BMW 2er Active Tourer in Paris: 220d xDrive F45 in Atlantikgrau

BMW 2er Tourer | 6.10.2014 von 17

In einer völlig neuen Farbe war der BMW 2er Active Tourer auf dem Autosalon Paris 2014 zu sehen: Der Kompakt-Van aus München trägt eine Lackierung …

In einer völlig neuen Farbe war der BMW 2er Active Tourer auf dem Autosalon Paris 2014 zu sehen: Der Kompakt-Van aus München trägt eine Lackierung in Atlantikgrau Metallic und zeigt so ein neues Gesicht. Der metallisch grau-blaue Lack dürfte im Alltag fast so pflegeleicht wie klassisches Silber sein, bringt aber deutlich mehr Farbe ins Spiel.

Erwähnenswert ist das gezeigte Fahrzeug auch, weil es sich um den ersten öffentlich gezeigten BMW 2er Active Tourer mit xDrive-Allradantrieb handelt. Der BMW 220d xDrive F45 wird wie die frontgetriebene Variante von der 190 PS starken Ausbaustufe des BMW B47 Vierzylinder-Diesel angetrieben, schickt einen Teil der Kraft aber auch an die Hinterräder und bietet entsprechend mehr Traktion auf schlechtem Untergrund.

2014-BMW-2er-Active-Tourer-F45-220d-xDrive-Atlantikgrau-Paris-Autosalon-LIVE-01

Das Leergewicht des BMW 220d xDrive Active Tourer liegt bei 1.510 Kilogramm und damit deutlich oberhalb des Basismodells mit Frontantrieb, das 1.405 Kilogramm auf die Waage bringt. Der Verbrauch des Allrad-Modells liegt mit 4,6 Liter auf 100 Kilometer lediglich 0,3 Liter über der Basis mit zwei angetriebenen Rädern, der CO2-Ausstoß steigt folglich um 10 Gramm pro Kilometer.

Im Sprint von 0 auf 100 nimmt der 190 PS starke Diesel dem leichteren Fronttriebler 0,2 Sekunden ab. Während bei der Basis zwischen manuellem Sechsgang-Getriebe und Achtgang-Automatik gewählt werden darf, ist die xDrive-Variante ausschließlich in Kombination mit Achtgang-Steptronic erhältlich.

Die umfangreichere Ausstattung wirkt sich naturgemäß auch auf den Preis aus und trägt dazu bei, dass der BMW 220d xDrive F45 nicht für weniger als 38.600 Euro den Besitzer wechselt. Damit ist die Allrad-Version 4.100 Euro teurer als der manuell geschaltete Fronttriebler mit gleichem Motor.

17 responses to “BMW 2er Active Tourer in Paris: 220d xDrive F45 in Atlantikgrau”

  1. BMW_550i says:

    Die Farbe würde einem M4 gut stehen 🙂

  2. Jake828 says:

    War bei der Vorstellung beim Händler und hab mir das Schätzchen mal angeguckt… War dem Konzept und dem Antrieb und dem Motor immer offen gegenüber. Aber diese Karre hat mich gar nicht überzeugt. Nicht nur hoffnungslos überteuert. Auch die Vordersitze gehen gar nicht, da jede Bank in der Bushaltestelle mehr Beinauflage hat. Dazu eigentlich nicht ausreichend Platz, um für Familien zu taugen, sondern wohl eher für Umsteiger von B-Klasse interessant, und damit ein Rentnerauto. Und was mir sofort beim Rundgang aufgefallen ist – weshalb ich abends immernoch nicht vor Lachen in Schlaf gekommen bin – die haben tatsächlich keinen Heckscheibenwischer verbaut :D:D:D Das kann man jetzt schönreden oder begründen wie man will, das ist einfach nur lachhaft…

    • PHoel says:

      Haha darauf habe ich noch garnicht geachtet (Heckscheibenwischer) :D. Was ist das bitte für eine Fehlkonstruktion? Ich hoffe, die Karre wird ein richtiger Griff ins Klo, es wird ja auch mit einer hohen Sitzposition geworben, als währe es ein Vorteil, und die Leute findens dann auch noch gut. Aber am meisten stört mich immernoch der Vorderradantrieb. Und das Design

      • der_ardt says:

        wenn der Rücken nicht mehr tut ist das hohe Einsteigen doch so angenehm 😉

        • PHoel says:

          Dafür der X1… Bald auch mit Frontantrieb 😉

          • der_ardt says:

            Das erwarte ich beim Z2 auch. Quer eingebaut schafft der Motor auch schön Platz für die hinten sitzenden und im Kofferraum. Wäre auch schön wenn der Wagen stark untersteuert, es ist mir immer unangenehm wenn in Kurven das Heck droht auszubrechen.

            • PHoel says:

              Genau, so sieht es aus 😀 Du meinst wohl für die hinten sitzenden IM Kofferraum? 😀 Ist doch ein 2 Sitzer, oder? Ein positiver Radsturz wäre auch eine Überlegung wert. Sowie eine Vollelektronische Lenkung, ich will keinen Kontakt mit der Straße verspüren.
              Außerdem könnten die Frontscheibenwischer auch wegfallen, von mir aus.

              • der_ardt says:

                nö, der Wagen kriegt schön noch eine Rückbank. Außerdem wäre ein unnötig komplizierter Name wünschenswert, damit beim Bingo die Leute schön staunen wenn ich ihn aufsage bzw. vorlese (mein Gedächtnis ist nicht mehr so ganz das wahre). Z2 fDrive14is M wäre z.B. mein Favorit.

                • PHoel says:

                  BMW ActiveHybrid Z2M fDrive14ie würde ich vorziehen. 😀

                  Wenn mit Rückbank, warum nicht gleich als BMWActive Hybrid Z2 Gran Cabrio fDrive 14ie?

                  • der_ardt says:

                    den ActiveHybrid habe ich ganz vergessen, ich Idiot. Hast natürlich recht, auch die GranCabrio-Idee gefällt. Ein wahrer Traum. Hoffentlich schafft es BMW die Vorderräder so weit in Fahrzeugmitte wie möglich zu platzieren, dann halten die Hinterreifen ein Autoleben lang 🙂

                  • PHoel says:

                    Das wäre natürlich optimal. 😉

    • FloPoe says:

      äh…besser mal informieren bevor man blöd daher redet. Er hat sehr wohl einen Heckwischer, er sitzt nur nicht wie gewohnt unten an der Scheibe sondern am oberen rand unter der Abrisskante…

      • Jake828 says:

        Tatsache. Geile Karre!! Danke für den dezenten Hinweis. Schön zu sehen, dass endlich an den wirklich wichtigen Dingen gearbeitet wird…

        • FloPoe says:

          wenn man sich genau über diese Banalitäten aufregt und schimpft, dann sollte man auch zugeben können, dass man einfach Müll geredet hat 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden