August 2014: BMW Group beim Deutschland-Absatz vor Audi

News | 2.09.2014 von 0
BMW-Group-Absatz-August-2014-Deutschland-Verkaufszahlen-KBA-1

Genau wie die wichtigsten Wettbewerber konnte auch BMW beim Deutschland-Absatz im August 2014 nicht ganz das Niveau des Vorjahres erreichen, musste dabei aber einen deutlich weniger …

Genau wie die wichtigsten Wettbewerber konnte auch BMW beim Deutschland-Absatz im August 2014 nicht ganz das Niveau des Vorjahres erreichen, musste dabei aber einen deutlich weniger großen Rückgang verkraften als Audi und Mercedes. Während die Kernmarke BMW auf 17.092 Einheiten kam und damit 2,7 Prozent unter dem Vorjahresmonat lag, schrumpften die Verkaufszahlen bei MINI um 10,2 Prozent auf 2.389 Einheiten.

In den ersten acht Monaten des Jahres kommt die Kernmarke BMW in Deutschland auf 157.184 Einheiten und liegt damit 1,6 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. MINI verkaufte im gleichen Zeitraum 21.311 Fahrzeuge und liegt damit 10,8 Prozent unter den ersten acht Monaten des Vorjahres.

BMW-Group-Absatz-August-2014-Deutschland-Verkaufszahlen-KBA-1

BMW-Group-Absatz-August-2014-Deutschland-Verkaufszahlen-KBA-2

Die Verkaufszahlen von Audi lagen im August 2014 um 18,7 Prozent unter dem Vorjahresmonat, so kamen die Ingolstädter auf 17.579 Einheiten. Mercedes kam bei einem Minus von 14,6 Prozent auf 19.127 Einheiten. Bei einer auf die Kernmarken beschränkten Bewertung liegen die Schwaben damit knapp vor Audi an der Spitze des deutschen Premium-Markts.

Für die ersten acht Monate 2014 kommt die BMW Group auf einen Absatz von 178.495 Einheiten. Audi wuchs um 2,4 Prozent auf 175.775 Einheiten und liegt damit nur knapp unter den Verkaufszahlen von BMW und MINI zusammen. Mercedes (180.935 /-4,4%) und Smart (15.421 / -14,5%) liegen mit zusammen 196.356 verkauften Fahrzeugen an der Spitze.

(Grafiken & Infos: KBA)

Find us on Facebook

Tipp senden