Rolls-Royce 2014: Absatz-Rekord mit > 4.000 Einheiten weltweit

Rolls-Royce | 6.01.2015 von 4
Rolls-Royce-Spirit-of-Ecstasy-01

Ungeachtet der Probleme in einigen Regionen konnte Rolls-Royce im Jahr 2014 mehr Fahrzeuge als jemals zuvor in der 111-jährigen Geschichte des Unternehmens verkaufen. Die britische …

Ungeachtet der Probleme in einigen Regionen konnte Rolls-Royce im Jahr 2014 mehr Fahrzeuge als jemals zuvor in der 111-jährigen Geschichte des Unternehmens verkaufen. Die britische Luxusmarke knackte dabei erstmals die Marke von 4.000 Einheiten in einem einzigen Kalenderjahr und darf sich über das fünfte Rekord-Jahr in Folge freuen.

Im Gesamtjahr 2014 wurden weltweit 4.063 Fahrzeuge der absoluten Luxusklasse verkauft – das entspricht nicht nur einer Steigerung um 12,0 Prozent im Vergleich mit dem Vorjahr, es bedeutet auch eine Vervierfachung der Verkaufszahlen seit 2009. Im Segment der Automobile mit einem Kaufpreis jenseits der 200.000 Euro netto ist Rolls-Royce Marktführer.

Rolls-Royce Ghost Series II, London Photograph: James Lipman +44 7803 885275

Als wichtigster Einzelmarkt konnten sich dabei auch 2014 die USA behaupten, mit einer Steigerung um beachtliche 30 Prozent zeigen die Märkte Nordamerikas auch ihr Potenzial für künftige Absatzsteigerungen. Stückzahlenmäßig folgen auf die Vertriebsregion Nordamerika die Regionen Naher Osten (+20 Prozent), Europa (+40 Prozent) und Asien.

Beim Blick auf die Einzelmärkte folgen China, die Vereinigten Arabischen Emirate, Großbritannien und Saudi-Arabien auf die USA. Die prestigeträchtige Rolle als weltweit umsatzstärkster Handelsbetrieb übernahm 2014 Rolls-Royce Motor Cars Abu Dhabi. Weltweit gibt es derzeit 127 Stützpunkte für den Verkauf der britischen Luxus-Automobile, 2015 sollen weitere Standorte folgen.

Eine großen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg der Marke leistet auch das Individual-Programm Rolls-Royce Bespoke. Erstmals wurden 2014 alle Rolls-Royce Phantom mit Bespoke-Umfängen bestellt, auch bei den kleineren Baureihen Ghost und Wraith erfährt die große Mehrheit der ausgelieferten Fahrzeuge eine hochwertige Individualisierung über das umfangreiche Programm “gewöhnlicher” Rolls-Royce-Optionen hinaus.

Torsten Müller-Ötvös (CEO Rolls-Royce Motor Cars): “Das fünfte Rekordjahr in Folge lässt Rolls-Royce Motor Cars erstmals in seiner 111-jährigen Geschichte die Marke von 4.000 verkauften Fahrzeugen durchbrechen. Das Ergebnis bestätigt, dass unsere Strategie eines dosierten, nachhaltigen und profitablen Wachstums aufgeht und dass Rolls- Royce auch weiterhin die führende Luxusmarke weltweit ist. Dieser außergewöhnliche Erfolg baut auf einem starken Fundament: vollendete Produkte, engagierte Menschen und die Verpflichtung zu einem global ausgewogenen Vertriebsbild.”

Vince Cable (Wirtschafts-Staatssekretär): “Rolls-Royce Automobile sind berühmt in der ganzen Welt und weisen einen steigenden Exportanteil auf. Das Können und die Hingabe der Beschäftigten hier in Großbritannien hat zu diesem sehr erfolgreichen Jahr geführt. Die britische Automobilindustrie floriert mit Neufahrzeugen, die alle 20 Sekunden vom Band laufen, und steigenden Investitionen, die Arbeitsplätze vor Ort sichern. Mit unserer industriellen Strategie setzen wir auf Unternehmen wie Rolls-Royce Motor Cars, die von Erfolg zu Erfolg eilen, indem wir ihnen die richtigen Rahmenbedingungen bieten, um mit Vertrauen zu investieren und hochqualifizierte Arbeitsplätze zu schaffen.”

Find us on Facebook

Tipp senden