November 2014: US-Absatz der BMW Group 0,8% unter Vorjahr

News | 3.12.2014 von 4
BMW-Group-Absatz-USA-November-2014-Verkaufszahlen-1

BMW Group USA meldet Verkaufszahlen für November 2014: Absatz leicht unter Vorjahr, im Gesamtjahr weiterhin erfolgreichste Marke im Premium-Segment

Nicht ganz auf dem hohen Niveau des Vorjahres lag der US-Absatz der BMW Group im November 2014. Im vorletzten Monat des Jahres verkauften die Münchner 36.028 Fahrzeuge der Marken BMW und MINI in den USA und verfehlten den Wert aus dem Vorjahresmonat um 0,8 Prozent. Bei der Kernmarke BMW schrumpften die Verkaufszahlen um 2,3 Prozent auf 31.019 Einheiten, MINI steigerte sich um 9,5 Prozent auf 5.009 verkaufte Fahrzeuge.

Vor allem der nun auch als Fünftürer erhältliche MINI Hatch und die BMW 3er-Reihe sorgten für Wachstum, viele andere Baureihen blieben unter dem Niveau des Vorjahres. Mit zusammen 942 Einheiten tragen auch die Modelle BMW i3 und BMW i8 zum Absatz bei, hier verhindern die begrenzten Kapazitäten der Carbon-Produktion weiterhin höhere Stückzahlen.

BMW-Group-Absatz-USA-November-2014-Verkaufszahlen-2

Einen erfolgreicheren November 2014 vermelden die beiden deutschen Premium-Wettbewerber. Die Pkw-Sparte von Mercedes kam im vorletzten Monat des Jahres 2014 exklusive Sprinter und Smart auf 34.578 Einheiten und lag damit 0,6 Prozent über dem Vorjahr, die Kleinwagen von Smart fanden kurz vor dem Modellwechsel 815 Käufer (-15,0 Prozent).

Zusammen mit dem Sprinter, der in den USA als Van gezählt wird, liegen die Daimler-Verkaufszahlen bei 37.925 Einheiten und somit 1,6 Prozent über dem Vorjahr. Audi verkaufte im November 2014 exakt 16.650 Fahrzeuge auf dem US-Markt und steigerte sich um 22,0 Prozent. Für die Ingolstädter ist es der 47. Rekordmonat in Folge.

Für die ersten elf Monate des Jahres 2014 ergeben sich bei der Kernmarke BMW 298.212 verkaufte Fahrzeuge und eine Steigerung um 9,7 Prozent, dem kann Mercedes im Kampf um die amerikanische Premium-Marktführerschaft 296.382 Einheiten (+6,0%) entgegensetzen. Betrachtet man auch MINI und Smart, führt die BMW Group allerdings mit über 19.000 Einheiten. Audi USA konnte bisher 162.773 Fahrzeuge verkaufen und liegt damit 15,4 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

BMW-Group-Absatz-USA-November-2014-Verkaufszahlen-1

Find us on Facebook

Tipp senden