Interview: BMW-Pilot Tom Blomqvist freut sich auf DTM 2015

Motorsport | 9.02.2015 von 0
Tom-Blomqvist-BMW-M4-DTM-2015-2

BMW Motorsport beschert der DTM 2015 ein neues Gesicht: Tom Blomqvist wird für die Münchner am Steuer eines BMW M4 DTM sitzen und versuchen, die …

BMW Motorsport beschert der DTM 2015 ein neues Gesicht: Tom Blomqvist wird für die Münchner am Steuer eines BMW M4 DTM sitzen und versuchen, die Geschwindigkeit an der Spitze mitzugehen. Der erst 21 Jahre junge Brite ist Sohn des Rennfahrers Stig Blomqvist und geht in der neuen Saison als Teamkollege des erfahrenen Brasilianers Augusto Farfus im BMW Team RBM an den Start.

Verdient hat sich Blomqvist seinen Platz mit überzeugenden Leistungen bei Testfahrten in Jerez, zuvor war er mehrere Jahre in der Formel 3 aktiv. In der Saison 2014 landete er auf dem 2. Platz der europäischen Formel 3-Meisterschaft und musste sich in der Endabrechnung lediglich dem Franzosen Esteban Ocon geschlagen geben.

Tom-Blomqvist-BMW-M4-DTM-2015-1

In einem offiziellen Interview mit BMW Motorsport erklärt Tom Blomqvist, welche Ziele er 2015 in der DTM verfolgt:

Tom, was bedeutet es Ihnen, als Werksfahrer von BMW in der DTM anzutreten?
Tom Blomqvist: “Zuallererst möchte ich BMW für die großartige Chance danken. Ich habe in meiner gesamten bisherigen Karriere hart dafür gearbeitet, professioneller Rennfahrer zu werden. Dass mir dies nun gelungen ist, bedeutet mir unheimlich viel. Ich freue mich schon sehr darauf, ein Teil der BMW DTM-Familie zu sein und gemeinsam mit dem BMW Team RBM an den Start zu gehen. Ich bin überglücklich, aber ich stehe erst am Anfang und weiß, dass ich noch viel Arbeit vor mir habe.”

Wird es schwierig für Sie, sich an einen Rennwagen mit Dach zu gewöhnen?
Tom Blomqvist: “Nein, ich denke nicht. Ich habe beim Test gezeigt, dass ich mich recht schnell auf den BMW M4 DTM einstellen konnte. Ich weiß, dass ich noch eine Menge lernen muss, deshalb werde ich nun nicht zu euphorisch. Es gibt sicherlich noch einiges, woran ich mich gewöhnen muss, wie zum Beispiel die Boxenstopps. Doch ich freue mich auf die Herausforderung.”

Wie lauten Ihre persönlichen Ziele für die Saison 2015?
Tom Blomqvist: “Ich habe mir einiges vorgenommen, aber ich muss auch realistisch bleiben, denn in der DTM gehen viele erfahrene und schnelle Piloten an den Start. Ich bin ein Rookie und muss noch viel lernen, doch ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, dass BMW eine erfolgreiche Saison absolviert. Ich nehme es, wie es kommt. Alles, was ich tun kann, ist mein Bestes zu geben. Dann werde ich sehen, wie weit mich das bringt.”

Find us on Facebook

Tipp senden