Audi R8 2015: Laserlicht erneut als Audi-Innovation dargestellt

Sonstiges | 17.02.2015 von 41
Audi-R8-2015-Genf-Laser-Scheinwerfer-1

Ungeachtet der in München geschaffenen Tatsachen feiert sich Audi zur Premiere des neuen Audi R8 2015 erneut für die Einführung des Laser-Lichts. Die zweite Generation …

Ungeachtet der in München geschaffenen Tatsachen feiert sich Audi zur Premiere des neuen Audi R8 2015 erneut für die Einführung des Laser-Lichts. Die zweite Generation des Sportwagens feiert in wenigen Tagen auf dem Genfer Autosalon 2015 ihre Weltpremiere und wird nun bereits teilweise enthüllt – um den Fokus auf die optionalen Laser-Scheinwerfer zu richten.

Im Text zum Foto heißt es: “Der Laser‑Spot für das Fernlicht gab sein Debüt im Sommer 2014 im Audi R8 LMX, dem Editionsmodell der R8‑Vorgängerbaureihe. Unmittelbar zuvor kam er im Rennwagen Audi R18 e‑tron quattro beim 24‑Stunden‑Rennen von Le Mans zum Einsatz. Der Laser-Spot ist die aktuellste Serien‑Technologie aus einer langen Reihe von Licht‑Innovationen.”

Audi-R8-2015-Genf-Laser-Scheinwerfer-2

Dass die Ingolstädter das Rennen um die Einführung von Laser-Scheinwerfern in die automobile Serie gegen den BMW i8 verloren haben, bleibt dabei selbstverständlich unerwähnt. Die ersten BMW i8 mit Laserlicht (zum Fahrbericht) wurden bereits Anfang Juni 2014 an Kunden übergeben.

In Ingolstadt hat man sich offenbar dazu entschieden, bei weniger gut informierten Lesern ganz bewusst den Eindruck zu erwecken, dass es sich bei Laserlicht um eine Audi-Innovation handelt. So sagt Prof. Dr. Ulrich Hackenberg (Vorstand für Technische Entwicklung) heute in einem anderen Kontext: “Audi ist die führende Marke für automobile Lichttechnologie. Von den Xenon plus‑Scheinwerfern über Matrix LED‑Scheinwerfer bis zum Laserlicht haben wir seit 20 Jahren wegweisende Innovationen in Serie gebracht.”

Neben dem BMW i8 werden in den nächsten Jahren auch andere Modelle aus München optional mit Laser-Scheinwerfern bestellbar sein. Wohin die Reise technisch geht, haben die Münchner auf der CES 2015 mit dem BMW M4 Iconic Lights Concept gezeigt.

Audi-R8-2015-Genf-Laser-Scheinwerfer-1

(Fotos & Zitate: Audi)

  • Wombat

    War klar, laut Mr. Hackenberg haben sie ja auch den Stau-Assistenten und – ach, was red ich – das ganze Thema “autonomes Fahren” an sich erfunden! Langsam nervts…

  • Marimbero

    Abgesehen davon, dass der BMW Z4 GT3 als erstes Rennfahrzeug mit Laserlicht an offiziellen Rennen teilgenommen hat – im Rahmen der VLN und dann zum 24h-Rennen am Nürburgring.

  • iQP

    von welchem Zulieferer kommt das ? 😉

  • Polaron

    Audi…Vorsprung durch Kindergarten-Niveau…

    Trotzdem sind Laser-Scheinwerfer – egal ob von BMW oder Audi – nach aktuellem Stand der Technik und den gesetzlichen Vorgaben im Vergleich zu modernen LED-Scheinwerfern nicht mehr als ein sehr, sehr teures und unnötiges Spielzeug.

    Mich interessiert viel mehr, welches Mittelmotor-Herz im neuen R8 schlummert und ob das Außendesign mal wieder Audi-typisch auf der Stelle tritt.

    • B3ernd

      Man hat das Design wohl evolutioniert, statt revolutioniert – leider. Der R8 I. gefällt mir richtig gut, deshalb muss das nichts schlechtes sein. Allerdings kann man nur hoffen, dass der R8 II. nicht bald “alt” aussieht.

      Ein ganz dickes Lob dagegen muss man Audi/Lambo für die Motoren aussprechen – nix Turbo – man hält am guten alten Sauger fest – die letzten ihrer Art. Sogar der V8 soll kein 4.0t werden, sondern ein V8 Sauger.

      • Polaron

        Geht man nach dem letzten Spyshot und der Schürze/Felge auf dem obigen Bild, könnte sich das Außendesign optisch an der nicht ganz so schlechten Studie Quattro Concept anlehnen. Warten wir’s ab.

