BMW X1 2015: Fotos aus China zeigen Front und Heck

BMW X1 | 28.01.2015 von 11

BMW X1 2015: Aus China stammen die ersten völlig ungetarnten Fotos von einigen Details des BMW X1 F48, der im Herbst 2015 seinen Deutschland-Marktstart feiert

Die Katze schlüpft immer weiter aus dem Sack: Neue Fotos aus China zeigen den BMW X1 2015 völlig ungetarnt, allerdings sehen wir das Kompakt-SUV dabei nur in einigen – allerdings durchaus aussagekräftigen – Ausschnitten. Der BMW X1 F48 präsentiert uns auf den neuen Bildern seine Front mit Scheinwerfern und Nieren, die sich praktisch nicht vom gestern veröffentlichten Bild unterscheidet.

Außerdem sehen wir erstmals die Rückleuchten des neuen BMW X1, diese erinnern ein wenig an den BMW 2er Active Tourer – sind aber auch als Evolution der aktuellen Rücklichter interpretierbar. So ist die zweite Generation klar als BMW X1 erkennbar, aber auch deutlich frischer als das aktuelle Modell.

BMW-X1-2015-F48-Foto-Leak-China

Der BMW X1 F48 wird seine Messepremiere auf der IAA 2015 im Herbst feiern, der Marktstart erfolgt wenige Wochen später im Oktober. Mit offiziellen Fotos ist im Sommer zu rechnen.

Da der BMW X1 2015 auf der UKL-Architektur basiert, besitzt er ein völlig neues technisches Layout als die erste Generation. Neuerdings werden die Motoren quer zur Fahrtrichtung montiert, der Antrieb erfolgt bei den meisten Modellen ausschließlich über die Vorderräder.

Nur stärkere Modelle wie der BMW X1 M35i werden den Allradantrieb xDrive serienmäßig nutzen, bei schwächeren Motorisierungen kostet die zusätzliche Traktion Aufpreis. Realisiert wird der UKL-xDrive wie im 2er Active Tourer mit Hilfe einer Haldex-V-Kupplung, die bereits vor einem drohenden Traktionsverlust an der Vorderachse elektrohydraulisch geschlossen werden kann.

Auch bei den Motoren bringt die zweite X1-Generation grundlegende Neuerungen mit sich: Als Einstieg kommen künftig Dreizylinder-Motoren zum Einsatz, die sowohl als Benziner (B38) als auch als Diesel (B37) über 1,5 Liter Hubraum verfügen. Stärkere Varianten wie der beliebte BMW X1 xDrive20d nutzen verschiedene Varianten der Vierzylinder-Triebwerke B47 (Diesel) und B48 (Benziner) aus der BMW Baukasten-Familie.

(Fotos: Autohome.com.cn)

11 responses to “BMW X1 2015: Fotos aus China zeigen Front und Heck”

  1. Sebi says:

    Das Heck sieht sehr gelungen aus.
    Die Front sieht dem gestrigen X1-Bild sehr ähnlich, wirkt hier aber trotzdem hochwertiger und stimmiger.

  2. BMW_550i says:

    Mir gefällt das Heck nicht so, sieht nicht hochwertig aus. Die Front sieht sehr gut aus, finde ich – hochwertig und zu BMW passend – auch wenn (muss es wieder erwähnen) das technische Layout eines BMWs nicht würdig ist :-))

  3. Thomas says:

    Dazu fällt mir eigentlich nur ein Wort ein: boring!
    Irgendwie alles schon gesehen …

  4. […] BMW X1 2015: Fotos aus China zeigen Front und Heck, gefunden bei http://www.bimmertoday.de (4.5 Buzz-Faktor) […]

  5. Fagballs says:

    Davon brauche ich noch ein paar weitere Ansichten, ehe ich ein abschließendes Urteil fällen möchte. Auf den ersten Blick sieht es immer noch aus wie ein Facelift. Auf den zweiten erkennt man, dass viele Aspekte nur so wirken und sich evolutionär entwickelt haben. Bin gespannt, wie die Karre in Natura wirkt. Dem alten X1 hat es mE an der Bulligkeit gefehlt, die selbst der kleinere 1er ausstrahlt und viele Konkurrenten aus dem Segment auch.

    • der_ardt says:

      der jetzige X1 ist mit dem F20 das hässlichste Auto im Portfolio. Die Optik im kommenden X1 gefällt mir wesentlich besser. Der Wagen wäre für mich aber nach wie vor dadurch nicht attraktiv, FWD sei dank..

      • Fagballs says:

        Also aktiv hässlich finde ich sie beide nicht, da stehen in meiner Worst Of Liste noch der i3, F07 und F26 weiter oben. Aber du weißt, was man über Geschmäcker sagt 😉
        Deinem restlichen Post stimme ich zu 😀

        • der_ardt says:

          F07 finde ich schick (von vorn zumindest), F26 auch, über den i3 gibt es nichts zu diskutieren: Hässlich! Ansonsten hast du recht was die Geschmäcker betrifft.

          Zumindest F07 und i3 haben gemeinsam, zu polarisieren, was ihnen gewissen Aufmerksamkeit sichert.

  6. Polaron says:

    Schade, auf den ersten Blick erkenne ich für meinen Geschmack zu wenig optische Evolution. Der Nachfolger des E84 wirkt mehr wie ein größerer LCI, als ein komplett neuer Modellnachfolger. Die Form der Heckleuchten erinnert leider an den Rohrkrepierer 2er AT – da haben mir die Heckleuchten des ersten X1 deutlich besser gefallen.

    Ein endgültiges Urteil werde ich erst fällen, wenn es vernünftige Bilder gibt bzw. ich das Modell in Natura gesehen habe. Mit der richtigen Lackierung und den richtigen Ausstattungsoptionen kann es wieder ganz anders aussehen.

  7. jonni says:

    ich dachte, nur die kleineren mopedmotoren kämen aus china. oder sind das schon die plagiate?

  8. cisi says:

    das ist doch blos ein gepimpter mini coutryman… mit anderer carosse halt. Das ist neben den BMW Van das 2te auto was die sich sparen hätten sollen in der Form.
    x1 M35i…. mit 4 zylinder ultra M-turbo ist dann die krönung der verarsche im Lineup.
    Was für eine wunderschöne entwicklung im BMW profolio.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden