Deutsches Technikmuseum Berlin: BMW i3 als Dienstwagen

BMW i, BMW i3 | 23.09.2014 von 2

Die automobile Zukunft ist im Deutschen Technikmuseum Berlin angekommen: Im Rahmen der seit 2012 bestehenden Kooperation mit der BMW Group wurde dem Museum nun ein BMW …

Die automobile Zukunft ist im Deutschen Technikmuseum Berlin angekommen: Im Rahmen der seit 2012 bestehenden Kooperation mit der BMW Group wurde dem Museum nun ein BMW i3 übergeben, der künftig von den Mitarbeitern genutzt werden kann. Das Fahrzeug wird an einer auf dem Gelände des Museums befindlichen Solartankstelle “betankt” und kann so CO2-neutral fahren.

Der Strom für die Solar-Ladesäule wird von einer Photovoltaikanlage der Berliner Energieagentur auf dem Dach des Museumsgebäudes erzeugt und soll dem BMW i3-Dienstwagen eine besonders saubere Fortbewegung erlauben.

Deutsches-Technikmuseum-Berlin-BMW-i3-Elektroauto-01

Wolfgang Büchel (Leiter der BMW Niederlassung Berlin): “Wir freuen uns sehr, dass sich das Deutsche Technikmuseum für einen BMW i3 entschieden hat und damit auf nachhaltige Mobilität setzt. So werden Fahrten zu Terminen in der Stadt und näheren Umgebung vollkommen emissionsfrei. Diese Übergabe ist ein weiterer wichtiger Impuls für den Ausbau von Elektromobilität in Berlin.”

Dirk Böndel (Museumsdirektor): “Das Thema Technik und Umwelt ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir beschäftigen uns damit in unseren Ausstellungen, Veranstaltungen und Bildungsangeboten. In der Gestaltung unseres Museums setzen wir klare Akzente für umweltverträgliche Techniken.”

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden