BMW Werk Araquari: Produktion um BMW X1 ActiveFlex ergänzt

BMW X1 | 11.11.2014 von 0
BMW-X1-Produktion-Brasilien-BMW-Werk-Araquari-sDrive20i-ActiveFlex-02

BMW Werk Araquari: BMW X1 sDrive20i ActiveFlex E84 als neues Modell in die Produkt-Palette für den aufstrebenden Markt Brasilien aufgenommen

Kaum mehr als einen Monat nach der Eröffnung des BMW Werk Araquari in Brasilien wird die Produktion bereits um ein weiteres Modell ergänzt: Neben der BMW 3er Limousine (F30) wird seit Montag auch der BMW X1 (E84) in Südamerika montiert. Bis Ende 2015 soll außerdem mit dem Bau von BMW 1er (F20), BMW X3 (F25) und MINI Countryman (R60) begonnen werden.

Im BMW Werk Araquari werden auf einer Fläche von 1,5 Millionen Quadratmetern bis zu 32.000 Autos pro Jahr gebaut, insgesamt hat die BMW Group bisher rund 600 Millionen US-Dollar in die lokale Produktion im Wachstumsmarkt Brasilien investiert. Schon heute arbeiten 530 Menschen im neuen Werk, bis Ende 2015 soll diese Zahl auf 1.300 steigen – hinzu kommen rund 2.500 indirekte Arbeitsplätze bei Zulieferern.

BMW-X1-Produktion-Brasilien-BMW-Werk-Araquari-sDrive20i-ActiveFlex-01

Der in Brasilien gebaute BMW X1 sDrive20i ActiveFlex kann genau wie der identisch motorisierte BMW 320i ActiveFlex sowohl mit Benzin als auch mit Ethanol betrieben werden. Der Motor leistet 184 PS, bietet zwischen 1.250 und 4.500 U/min 270 Newtonmeter Drehmoment und ist serienmäßig mit Achtgang-Automatik kombiniert.

Arturo Pineiro (Präsident und CEO BMW Group Brasilien): “Wir sind zuversichtlich, dass die neue Anlage eine Schlüsselrolle beim Wachstum der BMW Group in Brasilien spielen wird. Der Beginn der nationalen Produktion von einem der meistverkauften BMW-Modelle ist ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens auf dem brasilianischen Markt.”

Find us on Facebook

Tipp senden