Lightweight BMW M4: Leichtbau-Tuning für M4 F82 mit 520 PS

BMW M4 | 23.09.2014 von 4

Wenn es darum geht, ein ohnehin schon sportliches Auto noch schneller zu machen, bieten sich vor allem drei Stellschrauben an: Schärferes Fahrwerk, geringeres Gewicht und …

Wenn es darum geht, ein ohnehin schon sportliches Auto noch schneller zu machen, bieten sich vor allem drei Stellschrauben an: Schärferes Fahrwerk, geringeres Gewicht und mehr Leistung. An diesem Dreisatz hat sich auch Lightweight Performance orientiert und den LW BMW M4 auf die Räder gestellt, der so gut wie ohne Einschränkungen erheblich mehr Performance verspricht.

Das adaptive Fahrwerk des BMW M4 F82 punktet mit einer Abstimmung, die sportliche Härte mit einer ordentlichen Portion Restkomfort kombiniert und so auf vielen Rennstrecken bereits ordentliche Rundenzeiten zulässt. Lightweight verbaut stattdessen ein Clubsport-Fahrwerk von Bilstein, das in kundiger Hand noch höhere Kurvengeschwindigkeiten zulässt.

Lightweight-BMW-M4-Tuning-F82-520-PS-19

Außerdem montieren die Tuning-Experten aus Mittenaar andere Felgen: BBS RI-D heißen die 19 Zoll großen Leichtmetallräder, auf denen Michelin Pilot SportCup-Bereifung mit 265 Millimeter vorn und 285 Millimeter hinten arbeiten. Dahinter versteckt sich eine LW-Bremsanlage mit 4-Kolben-Sätteln und anderen Bremsbelägen an Vorder- und Hinterachse.

Damit es auch auf langen Geraden noch zügiger vorwärts geht, bietet Lightweight eine Leistungssteigerung für den Biturbo-Sechszylinder BMW S55 an. Statt serienmäßiger 431 stehen dann 520 PS zu Buche, das maximale Drehmoment klettert von 550 auf 650 Newtonmeter. Den passenden Sound – bei gleichzeitig reduziertem Gewicht – liefert eine Lightweight Titan-Abgasanlage mit Klappensteuerung.

Optisch umfasst das Lightweight-Programm für den BMW M4 F82 neben den bereits erwähnten Felgen auch ein Frontspoiler-Schwert und einen großen Heckflügel aus Carbon, wovon natürlich auch die Aerodynamik des Sportcoupés profitiert.

Wer es noch schärfer mag, darf sich auf eine Clubsport-Variante des LW BMW M4 freuen: Angedacht sind Überrollkäfig, Schalensitze mit 6-Punkt-Gurten, nochmals reduziertes Gewicht, einstellbares Spoilerschwert vorn, Carbon-Heckdiffusor, Carbon-Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel und geschlossener Unterboden!

4 responses to “Lightweight BMW M4: Leichtbau-Tuning für M4 F82 mit 520 PS”

  1. PHoel says:

    Interessantes Tuning, aber die 19″ Felgen machen keine schnellere Rundenzeit, soweit ich weiß fahren fast alle Rennwagen 18″er..

    • Phil Ipp says:

      Ich kann es nicht richtig erkennen, vermute aber, dass die Carbonbremsen verbaut sind. Dann darf das Auto auch nur größer 19″ fahren…

      Was ist denn mit dem M4 GTS von Versus Performance?

    • Chris35i says:

      Porsche setzt auch auf 19-Zoll. Nicht alles, was ein Rennwagen fährt oder hat muss auch für Straßenfahrzeuge optimal sein. Zudem spielt Optik auch immer eine Rolle. 😉 Außerdem hat der M4 genug Leistung um die Felgengröße zu kompensieren. 😉

  2. […] Reserven des S55 keineswegs ausgeschöpft sind, zeigen nicht nur diverse Tuning-Projekte wie der Lightweight BMW M4 mit einer Leistungssteigerung auf 520 PS. Entsprechende Zusatz-Power mit Werks-Garantie könnte so manchen Fan besänftigen, würde […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden