Fahrbericht Laserlicht: BMW i8 mit Laser-Scheinwerfer bei Nacht

BMW i8, Fahrberichte | 25.11.2014 von 17

Laserlicht-Scheinwerfer: Bei Nacht kann die Hightech-Lichttechnik des BMW i8 ihre Leuchtkraft unter Beweis stellen, zeigt aber auch Raum für Verbesserungen

Flach und geduckt bewegt sich der BMW i8 über den Parkplatz, das Knirschen der Kieselsteine unter ihm ist die einzige Geräuschquelle. Man weiß, dass er ganz anders kann, doch gerade seine grazile Art der Fortbewegung macht ihn so besonders. Auch Passanten können noch immer nicht an dem neuartigen Sportwagen vorbeisehen, das ist in Marseille nicht anders als in Los Angeles. Wie ein Gast aus der Zukunft wird der BMW i8 bestaunt, ausgestreckte Zeigefinger und gezückte Smartphones sind der ständige Begleiter.

Begehrt wird der Plug-in Hybrid-Sportler dank seiner einzigartigen Technik auch von Menschen, die nie über einen herkömmlichen Sportwagen nachgedacht haben. Während manche mit Blick auf den Dreizylinder im Heck und oft ohne eigene Fahreindrücke nur den Kopf schütteln, bekommen andere endlich das Automobil, auf das sie viele Jahre lang vergeblich gewartet haben. Sportlich, dynamisch, schnell, mit faszinierendem Design. Und trotzdem sauber.

Fahrbericht-BMW-i8-Laserlicht-Laser-Scheinwerfer-Technik-Details-02

Doch wir sind nicht nach Marseille gekommen, um den einzigartigen Antriebsstrang des BMW i8 erneut unter die Lupe zu nehmen. Im Fokus steht stattdessen die nicht minder neuartige Lichttechnik: Der BMW i8 ist das erste Serienfahrzeug der Welt, das mit Laserlicht-Scheinwerfern ausgeliefert wurde. Die dunkle Nacht an der französischen Côte d’Azur bietet da genau die richtige Kulisse für eine Ausfahrt, die dank Laser-Scheinwerfern phasenweise wie eine Tagfahrt wirkt.

Allerdings: Wirklich dauerhaft einsetzen kann man das Laserlicht nur selten, im Grunde fährt der BMW i8 auch mit den 9.500 Euro teuren Hightech-Scheinwerfern meist ‘nur’ mit Voll-LED-Technik. Sowohl Abblend- als auch Fernlicht werden mit LEDs realisiert, der Laser-Spot dient gewissermaßen als Power-Fernlicht und wird nur dann automatisch aktiviert, wenn die Fernlicht-Automatik in einem Gebiet von 600 Metern vor dem Auto keine anderen Verkehrsteilnehmer erkennt und man mindestens 70 km/h schnell fährt.

Was dann passiert, entschädigt allerdings für jede Sekunde Wartezeit. Während schon die 300 Meter Reichweite des LED-Fernlichts völlig ausreichend sind, machen die beiden Laser-Lichtquellen die Nacht vor dem i8 sprichwörtlich zum Tag. Vor dem Fahrzeug wird die Straße gleißend hell ausgeleuchtet, ähnlich wie am Tag konzentriert sich der Blick des Fahrers auf eine zur Geschwindigkeit passende Distanz. Die Sichtweite rückt in den Hintergrund, denn so weit vorausschauend fährt man auch bei Tageslicht äußerst selten.

Und dennoch: Die Laserlicht-Scheinwerfer im BMW i8 können nur der erste Schritt sein, weitere Evolutionsstufen müssen folgen. Gerade im dicht besiedelten Mitteleuropa kann man die Reichweite der Laser-Lichter kaum jemals ausnutzen, in den allermeisten Fällen erkennt die Lichtautomatik andere Verkehrsteilnehmer und verordnet dem Laser-Scheinwerfer eine Ruhepause.

Dramatisch anwachsen wird der Nutzen von Laser-Scheinwerfern, wenn diese genau wie moderne Voll-LED-Scheinwerfer in der Lage sind, andere Verkehrsteilnehmer auszublenden und daher eine beinahe dauerhafte Fernlicht-Nutzung erlauben. Bis es so weit ist, bleibt die Nacht leider auch mit Laserlicht häufig dunkel.

