte Rennstrecke unter die Räder genommen. Der Nachfolger des BMW Z4 GT3 wurde in Spanien von den Werksfahrern Lucas Luhr und Maxime Martin bewegt, Details zu Umfang und Erfolg der Testfahrten hat BMW Motorsport nicht bekanntgegeben.

Einen weiteren Rennstrecken-Auftritt wird der im von BMW-Erlkönigen bekannten Tarnkleid fahrende BMW M6 GT3 ab Montag im portugiesischen Portimao hinlegen. Dort testen dann nicht nur die DTM-Teams ihre Boliden für die Saison 2015, auch die Entwicklung des BMW M6 GT3 wird von den Piloten Dominik Baumann, Jens Klingmann, Jörg Müller und Lucas Luhr weiter vorangetrieben.

BMW-M6-GT3-2016-Testfahrten-Motorsport-04

Angetrieben wird der BMW M6 GT3 von einem V8-Triebwerk mit 4,4 Litern Hubraum, das per Turbo-Aufladung unter Druck gesetzt wird und dessen Grundkonzept eng mit dem S63-Motor aktueller M-Modelle verwandt ist. Über 500 PS Motorleistung treffen auf circa 1.300 Kilogramm Fahrzeuggewicht, die im Windkanal entwickelte Aerodynamik sorgt für den nötigen Anpressdruck.

Mit dem neuen Fahrzeug wird BMW Motorsport unter anderem bei 24 Stunden-Rennen antreten, ähnlich wie beim BMW Z4 GT3 und seinen Ablegern wird es auch vom BMW M6 GT3 diverse Varianten für den Einsatz in verschiedenen Motorsport-Serien geben. Die ersten Renn-Einsätze sind für die Saison 2016 geplant.

Find us on Facebook

Tipp senden