Rallye Dakar 2015: Nasser Al-Attiyah baut Vorsprung aus

Motorsport | 9.01.2015 von 0
Rallye-Dakar-2015-MINI-ALL4-Racing-X-Raid-Tag-5-03

Fünfter Tag, fünfter Tagessieg für das MINI Team X-Raid bei der Rallye Dakar 2015: Vladimir Vasilyev konnte bei einer Fahrzeit von mehr als 4 Stunden und …

Fünfter Tag, fünfter Tagessieg für das MINI Team X-Raid bei der Rallye Dakar 2015: Vladimir Vasilyev konnte bei einer Fahrzeit von mehr als 4 Stunden und 19 Minuten einen vergleichsweise winzigen Vorsprung von 20 Sekunden auf den zweitplatzierten Toyota-Piloten Yazeed Alrajhi herausfahren. Maßgeblich begünstigt wurde der Sieg durch eine legale Abkürzung, die von Co-Pilot Konstantin Zhiltsov gefunden wurde.

Den ganzen Tag in der Spitzengruppe fuhr auch der in der Gesamtwertung führende Nasser Al-Attiyah, der letztlich mit 3:24 Minuten Rückstand ins Ziel kam und dabei seinen Vorsprung auf Giniel de Villiers, der sechster wurde, um 2:20 Minuten vergrößern konnte. Mit Krzysztof Holowczyc, Nani Roma, Erik van Loon und Orlando Terranova schafften es noch vier weitere MINI ALL4 Racing in die Top-10 der Tageswertung.

Rallye-Dakar-2015-MINI-ALL4-Racing-X-Raid-Tag-5-01

In der Gesamtwertung hat Nasser Al-Attiyah nach der fünften Etappe einen Vorsprung von 10:35 Minuten auf den Toyota-Piloten Giniel de Villiers, weitere zehn Minuten dahinter folgt Yazeed Al-Rajhi in einem weiteren Toyota Hilux. In den Top-6, die alle noch innerhalb einer Stunde liegen, befinden sich insgesamt drei X-Raid MINI und drei Toyota. Bester Fahrer eines Peugeot 2008 DKR ist Stéphane Peterhansel, der mit einer Stunde und 19 Minuten Rückstand auf Position 9 liegt.

Nasser Al-Attiyah: “Den gesamten Tag über waren wir die ersten in der Prüfung, keiner hatte uns eingeholt. Auf den letzten zehn Kilometern hatten wir einen Platten und haben zwei Minuten verloren, aber das ist nicht so schlimm.”

Konstantin Zhiltsov: “Wir haben alle Wegpunkte und heute ist es mal für uns gut gelaufen. Ansonsten war es ein schwieriger Tag, aber sehr interessant. Auf jeden Fall sehr hart für das Auto – viele große Steine und viel Fech-Fech.”

Vladimir Vasilyev: “Im Gegensatz zu den Nächten zuvor, hatte ich diese Nacht sehr gut geschlafen. Vielleicht liegt es ja daran, dass ich heute gewonnen habe.”

(Bilder & Infos: X-Raid)

Find us on Facebook

Tipp senden