        Bei den Saugern bin ich voll deiner Meinung. Der V10-Sauger hat nochmal ein ganz anderes Faszinationspotenzial als ein turbobeatmeter V6/R6/V8. Aber ob wirklich nochmal ein V8-Sauger verbaut wird? Käme aber andererseits z. B. eine Ausbaustufe des aktuellen 4.0 TFSI zum Einsatz, dann müsste wegen dem Respektabstand beim V10-Sauger eine ordentliche Leistungsschippe draufgelegt werden…

        • B3ernd

          “Käme aber andererseits z. B. eine Ausbaustufe des aktuellen 4.0 TFSI zum Einsatz, dann müsste wegen dem Respektabstand beim V10-Sauger eine ordentliche Leistungsschippe draufgelegt werden…”

          Laut Audi kommt der Sauger V8 – was ich mehr als logisch finde. Der 4.0 V8 ist ein guter Motor und er wäre wohl für die PS Junkies das bessere Paket – für ein paar tausender hat man schnell 750ps im R8. Man würde sich mit dem V8 T zu große Konkurrenz zum V10 haben. Der V8 T würde um die 450PS bekommen, der V10 Sauger müsste dann min. 600PS bekommen. letzteres wird allein wegen Lambo nicht passieren. Da sieht man wieder die Einschränkungen eines Großkonzerns 🙂

        • B3ernd

          Habe gerade noch den Link von “FloPoe” angeschaut – da sind ja noch mehr Spekulationen als bei AMS und Ab zusammen. Abwarten und Tee trinken.

          Auch wenn es absolut unwahrscheinlich ist, wäre der i8 SSW (der wohl zum 100. Jährigen kommt) mit einem überarbeitetem S85 und 600PS der Oberhammer 😀

          Weiß einer zufällig wie hoch die Strafzahlungen sind, wenn Hersteller die Co² Werte verfehlen? So teuer kann das doch bei den paar SSW nicht sein, oder doch?

          • MFetischist

            Kommt doch eh nicht Träumerle. xD

            Bei BMW gibt es keine “Car Guy’s” mehr. 😉

            • der_ardt

              ich bin sehr sicher, dass es bei BMW eine Menge davon gibt auch wenn sie dennoch in der Unterzahl sind bzw. notgedrungen den politisch korrekten Weg mitgehen

              • MFetischist

                Ich würde deinen Optimismus gern teilen. Müssten wir mal Biermann fragen…

                • der_ardt

                  Optimismus ist was anderes. Dass diese Leute vorhanden sind, heißt noch lange nicht, dass das für die Modellpolitik Auswirkungen hat. Im Gegenteil würde ich eher darauf tippen, dass die Unternehmenshierarchie nicht mehr so locker ist wie in den 80ern z.B. und deshalb kaum noch solche von der Marktforschung als eher unattraktiv eingeschätzte Modellauslegungen wie die knochenharte des E60 M5 möglich sind, nur weil die Mehrheit vom M da Bock drauf hat.
                  Ich merke bei mir inzwischen, dass solche Nachrichten wie 2er AT und GT kaum noch schocken. Im Gegenteil fand ich den 2er GT mit M-Paket auf perverse Art sogar lustig.

                  • MFetischist

                    Hart ist.. der 2er GT ist schneller im Konfigurator verfügbar als das LCI der 6er Reihe.. Sonst volle Zustimmung. Wie so oft. 😉

                  • B3ernd

                    ” 2er GT mit M-Paket auf perverse Art sogar lustig.”

                    Du bist sehr pervers 😀

                    Ich habe heute wieder mal einen 2er AT gesehen – der Wagen will irgendwie vorne und hinten nicht so recht passen 😀

                    …jeder hat seinen Fetisch 😉

                  • der_ardt

                    lustig im Sinne des Galgenhumors. An sich steht die Karre für alles, was BMW nicht ist bzw. in meinen Augen sein sollte.

        • B3ernd

          Muss mich korrigieren: Habe eben gelesen, dass der V8 Sauger doch entfällt und durch einen V6 TFSI ersetzt wird.

          • Polaron

            V6 evtl. mit E-Lader heißt´s jetzt auf einmal. Ich bin gespannt, wie eine derartige Motorisierung zu den beiden Leistungsstufen des V10-Saugers passt.

  • Nozuka

    erfunden hat es weder BMW noch Audi.. klingt aber bei beiden so, als wäre dies der fall…
    sind doch alle genau gleich. marketing halt.

    • Thomas_01

      Naja, so stehen lassen kann man das auch nicht. Hinter jeder Innovation steckt eine treibende Kraft, auch in Form eines Geldgebers und Abnehmers. 😉

    • Pirol72

      Dann haben vermutlich die beiden BMW Ingenieure die das Laserlicht erfunden haben den Leibinger Preis nur aus Jux und Tolerei erhalten.