17 responses to “Fahrbericht Laserlicht: BMW i8 mit Laser-Scheinwerfer bei Nacht”

  1. Der_Namenlose says:

    Bitte die Kommentarfunktion für diesen Artikel komplett abschalten und diesen Kommentar gleich mitlöschen.

    • digger says:

      wieso das denn? warst du etwa böse und hast geschrieben, dass das laserlicht ein witz ist und dass man statt “raum für verbesserungen” auch “schwächen” schreiben könnte?^^

  2. B3ernd says:

    Die i Sparte ist im täglichen Verkehr schon echt ein Hingucker – sogar der i3, wenn er an der Ampel startet, als gäbe es keinen Morgen. Der i8 sticht mit seinem futuristischem Design ohnehin hervor.

    Die Ausleuchtung der Straße ist mit dem Laser wirklich beeindruckend – Tag hell!

    Kann man ihn denn mittlerweile bestellen? im Konfi ist der Laser nicht und im Katalog steht nur “auf Anfrage”!?!

    • Lerge says:

      Ist seit September 2014 auf Anfrage bestellbar, ein Händler aus Nürnberg verkauft einen über Autoscout mit Laserlicht Bj. 08.2014

      • Thomsen says:

        In der aktuellen Preisliste des i8 ist kein Laserlicht ersichtlich. Dort kann man nur die Voll Led Scheinwerfer mit erweiteren Umfängen bestellen, was es so seit Jahren bei anderen Herstellern gibt. Auch konfigurieren kann man es nicht. Ergo ist das ganze Gefasel vom Serienlaserlicht nur eine Marketingblase gewesen, die jetzt geplatzt ist. Und nein, die 8 Autos, in die schnell Laserlicht reingefrickelt wurde, um dem Konkurrenten Audi eins auszuwischen, sind keine Serie.

        • Lerge says:

          BMW braucht Audi nichts auszuwischen da die es nicht haben und auch nicht bekommen werden weil das Laserlicht eine Entwicklung von BMW ist oder meinst Du das die zwei BMW Ingenieure die das Laserlicht entwickelt haben den Leibinger Preis zwecks der Gaudi bekommen haben um es dann Audi anzubieten. Der eine Händler verkauft vermutlich auch nur einen i8 mit Laserlicht zwegs der Gaudi.
          Also schreibe keinen Stuss.

  3. Jean_77 says:

    Das Laserlicht sollte zur Serienausstattung (oder zumindest für einen BEZAHLBAREN Aufpreis) eines JEDEN neuen Fahrzeugs (egal ob Klein-Mittel-oder Oberklasse) gehören, da es einen immensen Sicherheitsvorteil bei Nacht bietet.

    • PHoel says:

      Ich finde LED als Option reicht, die Ausleuchtung bei BMW ist auch mit den standard Birnen nicht schlecht, nicht jeder kann sich Xenon, LED oder Laser leisten, und auch wenn es zur Seriensausstattung gehört zahlt man es.

      • Jean_77 says:

        Naja empfindet halt jeder anders und wie ich bereits geschrieben habe, wenn es auch mal nicht nur bei Autos über 100.000.-€ für einen BEZAHLBAREN Aufpreis (falls Serie ist klar, dass dieser mit bezahlt werden muss) geben wird, so wäre MIR persönlich dieses feature tausend mal lieber als 19 oder 20 Zöller als Extra.

  4. Holger P says:

    Hallo, die LED Technik wird sich weiterhin durchsetzen, Laser und Co dto. Die neue Technik muss halt bezahlbar sein und werden…

  5. […] wir kürzlich den BMW i8 mit der ersten Generation von BMW Laserlicht bei Nacht fahren konnten, wird in Las Vegas die zweite Generation der neuen Lichttechnik präsentiert. Der […]

  6. […] seiner Laser-Scheinwerfer (zum Fahrbericht) eignet sich kaum ein Auto so gut wie der BMW i8, um die Nacht zum Tag zu machen. Allerdings ist das […]

  7. […] die ersten Laser-Scheinwerfer im BMW i8 noch extrem teuer (9.500 Euro Aufpreis) und zeigten in unserem Nacht-Test durchaus auch Schwächen, hat sich die Situation wenige Monate später grundlegend geändert. Seit […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden