Vertrieb umstrukturiert: BMW-Niederlassungen in 6 Verbünden

News | 3.11.2014 von 2
BMW-Niederlassungen-Umstrukturierung-Vertrieb-Haendler-Verbuende-01

BMW Niederlassungen Deutschland: Neustrukturierung führt zu Zusammenlegung von 20 Niederlassungen zu 6 Verbünden. Einen Stellenabbau soll es nicht geben

Schon vor ein paar Wochen gab es erste Andeutungen, nun ist es offiziell: Die BMW Niederlassungen in Deutschland werden komplett neu strukturiert. Laut Automobilwoche werden die insgesamt 40 Filialen des konzerneigenen Händlernetzes künftig in 6 Verbünde zusammengefasst, der Münchner Merkur spricht von 20 Niederlassungen und nennt den “Verbund Süd” mit den Niederlassungen Nürnberg und München als Beispiel.

Nach aktuellem Stand soll die Umstruktierung nicht mit einem Stellenabbau oder niedrigeren Gehältern einhergehen, auch für die Kunden soll sich nichts ändern. Selbständige BMW-Händler und Händler-Gruppen sind von der Zusammenlegung selbstredend nicht betroffen.

BMW-Niederlassungen-Umstrukturierung-Vertrieb-Haendler-Verbuende-01

Wie der Münchner Merkur detailliert beschreibt, hat die IG Metall in Bayern mit ihren Verhandlungen dafür gesorgt, dass die Mitarbeiter von der Umstrukturierung kaum betroffen werden. Wenn beispielsweise Stellen durch neue Synergien wegfallen, muss der Mitarbeiter in der gleichen Gehaltsgruppe weiterbeschäftigt werden. Auch bei der Übernahme von Auszubildenden soll es keine Einschnitte geben.

Welche Folgen die Zusammenlegung der BMW-Niederlassungen für Arbeitnehmer in anderen Bundesländern hat, bleibt abzuwarten – auch wenn laut einem BMW-Sprecher kein Stellenabbau geplant sei.

Find us on Facebook

Tipp senden