  • 135iCoupe_N55

    allein schon wegen dem Werbespruch “Vorsprung durch Technik” denken die meisten Leute, dass AUDI tatsächlich der innovativste Hersteller sei, zudem noch die dazu passende Werbung…. tja so ist es halt, nicht entsprechende Innovationen sorgen dafür dass die meisten glauben dass ein Hersteller “innovativ” ist, sondern das Marketing ist dafür verantwortlich…. ist jetzt aber auch keine neue Erkenntnis.

    Aufjedenfall toll, dass AUDI einen neuen R8 rausbringt. Hut ab! Bin gespannt auf die ersten Testberichte.

  • FloPoe
    • Polaron

      Das ist der Spyshot, den ich gemeint habe. Aber leider ist 1) die Bildqualität alles andere als großartig, 2) der R8 auf dem Bild nicht im Serienzustand und 3) sieht man im Prinzip nur die Front. Da würde ich genauso wenig Rückschlüsse auf die komplette Optik ziehen, wie bei den kürzlich geleakten Spyshots des 7er G11.

      Was derartige Leaks betrifft: ich denke, die werden teilweise bewusst von den Marketingabteilungen gestreut und sind alles andere als zufällig – virales Marketing eben.

  • digger

    warum auch nicht…BMW, speziell bimmertoday, wird nicht müde jedes modell 100 fach zu präsentieren und selbst wenn ne pinke lederausstattung am start ist. lieber nen R8 als nen i8. der stachel muss ja tief sitzen in münchen.

    • Pro_Four

      …welcher Stachel oder redest von deinem Rüssel?! ;D

    • BMW_550i

      Dich scheinen ja diese ‘100 mal erwähnten’ Berichte sehr zu interessieren. Bist ja 24/7 online hier. Also wie war das nochmal?

      Zum Thema: Lächerlich und dumm – VW Konzern.

      • digger

        wer hier von uns beiden wohl häufiger ist. jede marketingabeteilung freut sich über so vögel, wie dich, die lemminghaft die vorteile der marke nachplappern.

        grüße nach münchen an dich und die BMW-ingenieure^^

        • Kannst du einmal bitte deine Schnauze halten?! Langsam werden deine Beiträge nur zur Nervenzereisprobe.
          Für kurze Zeit konnten die Lustig sein, aber jetzt gehen die mir und hoffentlich auch der ganzen Community hier auf den Geist.

          • Polaron

            Ein sinn- und beschäftigungsfreies Leben in der Plattenbausiedlung mit Postern von unerreichbaren Sportwagenträumen an der Wand kann halt schon ziemlich frustrierend sein…:( Deshalb: Lasst ihm doch ein Stückchen Lebensfreude! In seinem Fall besteht der Spaß halt darin, regelmäßig geistigen Müll hier abzuladen. 😉

            • digger

              für dich immer noch dr. commandante maus. platte ist geil, da laufen die besten bretter rum.

          • digger

            ich bin die community. für dich immer noch commandante maus!

        • stupid_man_suit

          Fragt sich, bei wem die Anwesenheit mehr Sinn macht — bei jm, der sich für BMWs begeistert / die Marke interessiert, oder jm, der offenbar kein besseres Hobby hat als herumzutrollen. Oder bist du vielleicht doch arbeitslos? Oder verbitterter Frührentner?
          Könnte mir vorstellen, dass das Urteil recht eindeutig ausfällt.

          • digger

            deine vorstellungskraft ist unter aller kanone, junge. BMW zu kritisieren ist genauso ein hobby, wie nen feuchten schlüpfer zu bekommen, wenn man an BMW denkt.

            • stupid_man_suit

              Nö. Ist Zeitverschwendung. Widme dich doch lieber den schönen Dingen des Lebens! Onanieren zum Beispiel. Oder mit Muddi mal ‘n Käffchen trinken. Zeitspartipp: Beides gleichzeitig durchführen.

              • Lerge

                Der ist ja zum onanieren noch zu blöde

  • spectator111

    Wir sollten uns einfach damit abfinden: Audi ist ein Blenderlanden, war er schon immer und wird er auch weiterhin sein. Daher würde ich mir nie so eine Schüssel kaufen.

    • digger

      BMW ist kein blenderladen. deshalb bin ich ja hier.^^

  • JimmyF

    Dieser Beitrag auf Kindergarten Niveau von Bimmertoday ist auf demselben Niveau wie der Marketingkrieg von Audi und BMW um ein absolut nebensächliches Produkt wie ein Laserspotlicht.

    Aber die hiesigen Fanboys scheinen gerne nochmal den Kindergarten wiederholen zu wollen 🙂

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden