[Anzeige] 24h Nürburgring 2014 im Video-Rückblick von Michelin

Videos | 4.09.2014 von 0
24h-Nuerburgring-2014-BMW-Z4-GT3-2

[Anzeige] Für BMW Motorsport war das 24 Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2014 kein Grund zur Freude. Die Flotte von vier um den Gesamtsieg kämpfenden BMW Z4 …

[Anzeige] Für BMW Motorsport war das 24 Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2014 kein Grund zur Freude. Die Flotte von vier um den Gesamtsieg kämpfenden BMW Z4 GT3 wurde schon früh durch Zwischenfälle dezimiert, technische Probleme in Folge von Unfällen machten ein gutes Abschneiden letztlich unmöglich.

Der Reifenpartner von BMW Motorsport hatte trotz des von Pech geprägten Auftritts der Teams MarcVDS und Schubert Grund zur Freude, denn Michelin konnte nur eine Woche nach dem Sieg in Le Mans ein weiteres 24-Stunden-Rennen siegreich beenden – schließlich fuhren auch die Audi R8 LMS ultra mit Reifen aus Frankreich.

24h-Nuerburgring-2014-Michelin-02

In einem unterhaltsamen Video wirft Michelin nun einen Blick zurück auf das Langstreckenrennen in der Grünen Hölle, dabei kommen auch zahlreiche Protagonisten wie Audi-Experte Frank Biela oder BMW-Fahrer Dirk Müller zu Wort.

Im Video wird auch deutlich, welchen enormen Aufwand Michelin betreibt, um den eigenen Teams einen perfekt auf die Anforderungen des Nürburgrings zugeschnittenen Reifen bieten zu können. Bei einem Langstrecken-Rennen in der Eifel kommt es traditionell nicht nur auf bestmögliche Rundenzeiten, sondern auch auf Haltbarkeit und ein möglichst breites Arbeitsfenster an – die über 20 Kilometer lange Strecke ist bekannt dafür, Fahrer und Reifen in verschiedenen Streckenabschnitten mit unterschiedlicher Witterung herauszufordern.

Sicher ist schon jetzt: BMW Motorsport wird 2015 versuchen, endlich den 20. Gesamtsieg auf der Nordschleife einzufahren und das mit den Positionen 6 und 8 enttäuschende Abschneiden in diesem Jahr vergessen zu machen.

(Direkt-Link zum Video für Mobile-User)

Find us on Facebook

Tipp senden