BMW M4 Iconic Lights: Mit OLED und Laserlicht 2.0 zur CES 2015

BMW M4 | 6.01.2015 von 17

BMW M4 Iconic Lights Concept: Auf der CES 2015 in Las Vegas präsentiert BMW die Lichttechnik der nächsten Generation – effizienter und intelligenter als je zuvor

Mit einer BMW M4 Iconic Lights Concept genannten Studie gewährt BMW im Rahmen der CES 2015 einen Ausblick auf die Lichttechnik der Zukunft. Da keine andere Stadt eine ähnlich enge Verbindung wie Las Vegas zu künstlichem Licht hat, hätte der Ort für eine solche Premiere kaum besser gewählt sein können

Was bei Tageslicht auf den ersten Blick wie ein ganz normales BMW M4 Coupé aussieht, zeigt in dunkler Umgebung ein völlig anderes Gesicht – sowohl die Front mit Laser-Scheinwerfern als auch die Rückleuchten mit OLED-Technik deuten an, wie sich das Nacht-Design der BMW-Lichttechnik in nächster Zukunft entwickeln wird. Interessantes Detail am Rande: Die Studie ist in einer Farbe namens Cool White Metallic lackiert, die eines Tages auch für Serienfahrzeuge angeboten werden könnte.

BMW-M4-Iconic-Lights-2015-CES-Laser-Licht-OLED-17

Nachdem wir kürzlich den BMW i8 mit der ersten Generation von BMW Laserlicht bei Nacht fahren konnten, wird in Las Vegas die zweite Generation der neuen Lichttechnik präsentiert. Der wichtigste Unterschied betrifft dabei die Zusatzfunktionen, die den Laser-Scheinwerfer zu einer im Alltag häufig nutzbaren Technik machen.

Während das Laserlicht im i8 nicht mit Kurvenlicht ausgerüstet ist und aus Platzgründen auch keine Funktion zum Ausblenden anderer Verkehrsteilnehmer (Selective Beam) integriert werden konnte, werden diese von Voll-LED-Scheinwerfern bereits bekannten Lösungen im BMW M4 Iconic Lights Concept auch mit Laserlicht kombiniert.

Auch der BMW Dynamic Light Spot zum aktiven Beleuchten potenzieller Gefahren ist in die Hightech-Scheinwerfer des BMW M4 Iconic Lights Concept integriert und arbeitet bis zu einer Entfernung von 100 Metern. Im wahrsten Sinne des Wortes in den Schatten gestellt wird diese Funktion freilich vom Laser-Fernlicht, das mit einer Reichweite von bis zu 600 Metern ein Fahren wie bei Tageslicht ermöglichen soll.

Eine zentrale Rolle für die Nachtoptik spielt die Farbe Blau, die auch schon beim BMW i8 mit Laser-Scheinwerfern dezent integriert wurde. Die ursprünglich runden Tagfahrlicht-Ringe wurden ebenfalls weiterentwickelt und präsentieren sich in halboffener Form, am oberen Rand der Scheinwerfer fungiert eine “Augenbraue” als Blinker

BMW-M4-Iconic-Lights-2015-CES-Laser-Licht-OLED-20

In die Scheinwerfer integriert wurde auch die Vision, Informationen direkt vor dem Fahrer auf die Straße projizieren zu können und dabei die Realität mit den Anzeigen verschmelzen zu lassen. Die dafür eingesetzten High Power Laser-Dioden sollen den Blick bei Dunkelheit stets auf jenen Bereich der Straße lenken, der gerade besondere Aufmerksamkeit vom Fahrer verlangt.

In völlig neuem Design präsentieren sich auch die Rückleuchten mit OLED-Technologie. Hierbei kommen 1,4 Millimeter dünne, halbleitende Schichten aus organischen Materialien zum Einsatz, die völlig neue Formen erlauben und vollflächig-homogen leuchten. Die OLEDs lassen das Innenleben der Rückleuchten daher besonders plastisch und dreidimensional erscheinen – und benötigen außerdem weniger Strom als herkömmliche LEDs.

Dank ihrer kompakten Bauweise und der besonderen Eigenschaften lassen sich mit OLEDs auch neue Wege beschreiten, beispielsweise könnte mit den Rückleuchten auch auf den Fahrmodus hingewiesen werden. Beim BMW M4 Iconic Lights Concept ändert sich die Nachtoptik für Hinterherfahrende je nach Modus und betont im Fall besonders sportlicher Fahrweise die Breite des Fahrzeugs.

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden