BMW S 1000 RR 2014: Motorrad-Supersportler jetzt mit 199 PS

BMW Motorrad | 1.10.2014 von 1
BMW-S-1000-RR-2014-Intermot-Supersportler-Motorrad-199-PS-54

Während Auto-Fans dem Beginn des Autosalon Paris 2014 entgegenfiebern, dürfen sich Motorrad-Fans schon jetzt an den Neuheiten der Intermot 2014 erfreuen. Heute wurde auf der Motorrad-Messe …

Während Auto-Fans dem Beginn des Autosalon Paris 2014 entgegenfiebern, dürfen sich Motorrad-Fans schon jetzt an den Neuheiten der Intermot 2014 erfreuen. Heute wurde auf der Motorrad-Messe die neue BMW S 1000 RR präsentiert – genau 6 Jahre nach der Vorstellung des Zweirad-Supersportlers am gleichen Ort.

Herzstück des überarbeiteten Supersportlers ist ein überarbeiteter Vierzylinder-Motor mit weiterhin 999 Kubikzentimetern Hubraum, der nun mit einer Leistung von 199 PS angegeben wird. Dem gegenüber steht ein um 4 Kilogramm reduziertes Gewicht, vollgetankt und mit Race-ABS gibt BMW Motorrad nun eine Masse von 204 Kilogramm an. Das resultierende Leistungsgewicht liegt kaum oberhalb einem Kilogramm pro PS und verspricht atemberaubende Fahrleistungen, wobei der Sprint von 0 auf 100 in 3,1 Sekunden naturgemäß nur den Anfang darstellt.

BMW-S-1000-RR-2014-Intermot-Supersportler-Motorrad-199-PS-52

Um die Fahrdynamik der BMW S 1000 RR auch auf kurvigen Strecken noch weiter zu verbessern, wurden Rahmenstruktur und Fahrwerksgeometrie zum Teil neu entwickelt. Gerade im Grenzbereich soll der Supersportler nun ein noch besseres Feedback liefern und somit das Ausreizen des Potenzials leichter und sicherer machen.

Die Highlights der neuen BMW S 1000 RR:

  • Mehr Leistung und Drehmoment: 146 kW (199 PS) bei 13 500 min‑1 und 113 Nm bei 10 500 min‑1.
  • Noch bessere Fahrbarkeit durch gesteigertes Drehmoment im Bereich von ca. 5 000 min‑1 an und lineareren Verlauf. Breites Plateau maximalen Drehmoments im Bereich von etwa 9 500 bis 12 000 min‑1.
  • Überarbeiteter Zylinderkopf mit neuer Kanalgeometrie, neuer Einlassnockenwelle und noch leichteren Einlassventilen.
  • Neues Ansaugsystem mit kürzeren Sauglängen, größerer Airbox und Voll-E-Gas.
  • Gewichtsreduzierung um 4 Kilogramm auf 204 kg vollgetankt (ausstattungsbereinigt).
  • Neue, ca. drei Kilogramm leichtere Abgasanlage ohne Vorschalldämpfer.
  • Fahrmodi „Rain“, „Sport“ und „Race“ serienmäßig sowie Sonderausstattung „Fahrmodi Pro“ mit zwei zusätzlichen Fahrmodi „Slick“ und „User“ (individualisierbar) zur optimalen Anpassung an die Einsatzbedingungen.
  • Launch Control für perfekte Starts als Sonderausstattung „Fahrmodi Pro“.
  • Pit‑Lane‑Limiter für exakte Boxengassen-Geschwindigkeit als Bestandteil der Sonderausstattung „Fahrmodi Pro“.
  • Neue, leichtere Rahmenstruktur mit optimiertem Wechselspiel aus Steifigkeit und Flexibilität für mehr Traktion bei höherer Präzision und eindeutigem Feedback.
  • Verfeinerte Fahrwerksgeometrie für noch besseres Handling, gesteigerte Traktion und glasklares Feedback im Grenzbereich.
  • Voll einstellbare Federelemente mit optimierten Negativ-Federwegen für mehr Schräglagenfreiheit und höhere Agilität.
  • Weiterentwickelte elektronische Dämpfungsanpassung Dynamic Damping Control DDC, bekannt aus der HP4, als Sonderausstattung ab Werk.
  • Race ABS mit optimierter Abstimmung.
  • Traktionskontrolle DTC mit Feinjustierung in +/- 7 Stufen.
  • HP Schaltassistent Pro für schnelles Hoch- und Runterschalten ohne Kupplung als Sonderausstattung ab Werk.
  • Neues Bordnetz mit leistungsfähigerer Sensorbox und leichter Batterie.
  • Elektronische Temporegelung als Sonderausstattung ab Werk.
  • Leistungsfähigere Instrumentenkombination mit erweitertem Funktionsumfang und vielfältigen Informationen.
  • Komplett neu gestaltete Karosserieumfänge für noch dynamischere Formensprache.
  • Innovatives Farbkonzept mit drei individuellen Charakteren:
    Racingred uni / Lightwhite uni, Blackstorm metallic und BMW Motorsport.
  • Erweiterung des Sonderzubehörs und der Sonderausstattungen ab Werk.

Find us on Facebook

Tipp senden