BMW S 1000 XR: Kommt hier der BMW X6 für Motorrad-Fahrer?

BMW Motorrad | 5.11.2014 von 0
BMW-S-1000-XR-2014-EICMA-Crossover-Motorrad-Supersportler-Tourer-Alltag-04

BMW S 1000 XR 2014: Auf der Mailänder EICMA 2014 präsentiert BMW Motorrad einen neuen Sport-Crossover mit unerwartet hohem Alltagsnutzen

Die Kombination von Sportwagen und Offroader ist bisher kaum einem Hersteller so überzeugend gelungen wie BMW. Schon der erste X5 war 1999 ungewöhnlich dynamisch, mit dem X6 krönten die Bayern den dynamischen Crossover-Ansatz und kreierten das erste SUV-Coupé. Nun wird das Erfolgsrezept auch von BMW Motorrad übernommen, denn die neue BMW S 1000 XR ist nicht weniger als eine Kreuzung von Supersportler und bequemem Langstrecken-Tourer.

Genau wie die S 1000 RR und die HP4 setzt auch die neue BMW S 1000 XR auf einen Vierzylinder-Motor, dieser fällt allerdings nicht ganz so stark wie bei den waschechten Supersportlern aus. Dennoch ist die unter der Schlagwort-Kombination “Adventure Sport” entwickelte Maschine äußerst souverän motorisiert, bietet 160 PS und beschleunigt bei Bedarf in 3,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

BMW-S-1000-XR-2014-EICMA-Crossover-Motorrad-Supersportler-Tourer-Alltag-05

Das Fahrwerk bietet lange Federwege und große Dämpfungsreserven, was die S 1000 XR auch auf langen Touren zu einem angenehmen Begleiter machen soll. Zahlreiche Sicherheitssysteme wie das BMW Motorrad ABS und die Traktionskontrolle ASC sind serienmäßig an Bord.

Gegen Aufpreis gibt es auch das elektronisch geregelte Fahrwerk Dynamic ESA, das auf maximale Bremssicherheit in Schräglage optimierte ABS Pro und die ebenfalls auf hochdynamisches Fahren ausgelegte Dynamische Traktionskontrolle DTC.

Für den Alltag bietet BMW Motorrad wie gewohnt ein umfangreiches Zubehör-Programm, das kaum einen Wunsch unerfüllt lässt. Der ausgeklügelte Wind- und Wetterschutz runden den neuen Alltagssportler auf zwei Rädern ab.

Find us on Facebook

Tipp senden