BMW Zulieferer geehrt: BMW Supplier Innovation Award 2014

Sonstiges | 4.10.2014 von 0
BMW-Zulieferer-2014-BMW-Supplier-Innovation-Award-1

Wie schon in den Jahren 2012 und 2013 hat die BMW Group auch 2014 den BMW Supplier Innovation Award zu Ehren der innovativsten Zulieferer verliehen. …

Wie schon in den Jahren 2012 und 2013 hat die BMW Group auch 2014 den BMW Supplier Innovation Award zu Ehren der innovativsten Zulieferer verliehen. Insgesamt durften sich in diesem Jahr acht Unternehmen über die in sieben verschiedenen Kategorien verliehene Auszeichnung freuen.

Geehrt wurden 2014 die üblicherweise eher im Hintergrund agierenden Firmen Bridgestone, Corning Incorporated, HERE Europe B.V., ZIZALA Lichtsysteme, Pirelli & C. S.p.A., Grohmann Engineering, ASK Chemicals und GENIVI Alliance. Welche konkreten Innovationen und Leistungen für die Ehrung verantwortlich sind, lässt sich den Beschreibungen weiter unten entnehmen. Exemplarisch sei an dieser Stelle die ZIZALA Lichtsysteme GmbH hervorgehoben, die maßgeblich an der Entwicklung der weltweit ersten Laserlicht-Scheinwerfer für den Einsatz im Serien-Automobilbau beteiligt war.

BMW-Zulieferer-2014-BMW-Supplier-Innovation-Award-1

Klaus Draeger (Vorstand Einkauf und Lieferantennetzwerk der BMW AG): “Innovationen sind mit entscheidend für den Verkaufserfolg von Fahrzeugen. Viele Kunden kaufen letztendlich das Fahrzeug mit den überzeugendsten Innovationen. Darüber hinaus sind sie die zentralen Treiber für unsere Rolle als Vorreiter bei der Gestaltung der Mobilität von Morgen.
Wir wollen auch künftig unsere Innovationsführerschaft weiter ausbauen und stärken. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Lieferanten hat dabei für uns eine herausragende Bedeutung. Mit dieser Preisverleihung wollen wir nicht nur exzellente Leistungen auszeichnen, sondern den Lieferanten einen Anreiz bieten, auch künftig mit Innovationen bei der BMW Group eine herausragende Stellung im Wettbewerb einzunehmen.”

Die Gewinner des BMW Supplier Innovation Award 2014:

Efficient Dynamics
Bridgestone Corporation: Ologic-Technologie für CO2 optimierte Reifen

Die Bridgestone Corporation hat für die BMW i Fahrzeuge Reifen mit der sogenannten „Ologic-Technologie“ entwickelt. Diese Reifen sind besonders groß und schmal. Das verringert den Rollwiderstand, was zu besseren CO2 Werten und einer erhöhten Fahrzeugreichweite beim reinen Elektroantrieb führt. Aufgrund innovativer Materialien und kluger Konstruktion erfüllen diese Reifen alle Anforderungen an die Fahrdynamik.

Lightweight Construction
Corning Incorporated: Akustiktrennwandscheibe

Gorilla-Glas von Corning Incorporated ist in tausenden Smartphone-Modellen verbaut. In der Akustiktrennwandscheibe im BMW i8 kommt es erstmals im Automobil zum Einsatz. Die zwei Glasschichten sind jeweils nur 0,7 Millimeter dick, die Scheibe dadurch um 1,3 Kilogramm und 50 Prozent leichter. Bis zur Serienfertigung der Trennwandscheibe vergingen nur 18 Monate.

Connected Drive
HERE Europe B.V.: Online Karten Update

Diese Innovation ermöglicht Karten-Updates über Mobilfunk direkt in das Navigationssystem. Das Fahrzeug prüft regelmäßig und automatisch, ob neue Kartendaten verfügbar sind. Das Update wird dann über Mobilfunk geladen und die im Fahrzeug installierte Karte aktualisiert. Der Kunde erhält so stets auto- matisch aktuelle Navigationskarten. Die BMW Group ist mit diesem Feature im Premiumsegment technologisch führend.

New Technology Experience
ZIZALA Lichtsysteme GmbH: Frontleuchtensystem mit Laserlicht

Der BMW i8 hat als weltweit erstes Serienfahrzeug Frontleuchtensysteme mit Laserlicht an Bord. Dank dieser Innovation erfüllen die bisher für den Automobilbau ungeeigneten Laser-Dioden jetzt alle Betriebs- und Kundenanforderungen. Gegenüber konventionellen Scheinwerfern verdoppelt BMW Laserlicht die Reichweite des Fernlichts auf 600 Meter und ist dabei noch 30 Prozent energieeffizienter als LED-Scheinwerfer.

Quality
Pirelli & C. S.p.A.: Real Dynamic Curing Technology

Die innovative Real Dynamic Curing Technologie löst das Problem der Vulkanisation, den exakten Zeitpunkt zu bestimmen, an dem der Reifen im Inneren durchgebacken ist. Um sicher zu gehen, wurde bisher einfach länger gebacken. Das ging zu Lasten des Rollwiderstands. Jetzt ermöglichen es Temperatursensoren, auf den Punkt zu vulkanisieren. Das Ergebnis: Reifen in bester Qualität.

Productivity
Grohmann Engineering GmbH: Fertigungsanlage Hochvoltspeicher BMW i8

Auf der Anlage wird die Schlüsseltechnologie des BMW i8 gefertigt – der Hochvoltspeicher. Die Erzeugung von Batteriemodulen erfolgt auf engstem Bauraum bei hoher Leistungsdichte und Langzeitstabilität.

Sustainability
ASK Chemicals GmbH: Anorganischer Binder für emissionsfreie Gießerei

In jahrelanger Entwicklungsarbeit hat der Lieferant die Inhaltsstoffe, die Zusammensetzung und die Herstellung anorganischer Binder soweit perfektioniert, dass sie in der Lage sind, organische Bindersysteme in der Großserie abzulösen. Dadurch kann die BMW Group die emissionsfreie Gießerei umsetzen und die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter weiter verbessern. Zugleich haben sich auch die Produktivität und die Qualität der Bauteile erhöht.

Innovation Partnership (Sonderpreis Innovationspartnerschaft)
GENIVI Alliance: GENIVI Offene Infotainment Plattform

GENIVI ist eine Allianz von 170 Automobilunternehmen, die gemeinsam die Entwicklung von Head Units vorantreiben. Die Head Unit ist die zentrale Komponente für Kommunikation und Unterhaltung im Fahrzeug. Aufgrund der Komplexität und Vielzahl an Funktionen kann sie kaum mehr von einem einzelnen Lieferanten entwickelt werden. Prinzip innerhalb der GENIVI Alliance ist der Open-Source-Gedanke: eine Innovation, die ein Partner entwickelt, steht auch allen anderen zur Verfügung.
Als Ergebnis der gemeinsamen Arbeit kam im Herbst 2013 die erste Generation der offenen Infotainment-Plattform auf Basis des Betriebssystems Linux heraus: EntryNav, mit der mittlerweile fast alle BMW Modelle ausgestattet sind.

Find us on Facebook

Tipp senden