BMW Connected Drive auf der IFA 2014: Smart-Home & mehr

Sonstiges | 3.09.2014 von 0
BMW-Connected-Drive-IFA-2014-Smart-Home-Steuerung-InCar-Infotainment-01

Technik-Messen wie die IFA 2014 in Berlin sind längst auch für Autobauer zum Pflichtprogramm geworden. Mit immer leistungsfähigeren Infotainment-Systemen und einer immer umfassenderen Vernetzung sind Autos …

Technik-Messen wie die IFA 2014 in Berlin sind längst auch für Autobauer zum Pflichtprogramm geworden. Mit immer leistungsfähigeren Infotainment-Systemen und einer immer umfassenderen Vernetzung sind Autos längst Teil unseres vernetzten Alltags geworden. So profitieren wir in immer mehr Situationen von Informationen, deren bequemer Abruf über Smartphone & Co. noch vor wenigen Jahren unmöglich schien.

Auch BMW Connected Drive präsentiert sich und die Möglichkeiten aktueller Autos auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin 2014. Im Mittelpunkt stehen dabei Smartphone-Apps wie die neuerdings ConnectedDrive-fähige n-tv-App für das Apple iPhone. Mit ihr können die Informationen der App bequem und ablenkungsarm auf dem Infotainment-Display des Fahrzeugs angezeigt werden, das Smartphone muss dafür nicht in die Hand genommen werden.

BMW-Connected-Drive-IFA-2014-Smart-Home-Steuerung-InCar-Infotainment-04

Außerdem wird die BMW Remote App für die Smartwatch Samsung Gear S der Öffentlichkeit präsentiert. Mit ihrer Hilfe lassen sich zahlreiche Funktionen des Autos ganz bequem vom Handgelenk aus steuern, außerdem sind Informationen wie der Ladezustand des Akkus oder die verbleibende Reichweite immer zur Hand.

Eine neue App von Qivicon dient zur Steuerung und Kontrolle von Smart Home-Funktionen, die den Nutzer mit zahlreichen Live-Informationen aus den eigenen vier Wänden versorgen. Auch diese App kann nun perfekt in das BMW Infotainment-System integriert genutzt werden. Auf der IFA zeigt BMW mit einem entsprechend ausgestatteten i3, wie sich die Apps im Fahrzeug bedienen lassen.

BMW selbst äußert sich wie folgt zum IFA-Auftritt 2014:

Zukunftssicherheit durch selbst entwickelte A4A-Schnittstelle.
Mit der innovativen A4A-Schnittstelle gelingt es BMW, neue Apps von Drittanbietern, sogenannte 3rd Party Apps, schnell ins Fahrzeug einzubinden. Über diese Technologie spiegelt BMW ConnectedDrive aber nicht einfach Smartphone-Inhalte ins Borddisplay, sondern verfolgt die Tiefenintegration dieser Apps mit ihrer Funktionalität ins native Fahrzeug-Anzeige-Bedienkonzept. Für diese von BMW zertifizierten Apps gelten identische Bedingungen in Bezug auf sichere und komfortable Bedienung wie für jede andere Fahrzeugfunktion, die über den iDrive Controller bedient und im Control Display angezeigt wird. Dadurch sind ein hoher Bedienkomfort und eine größtmögliche Sicherheit für den Kunden auch bei der Nutzung von BMW zertifizierten Apps im Fahrzeug garantiert. Die A4A-Schnittstelle ermöglicht, sowohl aktuelle als auch künftige Fahrzeuge jederzeit mit neuesten Anwendungen auszustatten, sie steht damit für eine maximale Flexibilität und Zukunftssicherheit bei allen BMW Fahrzeugen. Voraussetzung ist lediglich die Ausstattung ConnectedDrive Services.

Forschungsanwendung: Smart Home, gesteuert aus einem BMW i3.
Auf der Smartphone App-Integration mittels A4A-Technologie basiert auch eine Forschungsanwendung, die auf der IFA in Berlin auf dem Stand der Telekom präsentiert wird. Aus einem BMW i3 wird über die bereits bestehende App von Qivicon auf dem Apple iPhone ein „Smart Home“ gesteuert. Ist das Smartphone samt App mit dem Fahrzeug verbunden, können bereits von unterwegs über den iDrive Controller etwa elektronische Geräte aktiviert oder die Raumtemperatur reguliert werden. Im Control Display lässt sich auch ablesen, ob ein Fenster oder eine Tür offen steht.

