Rallye Dakar 2015: Terranova holt 7. Tagessieg für X-Raid MINI

Motorsport | 10.01.2015 von 1

Zumindest auf den ersten Blick gab es bei der Rallye Dakar 2015 auch am siebten Tag keine Abwechslung an der Spitze: Wie auf allen Etappen …

Zumindest auf den ersten Blick gab es bei der Rallye Dakar 2015 auch am siebten Tag keine Abwechslung an der Spitze: Wie auf allen Etappen zuvor stand auch dieses Mal ein MINI ALL4 Racing ganz oben im Tableau. Orlando Terranova sicherte sich mit einem Vorsprung von 2:20 Minuten den Tagessieg – und auch auf dem zweiten Rang kam wie so oft ein Toyota ins Ziel, heute erneut der von Yazeed Alrajhi.

Abwechslung der weniger erfreulichen Art gab es allerdings für X-Raid-Pilot Nasser Al-Attiyah, denn der Katari kam mit fast zehn Minuten Rückstand auf den Sieger nur auf dem siebten Rang ins Ziel und benötigte rund 3 Minuten länger als sein härtester Konkurrent, Toyota-Fahrer Giniel de Villiers.

Rallye-Dakar-2015-MINI-ALL4-Racing-X-Raid-Tag-7-09

Grund für den Zeitverlust des Gesamtführenden waren mehrere Stopps, die der Katari wegen körperlichen Problemen einlegen musste. Die Höhenkrankheit hatte Probleme bei Nasser Al-Attiyah ausgelöst und ihn mehrfach zum Anhalten gezwungen.

In der Gesamtwertung schrumpfte der Vorsprung von Nasser Al-Attiyah auf 8:14 Minuten auf Giniel de Villiers, auch der Tages-Zweite Yazeen Alrajhi befindet sich mit einem Rückstand von 21:16 Minuten weiterhin in Schlagdistanz.

Auch die Piloten auf dem vierten und fünften Rang, MINI-Pilot Krzysztof Holowczyc und Toyota-Fahrer Bernhard Ten Brinke, haben noch knapp unter eine Stunde Rückstand auf den Spitzenreiter.

(Bilder & Infos: X-Raid)

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden