Bild-Vergleich: BMW M235i Cabrio F23 trifft Audi S3 Cabrio

BMW 2er | 11.09.2014 von 28
Bild-Vergleich-BMW-2er-F23-M235i-Audi-S3-Cabrio-2014-01

Wer nach einem kompakten Cabriolet mit Premium-Image und vier Sitzplätzen sucht, entscheidet sich fast immer zwischen Fahrzeugen aus Bayern: Das neue BMW 2er Cabrio F23 …

Wer nach einem kompakten Cabriolet mit Premium-Image und vier Sitzplätzen sucht, entscheidet sich fast immer zwischen Fahrzeugen aus Bayern: Das neue BMW 2er Cabrio F23 und das ebenfalls noch sehr junge Audi A3 Cabriolet streiten um die Gunst der Kunden und bieten auf den ersten Blick ein sehr ähnliches Paket.

Je genauer man hinsieht, umso größer werden jedoch die Unterschiede: Während man in München bedingungslos der Fahrdynamik huldigt und auch bei einem Kompaktklasse-Cabrio nicht auf kurze Überhänge, ausgeglichene Gewichtsverteilung und Hinterradantrieb verzichten will, setzt der Rivale aus Ingolstadt auf ein typisches Frontantriebs-Layout. Dennoch lässt sich auch der Audi sportlich bewegen – ganz besonders natürlich das Audi S3 Cabrio mit Allradantrieb quattro. Unser Bild-Vergleich stellt den offenen S3 dem ab 28. Feburar erhältlichen BMW M235i Cabrio gegenüber:

Bild-Vergleich-BMW-2er-F23-M235i-Audi-S3-Cabrio-2014-05

Bei den Abmessungen sind sich die beiden Bayern übrigens erstaunlich ähnlich: Das BMW 2er Cabrio ist 1,1 Zentimeter länger, punktet aber mit fast zehn Zentimeter mehr Radstand und entsprechend kürzeren Überhängen. Der Audi hält mit knapp zwei Zentimeter mehr Breite und vier Millimetern weniger Höhe dagegen. Resultat der ähnlichen Abmessungen ist auch ein praktisch identisches Gewicht.

Im Vergleich der Fahrleistungen zwischen M235i und S3 müsste der Audi eigentlich vom serienmäßigen Allradantrieb quattro profitieren, zumindest in der Werksangabe wird dieser Umstand aber nicht deutlich: Audi nennt 5,4 Sekunden für den Standardsprint, das BMW M235i Cabrio F23 mit Hinterradantrieb beschleunigt je nach Getriebe in 5,0 bis 5,2 Sekunden auf 100 km/h.

Auch beim Preis liegen das BMW M235i Cabrio und die schärfste Version des Audi A3 Cabrio eng beieinander: Für den Münchner werden mindestens 48.900 Euro fällig, der Ingolstädter wechselt ab 49.470 Euro den Besitzer. Beim Audi S3 Cabrio gehört die S-tronic allerdings zum Serienumfang, M235i-Kunden müssen für die optionale Achtgang-Automatik noch einen Aufschlag zahlen.

Relevante Vorteile genießt der offene Audi S3 beim Normverbrauch: Sein Vierzylinder gönnt sich im EU-Zyklus 7,1 Liter auf 100 Kilometer, der Reihensechszylinder des BMW verbraucht je nach Getriebe 7,9 bis 8,5 Liter.

[Fotos: Audi/BMW]

Find us on Facebook

Tipp senden