Weltpremiere: Fahrzeugfunktionen auf der Samsung Gear S.
BMW i3 und BMW i8 bieten dank ihrer festverbauten SIM-Karten bei der Vernetzung zwischen Fahrer, Fahrzeug und Umwelt ein sehr hohes Niveau. Online-Bindeglied zwischen Fahrzeug und Fahrer sind die BMW i Remote Funktionen, die erstmals bei der Präsentation des BMW i3 vorgestellt wurden und über die BMW i Remote App ausgeführt werden können. Schon auf der Consumer Electronics Show 2014 (CES) in Las Vegas präsentierte BMW einen Forschungsprototyp, mit dem BMW i Remote Funktionen auf der Smartwatch Samsung Galaxy Gear genutzt werden konnten. Auf der IFA in Berlin zeigt BMW nun die kundenreife Smartwatch Integration der BMW i Remote Dienste. Mit der neuen Version der BMW i Remote App für Android im Google Play Store und einer Samsung Gear S Smartwatch, ist diese in Kürze für Endkunden verfügbar. Weltweit werden damit erstmals Fahrzeugdaten auf einer Smartwatch in Echtzeit dargestellt.
Bisher konnten auf unterschiedlichen Wegen Informationen zwischen dem Fahrer und einem BMW i Modell ausgetauscht werden. Im Fahrzeug über das Control Display, über das „Mein BMW ConnectedDrive“-Portal, mittels App auf dem Smartphone oder per Anruf im Callcenter. Die Smartwatch Samsung Gear S ermöglicht einen weiteren Zugang zu diesen Fahrzeuginformationen. Smartwatches können den Trend, digitale Dienste und Services als selbstverständliche Bestandteile des täglichen Lebens zu erfassen, nochmals verstärken und die Nutzung mobiler Endgeräte erneut grundlegend verändern. Die Samsung Gear S wird wie eine Uhr am Handgelenk getragen und ist eine clevere Ergänzung zum gekoppelten Smartphone. Mit ihrer Hilfe sieht der Nutzer wichtige Informationen, ohne dazu sein Smartphone aus der Tasche zu nehmen, einen Bildschirm zu entsperren oder einen Code eingeben zu müssen.

Übersichtlich, einfache Bedienung, schneller Zugriff.
Die BMW i Remote App für die Gear S wurde entwickelt, um auf die wichtigsten Informationen ohne Umwege und in Echtzeit zugreifen zu können. Nach einem Druck auf den Home-Bildschirm der Smartwatch zeigt die App die wichtigsten Informationen auf einen Blick: etwa beim BMW i3 – neben der Uhrzeit – die elektrische Reichweite, den Ladezustand der Batterie und während des Ladevorgangs die prognostizierte Restladezeit. Wird über das Touch Display auf die von der BMW i Remote App für die Gear S übermittelten Werte geklickt, öffnet sich ein Untermenü mit genaueren Informationen, dargestellt in der typischen edlen Farb- und Anmutungswelt von BMW i. Ein weiteres Untermenü informiert über den aktuellen Fahrzeugzustand, also über geöffnete Türen, Fenster oder den Kofferraum. Die Voreinstellung der Klimatisierung, die ebenfalls mit der Samsung Gear S gesteuert werden kann, stellt für Elektrofahrzeuge einen wichtigen Punkt zur Verlängerung der Reichweite dar. Der Innenraum kann so bequem vorgeheizt werden, wenn das Fahrzeug noch am Stromnetz geladen wird. Die Batterieladung bleibt dadurch unberührt.

Intermodale Routenführung auch auf der Smartwatch.
Auch die Navigation des Fahrzeugs lässt sich über die Smartwatch bedienen. Gespeicherte Adressen von Kontakten gelangen so ohne Umwege als neue Navigationsziele ins Fahrzeug. Zusätzlich wird die clevere intermodale Routenführung für BMW i Fahrzeuge auch über die Smartwatch unterstützt. Sie bindet bei Bedarf – zum Beispiel bei stockendem Verkehr – die Suche nach öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus oder Bahn in die effiziente Zielführung mit ein. Auch der Weg vom Ziel zurück zum Fahrzeug lässt sich auf Wunsch auf der Samsung Gear S abrufen.

Die n-tv App: News und der perfekte Nachrichtensprecher an Bord.
n-tv gehört als Nachrichtensender zu den wichtigen Informationsmedien im Deutschen Medienmarkt. Meldungen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Sport, Panorama und Technik werden ergänzt durch Fußball-Ticker, Formel-1-Ticker und Wettermeldungen. Aktuelle Börsennachrichten sind ein anerkannter Schwerpunkt der n-tv Berichterstattung. Als besonderen Service bietet die Redaktion über die Smartphone App, die kostenlos im Apple iTunes Store verfügbar ist, Kompaktnachrichten als Audiodateien an. Sie werden von einem professionellen Nachrichtensprecher gelesen und fassen die wichtigsten Ereignisse zusammen.
Wie alle anderen im BMW verfügbaren Smartphone Apps ist auch die n-tv App eine von BMW zertifizierte App im Rahmen des BMW Partner Programms für Smartphone App-Integrationen. Sie ist verfügbar, sobald das Smartphone per Snap-In-Adapter oder USB-Kabel mit dem Fahrzeug verbunden ist. Die App wird im BMW ConnectedDrive Menü angewählt, die Anzeige erfolgt im Control Display und die Steuerung über den iDrive Controller. Ein Highlight der BMW Integration ist die Ausgabe der Kompaktnachrichten über die Audioanlage des Fahrzeugs.

Find us on Facebook

Tipp senden